Finanzen und Steuern (Schülerheft)

Jeder muss Steuern bezahlen. Wenn man Steuern bezahlt, leistet man einen Beitrag für die Gemeinschaft.

Dieses Arbeitsheft beantwortet die wichtigsten Fragen rund um das Thema Steuern...

Publikation öffnen

Steuern und Politik Steuersystem Steuergerechtigkeit Die Einnahmen des Staates - und wie er mit seinen Finanzen plant Einkommensteuer Umsatzsteuer Unternehmenssteuern Der Bundeshaushalt Bund-Länder-Finanzen Was macht der Staat mit unseren Steuern? Gesellschaftspolitik Familienpolitik Zukunft und Altersvorsorge Umweltpolitik Europäische Finanzpolitik Hast du vielleicht schon mal ähnlich reagiert, als dir das Thema Steuern begegnet ist? Du merkst es vielleicht nicht, aber Steuern begleiten uns alle - und zwar täglich. Denn Steuern zahlt jeder - auch du: Etwa wenn du dir am Kiosk um die Ecke ein Eis kaufst oder wenn du im Sommer ins Freibad gehst. Als junger Mensch bekommst du es kaum mit - aber ohne Steuern würde das gesellschaftliche Leben in Deutschland, wie du es heute kennst, nicht funktionieren. Mit den Steuergeldern bezahlen Bund, Länder und Gemeinden viele Aufgaben für das Gemeinwesen - zum Beispiel die soziale Sicherung, Bildungsangebote, Straßenbau und vieles mehr. Finanzpolitik geht daher jeden etwas an, denn sie schafft die Möglichkeit, Aufgaben gemeinschaftlich zu lösen, die der Einzelne alleine nicht bewältigen kann - zum Beispiel die Sanierung des städtischen Freibads oder die Renovierung deiner Schule. Um unser Steuersystem zu verstehen, muss man den Blick auf die Zusammenhänge zwischen den Aufgaben des Staates, den politischen Zielsetzungen, den öffentlichen Haushalten und den geltenden Steuergesetzen richten. Um das alles dreht sich Finanzen und Steuern! International schreitet die Globalisierung der Märkte immer weiter voran - das heißt, die Volkswirtschaften der einzelnen Staaten sind eng verflochten. Das hat Auswirkungen auf die Steuerpolitik, weil das deutsche Steuerrecht mit einer Vielzahl europäischer und internationaler Regelungen zusammenwirkt. Eine der größten Herausforderungen für die globale Finanz- und Wirtschaftspolitik seit der weltweiten Finanz- und Wirtschaftskrise ist die fortgesetzte Stabilisierung der Finanzmärkte. Denn durch die Staatsschulden krise in einigen europäischen Staaten ist auch der Euro als gemeinsame Währung und somit die Zukunft des europäischen Wirtschafts- und Währungsraumes in Gefahr. Finanzen und Steuern hält daher auch jede Menge Wissenswertes über die Zusammenhänge in der internationalen Finanzpolitik bereit. Welche Bedeutung haben Steuern für den Staat und die Bürgerinnen und Bürger? Welche Steuerarten gibt es, und wie verteilen sich die Steuereinnahmen auf Bund, Länder und Gemeinden? Wie werden Bildung und Umweltschutz finanziert? Welche Folgen hat eine hohe Staatsverschuldung, und welche Maßnahmen ergreift der Staat, um Schulden abzubauen? Wie funktioniert Finanzpolitik auf internationaler Ebene, und welche Maßnahmen ergreift die Politik gegen die Staatsschuldenkrise in Europa? Muss ich jetzt auch immer so eine Steuererklärung machen, wie meine Eltern? Wer welche Steuer zahlen muss und wie viel, das ist gesetzlich genau festgelegt. Dabei gilt besonders für die Einkommensteuer, aber auch für andere Steuern, der Grundsatz der Leistungsfähigkeit. Kurz gesagt: Diejenigen, die viel verdienen, zahlen mehr Steuern auf ihren Verdienst. Menschen, die weniger Geld zur Verfügung haben, müssen weniger abgeben. Manche Steuern werden zum Beispiel auch nur dann fällig, wenn man ein bestimmtes Produkt oder eine Leistung in Anspruch nimmt, zum Beispiel beim Tanken: Wer kein Auto hat, muss natürlich auch keine Energiesteuer auf Benzin bezahlen. ''Schau mal, ich hatte mich so auf mein erstes Gehalt gefreut '' Lisa deutet auf ihren Kontoauszug. ''Und jetzt da geht sooo viel Geld für die Sozialabgaben und die Steuer ab!'' Lisas Freundin Yvonne zuckt mit den Achseln: ''Hier, unsere Supermarkt-Quittung von vorhin - da zahlst du auch Steuern, bei jedem Einkauf kommt Mehrwertsteuer drauf!'' Lisa nickt etwas resigniert. ''Trotzdem frage ich mich, was das überhaupt soll mit den Steuern '' Was sind Steuern? Die Einkommensteuer gehört zu den sogenannten direkten Steuern. Das sind Steuern, die der Steuerpflichtige direkt an den Staat abführt. Im Gegensatz zu direkten Steuern gibt es auch indirekte Steuern. Die bekommt der Staat nicht direkt von den Bürgern, sondern auf Um wegen. Ein gutes Beispiel dafür ist die Umsatzsteuer: Der Kioskbesitzer, der dir einen Schokoriegel verkauft, muss zwar die Umsatzsteuer an das Finanzamt zahlen. Er ist aber letztlich nicht dadurch belastet, weil du beim Kauf bereits die Mehrwertsteuer bezahlt hast. Denn die war im Preis für den Schokoriegel inbegriffen. Auch spezielle Verbrauchsteuern wie die Energiesteuer, die Tabaksteuer und die Kaffeesteuer sind indirekte Steuern. Körperschaftsteuer Lohn- und Einkommensteuer Umsatzsteuer Abgeltungsteuer auf Zins- und Veräußerungserträge Nicht veranlagte Steuern vom Ertrag Gemeinschaftsteuern (ohne Gewerbesteuerumlage) Erbschaft-/Schenkungsteuer Grunderwerbsteuer Biersteuer Rennwett-/Lotteriesteuer Feuerschutzsteuer Gewerbesteuer Grundsteuer Vergnügungsteuer Hundesteuer Zweitwohnsitzsteuer Getränkesteuer Energiesteuer Stromsteuer Tabaksteuer Kaffeesteuer Branntweinsteuer Luftverkehrsteuer Versicherungsteuer Kraftfahrzeugsteuer Solidaritätszuschlag Mehrwertsteuer-Eigenmittel BNE-Eigenmittel (Anteil am Bruttonational einkommen) Zölle und Zuckerabgaben Teile des Bundeshaushalts fließen nach einem festgelegten Finanzierungsschlüssel an die EU. Der Durchschnittssteuersatz wiederum besagt, wie viel Steuern jemand tatsächlich zahlt: Mit ihm wird die Steuerlast vom gesamten zu versteuernden Einkommen berechnet. Der Durchschnittssteuersatz ist niedriger als der Grenzsteuersatz ...

Publikation öffnen