<h1>Mitarbeiterbefragung (Checkliste)</h1> <h2>Diese Checkliste unterst&uuml;tzt Sie dabei, eine Mitarbeiterbefragung von der Vorbereitung bis zur Einleitung der Ma&szlig;nahmen zur Umsetzung der Ergebnisse gut konzipiert durchzuf&uuml;hren... Quelle I.O. BUSINESS&reg;</h2> <p>Kompetenzfeld Personal Organisation Checkliste Mitarbeiterbefragung Die vorliegende Checkliste unterst&uuml;tzt Sie dabei, eine Mitarbeiterbefragung von der Vorbereitung bis zur Einleitung der Ma&szlig;nahmen zur Umsetzung der Ergebnisse gut konzipiert durchzuf&uuml;hren. Im Einzelnen geht es um folgende Punkte: Ziel der Mitarbeiterbefragung Themenbereiche, in denen durch die Erkenntnisse der Mitarbeiterbefragung Ver&auml;nderungen angestrebt werden Fragestellungen Zielgruppe der Befragung Organisatorische Aspekte Bildung einer Projektgruppe Beteiligung der Unternehmensleitung, der Mitbestimmungsorgane, ggf. Externer sowie weiterer Schl&uuml;sselpersonen Anonymit&auml;t Freiwilligkeit Erhebungsmethoden Wahl der Software Projektschritte Vorbereitung Durchf&uuml;hrung Auswertung Folgeaufgaben Die Gr&uuml;nde f&uuml;r eine Unternehmensleitung, die Erhebung von Daten bei den Mitarbeitern eines Unternehmens zu veranlassen, sind vielf&auml;ltig. Ebenso k&ouml;nnen unterschiedliche Ziele verfolgt werden. Welches Ziel soll mit der Mitarbeiterbefragung erreicht werden? Im Folgenden finden Sie einige Beispiele f&uuml;r m&ouml;gliche Bereiche, f&uuml;r die durch Mitarbeiterbefragungen hilfreiche Erkenntnisse generiert werden k&ouml;nnen. Bitte erg&auml;nzen Sie die folgenden Fragen um situations- und unternehmensspezifische Aspekte. Zu welchen Themenbereichen sollen durch die Erkenntnisse der Mitarbeiterbefragung Ver&auml;nderungen angestrebt werden? Themenbereiche Verbesserung des Betriebs- und Arbeitsklimas Verbesserung der Mitarbeiterzufriedenheit Verbesserungen von Produkten und Dienstleistungen Erschlie&szlig;bare M&auml;rkte und Marktsegmente Denkbare Innovationen und Forschungsgebiete Verbesserung der Kundenorientierung Optimierung von Prozessen oder Abl&auml;ufen Steigerung von Effizienz und Produktivit&auml;t Erheben von Mitarbeiterpotenzialen Verbesserung des F&uuml;hrungsverhaltens St&auml;rkere Bindung von Mitarbeitern Erh&ouml;hung von Qualit&auml;t oder Quantit&auml;t Fortsetzung siehe Folgeseite Senkung von Kosten Senkung von Zeitaufwand Verbesserungen in der Unternehmenskommunikation Erheben von Einstellungen oder Werten zur Leitbilderstellung Vorbereitung einer Ver&auml;nderung: Art und Umfang? Weitere Ziele: Welche Fragestellungen aus den Themenbereichen sollen mit Hilfe der Mitarbeiterbefragung gekl&auml;rt werden? Welche Zielgruppen unter den Mitarbeitern sollen befragt werden? Gesamte Belegschaft Repr&auml;sentative Stichprobe Nur bestimmte Gruppen: Aus welchen Personen soll die f&uuml;r die Mitarbeiterbefragung verantwortliche Projektgruppe bestehen? F&uuml;r die detaillierte Planung der einzelnen Projektschritte (Vorbereitung, Durchf&uuml;hrung, Auswertung und Folgeaufgaben), der Aufgabenverteilung und der Terminierung verwenden Sie bitte