<h1>Kindertagespflege (Handbuch f&uuml;r Unternehmen)</h1> <h2>Mit guter Kinderbetreuung k&ouml;nnen Eltern mit freiem Kopf und geringen Fehlzeiten ihre beruflichen Verpflichtungen erf&uuml;llen... Quelle BMFSFJ</h2> <p>Handbuch Kindertagespflege, Warum ist Kindertagespflege f&uuml;r Betriebe interessant? Zuschuss des Arbeitgebers zur Kinderbetreuung. Nutzen f&uuml;r Betriebe. Nutzen f&uuml;r Eltern. Wie kann ein Betrieb die Kindertagespflege f&ouml;rdern? Erleichtern Sie den Besch&auml;ftigten die Suche nach Kindertagesbetreuung im vorhandenen Angebot. Kooperieren Sie mit den lokalen Akteuren in der Kindertagespflege. Was kann Ihre Firma f&uuml;r die Unterst&uuml;tzung erwarten? Beauftragen Sie einen Beratungs- und Vermittlungsservice. Bezuschussen Sie die Kindertagespflege bei den Besch&auml;ftigten. Flexible und wirksame Unterst&uuml;tzung der Kinderbetreuung. Voraussetzungen f&uuml;r die Steuer- und Sozialabgabenfreiheit des Zuschusses zur Kinderbetreuung. Besondere Wirkung f&uuml;r die fr&uuml;he Berufsr&uuml;ckkehr und bei niedrigen Geh&auml;ltern. Zuschuss zur Kinderbetreuung: Auch sinnvoll, wenn er nicht abgabenfrei ist. Betriebseigene Pl&auml;tze in der Kindertagespflege. Vorteile durch Kooperation mit Partnern. Stellen Sie selbst Tagesm&uuml;tter/-v&auml;ter an. Beispiele guter Praxis. B&uuml;ndnis &#039;&#039;fit for family&#039;&#039;. Firmen-exklusive Tagespflegestellen (&#039;&#039;Pflegenester&#039;&#039;). Geplant: Unternehmen unterst&uuml;tzen Qualifizierungskurse f&uuml;r Tagesm&uuml;tter. NET Netzwerk f&uuml;r Familie und Kinderbetreuung e.V. Eigenes Tagesm&uuml;tternetzwerk. Netzwerk Kinderbetreuung in Familien. Mobile Familie e.V. Familienservice Weser-Ems e.V. &Ouml;rtliche Kooperation zwischen Unternehmen und Tageselternverein. &Ouml;rtliche Kooperation zwischen Unternehmen und ARKUS Kindertagespflege. Die Familiengenossenschaft e.G. / Metropolregion Rhein-Neckar. Familienfreundlichkeit ist mittlerweile ein wichtiges Qualit&auml;tsmerkmal f&uuml;r Betriebe. Programme der Bundesregierung (www.erfolgsfaktor-familie.de), diverse Wettbewerbe und Auszeichnungen (z.B. durch Stiftungen) und Initiativen wie die B&uuml;ndnisse f&uuml;r Familien unterst&uuml;tzen Betriebe in ihren Bem&uuml;hungen, noch familienfreundlicher zu werden. Zur Familienfreundlichkeit geh&ouml;rt unter anderem auch, jungen Eltern bei der Frage der Kindertagesbetreuung hilfreich zur Seite zu stehen. Die Kindertagespflege kann hierf&uuml;r eine interessante M&ouml;glichkeit f&uuml;r Betriebe sein. Immer mehr Arbeitgeber erkennen die Notwendigkeit und sehen Vorteile darin, sich f&uuml;r Kinderbetreuung zu engagieren: Mit guter Kinderbetreuung k&ouml;nnen Eltern mit freiem Kopf und geringen Fehlzeiten ihre beruflichen Verpflichtungen erf&uuml;llen. Viele Arbeitnehmer k&ouml;nnen nur dank guter Kinderbetreuung &uuml;berhaupt wieder an den Arbeitsplatz zur&uuml;ckkehren. Die Kindertagespflege kann die ideale L&ouml;sung f&uuml;r die Kinderbetreuung sein. Bei besonders guter Organisation ist sie sehr flexibel und bietet auch in Ausnahmesituationen Sicherheit. Kindertagespflege ist oft die einzige M&ouml;glichkeit der