<h1>Erweiterte Erreichbarkeit (Gut gestaltet im Betrieb)</h1> <h2>Wann ist erweiterte Erreichbarkeit im Berufsleben von Vorteil, wann problematisch und ungesund? Quelle VBG</h2> <p>Welche Zusammenh&auml;nge von Erreichbarkeit und Gesundheit sind bekannt? Welche Rolle spielen F&uuml;hrungskr&auml;fte? Erreichbarkeit au&szlig;erhalb der Arbeitszeit - ein Thema in meinem Betrieb? Wer in meinem Unternehmen ist erreichbar? Wie ist die Erreichbarkeit gestaltet? Vor der Arbeit die E-Mails checken, im Feierabend noch mit Kollegen telefonie ren und per Kurznachricht die Frage des Chefs beantworten: Wann ist erweiterte Erreichbarkeit im Berufsleben von Vorteil, wann problematisch und ungesund? Antworten auf diese Fragen finden Sie in der vorliegenden Handlungshilfe. Au&szlig;erhalb festgelegter Arbeitszeiten und -orte M&ouml;glichkeiten f&uuml;r eine r&auml;umliche und zeitliche f&uuml;r die Arbeit erreichbar zu sein, ist durch Infor- Flexibilisierung bieten und unter bestimmten mations- und Kommunikationstechnik fast Bedingungen auch entlastend wirken k&ouml;nnen. immer und &uuml;berall m&ouml;glich. Wenn bei Ihnen manchmal oder gar h&auml;ufig nach Feierabend noch Sie k&ouml;nnen das Aufgreifen des Themas dar&uuml; Kundinnen und Kunden, jemand aus Ihrem Team ber hinaus auch als Anlass und Chance sehen, oder Vorgesetzte anrufen, Sie per E-Mail, Whats- sich einmal grunds&auml;tzlich und intensiv mit Ih App oder SMS kontaktieren, sind Sie nicht allein. rer Arbeitssituation, Arbeitsorganisation und &Uuml;ber ein Drittel der Besch&auml;ftigten wird h&auml;ufig der Unternehmenskultur auseinanderzusetzen. oder manchmal gesch&auml;ftlich in der Freizeit kon- Letztlich geht es dabei auch um die Fragen: Wie taktiert, knapp zwei Drittel selten oder nie.1 Bei wollen wir in einer digitalisierten Arbeitswelt ar F&uuml;hrungskr&auml;ften kommt erweiterte Erreichbarkeit beiten? Und ist unsere Unternehmenskultur von &uuml;berdurchschnittlich h&auml;ufig vor. einem vertrauensvollen und respektvollen Um gang miteinander gepr&auml;gt? Die Erwartungshaltung gegen&uuml;ber einer solchen erweiterten arbeitsbezogenen Erreichbarkeit, Diese Brosch&uuml;re soll Ihnen helfen, Probleme im so der Fachbegriff, ist - durchschnittlich be- Zusammenhang mit der erweiterten Erreichbar trachtet - in kleinen Unternehmen h&ouml;her als in keit zu erkennen, zu verstehen und anschlie gr&ouml;&szlig;eren, Gleiches gilt f&uuml;r die tats&auml;chliche Inan- &szlig;end L&ouml;sungen f&uuml;r Ihr Unternehmen zu gestal spruchnahme.2 ten. Eingeflossen sind die Ergebnisse der von VBG und Medical School Hamburg (MSH) erar F&uuml;r Viele ist diese Arbeit mit erweiterter Erreich- beiteten Studie Erreichbarkeit - Gut gestaltet barkeit eine Option auf eine bessere Verbin- im Betrieb. Um die Erreichbarkeitssituation dung von Arbeit und Privatleben, f&uuml;r sie steigt von F&uuml;hrungskr&auml;ften und Besch&auml;ftigten zu un bei guter Gestaltung die Lebensqualit&auml;t. Die tersuchen, wurden hierf&uuml;r 856 Besch&auml;ftigte aus schlechte Nachricht ist: Studien zeigen, dass jeweils unterschiedlichen Bereichen von acht sich eine solche erweiterte Erreichbarkeit nega- Betrieben in einem mehrstufigen Verfahren tiv auf Gesundheit und Wohlbefinden der Be- befragt. Nach einer Erstbefragung entwickel troffenen auswirken kann. Die