Grundsicherung für Arbeitsuchende (Eingliederung in Arbeit)

Dieses Merkblatt erläutert Ihnen die wichtigsten Punkte bei Ihrer Stellensuche,

erörtert die Zusammenarbeit mit Ihrer Integrationsfachkraft,

stellt die Leistungen zur Eingliederung in Arbeit vor und geht darauf ein,

was Sie beachten und befolgen müssen, wenn Sie Leistungen beantragen oder beantragt haben...

Publikation öffnen

Arbeitslosengeld II / Sozialgeld Grundsicherung für Arbeitsuchende SGB II Dieses Merkblatt erläutert Ihnen die wichtigsten Punkte bei Ihrer Stellensuche, erörtert die Zusammenarbeit mit Ihrer Integrationsfachkraft, stellt die Leistungen zur Eingliederung in Arbeit vor und geht darauf ein, was Sie beachten und befolgen müssen, wenn Sie Leistungen beantragen oder beantragt haben. Auch zum Thema Bewerbung erhalten Sie viele Informationen. Außerdem wird Ihnen der Ablauf des ersten Beratungsgesprächs erläutert, Sie erhalten Informationen zur Eingliederungsvereinbarung, zum sogenannten ''Profiling'' und zu den verschiedenen Unterstützungsmöglichkeiten. Jobcenter Der erste Kontakt mit Ihrer Integrationsfachkraft Wer ist meine Integrationsfachkraft? Die erste Beratung bei Ihrer Integrationsfachkraft Was sind die Themen Ihres ersten Beratungsgespräches? Das Profiling Die Eingliederungsvereinbarung als Fahrplan Möglichkeiten der Beschäftigungssuche Welche Arbeit ist zumutbar? Meldepflichten, Erreichbarkeit und Urlaub Mitwirkungspflichten Sanktionen Förderungen zur Eingliederung in Arbeit Vermittlungsbudget Maßnahmen zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung Förderung der beruflichen Weiterbildung Arbeitsgelegenheiten Freie Förderung Einstiegsgeld bei Aufnahme einer sozial versicherungspflichtigen Beschäftigung Förderung von Existenzgründern Einstiegsgeld bei Aufnahme einer selbständigen Tätigkeit Weitere Fördermöglichkeiten für Selbständige Förderungen für Arbeitgeber Eingliederungszuschuss an Arbeitgeber Förderung von Arbeitsverhältnissen Tipps für die Bewerbung Das Anschreiben - Ihre erste Arbeitsprobe Die Bewerbungsmappe Das ''Zweite Buch Sozialgesetzbuch - Grundsicherung für Arbeitsuchende'' (SGB II) unterstützt Sie mit folgenden Leistungsarten: Leistungen zur Eingliederung in Arbeit und Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts (Arbeitslosengeld II). Unser Ziel ist es, gemeinsam mit Ihnen dafür zu sorgen, dass Sie künftig Ihren und den Lebensunterhalt Ihrer Angehörigen (weitere Mitglieder Ihrer Bedarfsgemeinschaft) aus eigenen Mitteln und Kräften bestreiten können. Alle Personen, die Leistungen beziehen, haben dabei alle Möglichkeiten zur Minderung bzw. Beendigung der Hilfebedürftigkeit zu nutzen, um Ihren Lebensunterhalt aus eigenen Mitteln und Kräften zu bestreiten. Sie können Leistungen vom Jobcenter auch dann erhalten, wenn Sie eine Erwerbstätigkeit (abhängige Beschäftigung oder selbständige Tätigkeit) ausüben, der erzielte Verdienst aber nicht ausreicht, um Ihren Lebensunterhalt und den Ihrer Familie sicherzustellen. Arbeitslosigkeit ist also keine Voraussetzung für den Leistungsbezug. Leistungen der Grundsicherung für Arbeitsuchende werden aus Steuergeldern finanziert und übergangsweise zur Absicherung des Existenzminimums gewährt. Deshalb sind alle Möglichkeiten zu nutzen, um die Hilfebedürftigkeit zu beenden oder zu verringern ...

Publikation öffnen