regelm&auml;&szlig;igen Kinderbetreuung, denn vor allem f&uuml;r unter Kinder unter 3 Jahren gibt es in vielen Regionen kaum Pl&auml;tze in Kindertagesst&auml;tten. Auch Ganztagspl&auml;tze f&uuml;r 3- bis 6-J&auml;hrige sowie Betreuung erg&auml;nzend zur Schule gibt es h&auml;ufig nicht genug. Wegen ihrer &uuml;berschaubaren, familien&auml;hnlichen Kindertagespflege anderen Betreuungsl&ouml;sungen vor. Nicht zuletzt ist Kindertagespflege erheblich kosteng&uuml;nstiger als andere Betreuungsl&ouml;sungen, die eingesetzt werden, wenn keine &ouml;ffentlichen, bezahlbaren Pl&auml;tze in Kindertagesst&auml;tten vorhanden sind- wie ein Au-pair oder eine private Kinderfrau. Gute Kindertagespflege ist aber knapp, und kaum eine Region hat ein ausreichendes Angebot an qualifizierten Tagesm&uuml;ttern. Durch gezielte Unterst&uuml;tzung der Kindertagespflege k&ouml;nnen Betriebe diese Betreuungsm&ouml;glichkeit &uuml;berhaupt erst erm&ouml;glichen und die Qualit&auml;t und Zuverl&auml;ssigkeit des Angebots verbessern. In diesem Handbuch erfahren Sie, wie Sie diese Idee praktisch umsetzen k&ouml;nnen. Der steuer- und sozialversicherungsfreie Zuschuss zur Kinderbetreuung (&sect; 3 Nr. 33 EStG) ist f&uuml;r Unternehmen eine sehr einfache und kosteng&uuml;nstige M&ouml;glichkeit, um ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei der Kinderbetreuung finanziell zu unterst&uuml;tzen. Der Zuschuss wird zweckgebunden f&uuml;r die Kosten der Betreuung und Unterbringung von Kindern im Vorschulalter in Einrichtungen oder bei Tagesm&uuml;ttern eingesetzt und muss zus&auml;tzlich zum Gehalt ausbezahlt werden. F&uuml;r Firmenangeh&ouml;rige ist dieser Zuschuss fast immer g&uuml;nstiger als eine Gehaltserh&ouml;hung. Firmen entlasten mit diesem Zuschuss ihre Besch&auml;ftigten und erleichtern ihnen die Entscheidung, nach der Elternzeit fr&uuml;h wieder an ihren Arbeitsplatz zur&uuml;ckzukehren. Noch nutzen nur wenige Unternehmen diese M&ouml;glichkeit der Unterst&uuml;tzung von Besch&auml;ftigten. Dabei sind die Vorteile offenkundig: Der Zuschuss zur Kinderbetreuung kann sehr flexibel und individuell gegeben werden, er ist kosteng&uuml;nstig, erfordert kaum Zeit und Planungsaufwand - und er bietet den Besch&auml;ftigten direkte und schnelle Entlastung. Unterst&uuml;tzung der Kindertagespflege bringt Betrieben viele Vorteile: Kindertagespflege bietet den Besch&auml;ftigten verl&auml;ssliche und bezahlbare Betreuung. Die Betreuungszeiten decken in der Regel die Arbeitszeiten der Eltern ab. Tagesm&uuml;tter oder -v&auml;ter betreuen die Kinder bei Bedarf sehr flexibel, z.B. fr&uuml;h morgens, bis in den Abend oder &uuml;ber Nacht. Die Kindertagespflege kann in Not- und Ausnahmesituationen auch f&uuml;r Kinder genutzt werden, die ansonsten anderweitig betreut werden. Diese Flexibilit&auml;t k&ouml;nnen Betriebe durch gezielter Unterst&uuml;tzung f&ouml;rdern. Die Kindertagespflege schlie&szlig;t Betreuungsl&uuml;cken, besonders f&uuml;r Kinder unter 3 Jahren, aber auch f&uuml;r 3- bis 6-J&auml;hrige und f&uuml;r Schulkinder. Kindertagespflege ist f&uuml;r viele Eltern besonders attraktiv, wenn sie qualitativ hochwertig ist. Deshalb