<h1>Mitarbeiterkapitalbeteiligung (Modelle und F&ouml;rderwege)</h1> <h2>In guten Zeiten ist es der berechtigte Anspruch der Arbeitnehmer, ein St&uuml;ck vom Kuchen abzubekommen... Quelle BMAS</h2> <p>Mitarbeiter Kapital Beteiligung Modelle und F&ouml;rderwege Besch&auml;ftigte zu Partnern machen Formen der Kapitalbeteiligung Eigenkapitalbeteiligung Mischformen: Mezzaninbeteiligungen Fremdkapitalbeteiligung Mitarbeiterbeteiligungsgesellschaft Die &uuml;berbetriebliche Beteiligung &uuml;ber Mitarbeiterbeteiligungsfonds Kapitel Staatliche F&ouml;rderm&ouml;glichkeiten Arbeitnehmer-Sparzulage Beteiligungsformen Modelle der Beteiligung: Beteiligung &uuml;ber Fonds Mitarbeiterdarlehen Belegschaftsaktien GmbH-Anteile Genussrecht und Genussschein Stille Beteiligung Beteiligung &uuml;ber Mitarbeitergesellschaften Wie sollen die Besch&auml;ftigten beteiligt werden? Wie soll die Beteiligung ausgestaltet sein? Mitarbeiterbeteiligung im Unternehmen Mitarbeiterkapitalbeteiligungsmodellen bietet den Besch&auml;ftigten die M&ouml;glichkeit, Geld im Unternehmen anzulegen. Gelder, die dem Unternehmen zugef&uuml;hrt werden, k&ouml;nnen so zur Verbesserung der Liquidit&auml;t und der Eigenkapitalbasis genutzt werden. Gerade kleine und mittelst&auml;ndische Betriebe k&ouml;nnen auf diese Weise ihre Position gegen&uuml;ber der Bank st&auml;rken und eine g&uuml;nstigere Einstufung des Kreditrisikos (Rating) erzielen. Bew&auml;hrte Modelle der Mitarbeiterkapitalbeteiligung wie stille Beteiligungen, Genussrechte, Mitarbeiterdarlehen oder Belegschaftsaktien k&ouml;nnen so ausgestaltet werden, dass sie f&uuml;r jedes Unternehmen passen. Die staatliche F&ouml;rderung macht eine Beteiligung auch f&uuml;r die Besch&auml;ftigten zus&auml;tzlich attraktiv</p> <p><a href="https://www.bmas.de/SharedDocs/Downloads/DE/Thema-Arbeitsmarkt/a191-mitarbeiterkapitalbeteiligung-broschuere.pdf?__blob=publicationFile&amp;v=1">Publikation zeigen</a></p>