Pfändungsfreigrenzen für Arbeitseinkommen (ab 01.07.2017)

Aus der in dieser Broschüre abgedruckten Tabelle ergeben sich die vom 01.07.2017 bis zum 30.06.2019 geltenden Pfändungsgrenzen für Arbeitseinkommen...

Quelle: BMJV

Wege aus der privaten Finanzkrise (Ratgeber)

Mit diesem Ratgeber werden Wege aufgezeigt, wie es gelingen kann, sich einer Schuldenspirale zu entwinden...

Quelle: Presse- und Informationsamt der Bundesregierung

Restschuldbefreiung als Chance für redliche Schuldner

Überblick über das Verbraucherinsolvenzverfahren und die Restschuldbefreiung nach der Insolvenzordnung...

Quelle: BMJV

Zwangsvollstreckung (Info)

Was Sie über die Zwangsvollstreckung wissen sollten...

Quelle: Justizministerium NRW

Basiskonto (Girokonto für alle)

Jeder hat das Recht auf ein Girokonto. Auch Obdachlose und Asylbewerber. Das Basiskonto soll ermöglichen, Überweisungen und Daueraufträge zu tätigen und mit der Girocard zu bezahlen. Alle Banken müssen mitmachen. Und es geht ohne Schufa...

Quelle: Stiftung Warentest

Musterschreiben zum P-Konto

Musterbrief Rückforderung Entgelte Pfändungsschutzkonto, Widerspruch gegen Wegfall des Dispo-Kredits und gegen Leistungseinschränkungen...

Quelle: Verbraucherzentrale NRW

Eintrag im Schuldnerverzeichnis

Zu diesem Zweck kann der Gläubiger über den Gerichtsvollzieher vom Schuldner selbst die Aufnahme eines Vermögensverzeichnisses, d.h. einer Zusammenstellung seiner vollstreckbaren Vermögenswerte, verlangen...

Quelle: IHK

Verbraucherinsolvenzverfahren

Alles Wissenswerte über die außergerichtliche Schuldenbereinigung und das gerichtliche Verbraucherinsolvenzverfahren wie z.B. die Antragstellung, die Wohlverhaltensperiode und die Restschuldbefreiung...

Quelle: Justizministerium NRW

Pfändbarkeit von Zulagen

Das BAG hat festgestellt, dass Zulagen für Sonntags-, Feiertags- und Nachtarbeit weiterhin unpfändbar sind. Demgegenüber sind jedoch Zulagen für Schicht-, Samstag- und Vorfestarbeit pfändbar...

Quelle: Rechtsanwalt Stephan Jager