zahlt es sich f&uuml;r Betriebe besonders aus, wenn sie die Qualit&auml;t und Zuverl&auml;ssigkeit der Kindertagespflege mit finanzieller F&ouml;rderung gezielt verbessern. Ein gutes Angebot an Kindertagespflege kann Mitarbeiterinnen in Elternzeit dazu ermutigen, fr&uuml;h wieder an den Arbeitsplatz zur&uuml;ckzukehren. Betriebe, die sich f&uuml;r Kinderbetreuung engagieren, sind attraktive Arbeitgeber und haben u. a. Vorteile bei der Personalgewinnung. Durch das Engagement werden vorhandene Pl&auml;tze in der Kindertagespflege erhalten und zus&auml;tzliche geschaffen. Betriebe gew&auml;hrleisten dadurch eine gute die Betreuungssituation vor Ort und leisten ihren Beitrag f&uuml;r das Gemeinwesen, was wiederum. Dadurch kann ihr Image und ihre Pr&auml;senz am Ort positiv gest&auml;rkt und werbewirksam eingesetzt werden. vgl. Ma&szlig;nahmen 5.2 Wie kann ein Betrieb die Kindertagespflege f&ouml;rdern? Die Kindertagespflege bietet berufst&auml;tigen Eltern folgende Vorteile: Sie erm&ouml;glicht vielen Eltern (wieder) berufst&auml;tig zu sein, insbesondere, wenn die Kinder sehr klein sind. Wegen der familien&auml;hnlichen Betreuungssituation geben viele Eltern gerade ihre kleinen Kinder bewusst in die Kindertagespflege statt in eine Einrichtung. In Kindertagespflege werden Kinder in einer kleinen Gruppe (bis 5 Kinder) individuell betreut, sie haben Kontakt mit anderen Kindern und lernen wie von Geschwisterkindern. Die Kindertagespflege kann berufst&auml;tigen Eltern gro&szlig;e Flexibilit&auml;t bieten: Wenn Eltern gelegentlich l&auml;nger arbeiten, an einer Fortbildung teilnehmen oder auf Dienstreise sind, decken manche Tageseltern den zus&auml;tzlichen Bedarf ab. Selbstverst&auml;ndlich ist das allerdings nicht. Deshalb sollte bereits bei der Auswahl der Tagesmutter gekl&auml;rt werden, ob eine derart flexible Betreuung m&ouml;glich ist. Gezielte F&ouml;rderungen durch Betriebe (siehe: 5.2 Wie kann ein Betrieb die Kindertagespflege f&ouml;rdern?)erh&ouml;hen die Qualit&auml;t und Zuverl&auml;ssigkeit der Kindertagespflege und damit auch den Nutzen f&uuml;r die Eltern. Hierzu z&auml;hlen insbesondere die Qualifizierung und Beratung der Tagespflegepersonen, die Beratung f&uuml;r die Eltern oder die Vernetzung der Tagespflegestellen auch f&uuml;r Vertretungsregelungen. Weitere Infos zum Thema Kurzprofil: Das zeichnet die Kindertagespflege aus Betriebe k&ouml;nnen die Kindertagespflege gezielt f&ouml;rdern und ihre Besch&auml;ftigen dadurch effektiv unterst&uuml;tzen. Daf&uuml;r bieten sich verschiedene Ma&szlig;nahmen an, die teils schon mit geringem Engagement und niedrigen Kosten umgesetzt werden k&ouml;nnen und sich auch kombinieren lassen. Besonders der Zuschuss zur Kindertagespflege (Kapitel 5.1.1) kann alle anderen M&ouml;glichkeiten erg&auml;nzen. Die hier vorgestellten Ma&szlig;nahmen f&uuml;r Betriebe rund um die Kindertagespflege wurden nach Aufwand geordnet. Erg&auml;nzend werden Tipps zur Kommunikation im Unternehmen gegeben: Denn jede Ma&szlig;nahme kann nur genutzt werden, wenn sie den Besch&auml;ftigten bekannt ist</p> <p><a href="https://www.jobadu.de/pdfs/01280.pdf">Publikation zeigen</a></p>