<h1>Arbeitsschutz gegen das Coronavirus</h1> <h2>Sicherheit und Gesundheitsschutz haben oberste Priorit&auml;t, wenn es um Arbeit in Zeiten der Corona-Pandemie geht... Quelle BMAS</h2> <p>SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard Die Corona (SARS-CoV-2)-Pandemie trifft das gesellschaftliche sowie wirtschaftliche Leben gleicherma&szlig;en, Besch&auml;ftigte und Nichtbesch&auml;ftigte. Diese Pandemielage ist eine Gefahr f&uuml;r die Gesundheit einer unbestimmten Zahl von Personen und zugleich f&uuml;r die &ouml;ffentliche Sicherheit und Ordnung. Sie hat erhebliche Auswirkungen auf das Leben jedes Einzelnen. Sie betrifft jegliche wirtschaftliche Aktivit&auml;t und damit die ganze Arbeitswelt. Sicherheit und Gesundheitsschutz und das Hochfahren der Wirtschaft k&ouml;nnen nur im Gleichklang funktionieren, soll ein Stop-and-Go-Effekt vermieden werden. Die nachfolgend beschriebenen, besonderen Arbeitsschutzma&szlig;nahmen verfolgen das Ziel, durch die Unterbrechung der Infektionsketten die Bev&ouml;lkerung zu sch&uuml;tzen, die Gesundheit von Besch&auml;ftigten zu sichern, die wirtschaftliche Aktivit&auml;t wiederherzustellen und zugleich einen mittelfristig andauernden Zustand flacher Infektionskurven herzustellen. Dabei ist die Rangfolge von technischen &uuml;ber organisatorischen bis hin zu personenbezogenen Schutzma&szlig;nahmen zu beachten</p> <p><a href="https://www.jobadu.de/pdfs/01109.pdf">Publikation zeigen</a></p>