gute Nachricht: ten die Besch&auml;ftigten in speziellen Workshops Es wurde auch nachgewiesen, dass es Stell- selbst L&ouml;sungsans&auml;tze f&uuml;r die identifizierten schrauben gibt, die bestimmte Auswirkungen Probleme. Diese wurden in den Betrieben um vermeiden oder auf ein Minimum reduzieren gesetzt und in einer weiteren Phase deren Wirk k&ouml;nnen. samkeit evaluiert. Die Erkenntnisse aus der Die Zeichen stehen auf Ver&auml;nderung: Der klas- Nicht immer muss die gew&uuml;nschte Erreichbarkeit sische Nine-to-five-Job mit einer strikten Tren- der Besch&auml;ftigten konkret durch ein Unterneh nung von Arbeit und Privatleben ist in der Ar- men gefordert sein. Auch unausgesprochene ver beitswelt immer seltener anzutreffen. meintliche oder tats&auml;chliche Erwartungen k&ouml;n nen zu einer Erreichbarkeit in der Freizeit f&uuml;hren. M&ouml;glich machen das Informations- und Kom munikationsmittel wie Smartphones und Lap tops mit vielf&auml;ltigen Vernetzungsm&ouml;glichkeiten, die damit gleichsam Chance und Herausforde- Besonders ausgepr&auml;gt ist rung sind. Mit ihnen wurden sowohl gr&ouml;&szlig;ere erweiterte Erreichbarkeit bei Flexibilit&auml;t als auch erweiterte Erreichbarkeit Teil des Berufslebens. F&uuml;hrungskr&auml;ften, Besch&auml;ftig ten mit viel Kundenkontakt Aber was genau bedeutet erweiterte Erreich barkeit? Dahinter steht im Gegensatz zur Er- sowie Spezialistinnen und reichbarkeit w&auml;hrend der Arbeitszeit die Erwar- Spezialisten. tung von Kundinnen und Kunden, Vorgesetzten oder Teammitgliedern, unter Umst&auml;nden auch in der Freizeit f&uuml;r gesch&auml;ftliche Belange an- Neue technische Kommunikationsmittel sind im sprechbar zu sein. &Uuml;brigen nicht die einzigen Gr&uuml;nde erweiterter Erreichbarkeit, wie die Ergebnisse des Master Erfahrungsgem&auml;&szlig; sind insbesondere F&uuml;hrungs- Projekts der Universit&auml;t Freiburg aus dem Jahr kr&auml;fte, Besch&auml;ftigte mit viel Kundenkontakt so- 2017 zeigen3. Weitere Ursachen sind demnach: wie Spezialistinnen und Spezialisten betroffen. Flexible und l&auml;ngere Arbeitszeiten (vor allem Es muss sich aber keinesfalls auf diese Grup- von F&uuml;hrungskr&auml;ften) sowie die internatio pen beschr&auml;nken. nale Zusammenarbeit in verschiedenen Zeit zonen erh&ouml;hen die Wahrscheinlichkeit einer Arbeitsformen wie Rufbereitschaft, Bereit- Kontaktaufnahme au&szlig;erhalb der regul&auml;ren schaftsdienst und Arbeit auf Abruf z&auml;hlen nach Arbeitszeit. dieser Definition nicht zur erweiterten Erreich- Zunehmend werden Aufgaben zielorientiert barkeit. Sie werden im Vorfeld f&uuml;r die Betrof- definiert, was das Verantwortungsgef&uuml;hl der fenen festgelegt. Allerdings gibt es durchaus Besch&auml;ftigten gegen&uuml;ber Kunden und Unter &Uuml;berschneidungen - so ist es nicht ungew&ouml;hn- nehmen nachweislich4 erh&ouml;ht und damit die lich, dass zum Beispiel ein Geb&auml;udemanager in Bereitschaft zu einer st&auml;rkeren Erreichbarkeit Rufbereitschaft auch andere Anfragen erh&auml;lt, da auch w&auml;hrend der Freizeit. er ohnehin erreichbar ist. Kunden erwarten verst&auml;rkt Service auch au &szlig;erhalb typischer Gesch&auml;ftszeiten, was Un ternehmen teilweise an ihre Besch&auml;ftigten weiterreichen</p> <p><a href="https://www.jobadu.de/pdfs/01031.pdf">Publikation zeigen</a></p>