die &Uuml;bersichtstabellen &#039;&#039;Projektaufgaben und Zwischenziele&#039;&#039; am Ende dieser Checkliste. Bei welchen Projektschritten und Aufgaben wird die Unternehmensleitung beteiligt? Weitestgehende Beteiligung von Projektbeginn an bis zur Ma&szlig;nahmenumsetzung Zu welchem Grad soll der Betriebsrat / Personalrat &uuml;ber das gesetzlich vorgeschriebene Ma&szlig; hinaus beteiligt werden? Beteiligung gem&auml;&szlig; der in &sect; 87 BetrVG aufgef&uuml;hrten Mitbestimmungsrechte Mittlerer Beteiligungsgrad bei folgenden Projektschritten und Aufgaben: Weitestgehende Beteiligung von Projektbeginn an bis zur Ma&szlig;nahmenumsetzung Als Mitglied der Projektgruppe Zu welchem Zeitpunkt werden weitere Schl&uuml;sselpersonen beteiligt? Weitestgehende Beteiligung von Projektbeginn an bis zur Ma&szlig;nahmenumsetzung Werden Externe (Anteilseigner, Stakeholder, Berater, Meinungsforschungsinstitute oder andere Dienstleistende) beteiligt? Externer Projektbeteiligter Erstellung des Fragebogens / Leitfadens Vorstellung bei den Mitarbeitern Durchf&uuml;hrung der Mitarbeiterbefragung Analyse, Auswertung Umsetzung von Ma&szlig;nahmen Welche Form der Befragung ist sinnvoll? Standardisierter Fragebogen Teilstandardisierter Fragebogen Strukturiertes Interview, Gr&uuml;nde: Teilstrukturiertes Interview, Gr&uuml;nde: Wird Anonymit&auml;t gew&auml;hrleistet? Wie wird die Anonymit&auml;t gew&auml;hrleistet? Wird Freiwilligkeit f&uuml;r die Teilnahme an der Mitarbeiterbefragung bzw. f&uuml;r Beantwortung einzelner Fragen einger&auml;umt? Bei Online-Befragung: Welches Medium ist f&uuml;r die Online-Befragung vorgesehen? Wird f&uuml;r die Durchf&uuml;hrung und Auswertung der Online-Befragung eine spezielle Software ben&ouml;tigt? Welche Software ist f&uuml;r die Online-Befragung vorgesehen? Bei Verwendung von Papierfrageb&ouml;gen oder Interviews: Mit Hilfe welcher Software wird die Auswertung erfolgen? Soll die Meinung einzelner Teilnehmer erhoben werden oder soll die Datenerhebung durch Gruppenarbeit bzw. Workshops (&#039;&#039;Survey-Feedback&#039;&#039;) erfolgen? Workshops, Gr&uuml;nde: In welcher Form soll die das Projekt begleitende Kommunikation (internes Marketing, Unternehmenskommunikation) stattfinden und wie sollen die Ergebnisse kommuniziert werden? Mehrfachantworten m&ouml;glich. Wie wird sichergestellt, dass die Ergebnisse der Mitarbeiterbefragung zur Umsetzung konkreter Ma&szlig;nahmen f&uuml;hren? Projektaufgaben und Zwischenziele 1. Vorbereitung Projektaufgabe An dem Projekt &#039;&#039;Mitarbeiterbefragung&#039;&#039; beteiligte und zu beteiligende Personen bestimmen Ziele und Fragestellungen der Mitarbeiterbefragung mit Unternehmensleitung und zu beteiligenden Schl&uuml;sselpersonen abstimmen Projektaufgaben- und Zeitplanung f&uuml;r das Projekt &#039;&#039;Mitarbeiterbefragung&#039;&#039; erstellen Im Rahmen der Mitarbeiterbefragung zu befragende Mitarbeiter-Zielgruppen ausw&auml;hlen Festlegen der f&uuml;r die Online-Befragung zu verwendenden Software Festlegen der f&uuml;r die Auswertung zu verwendenden Software Meinungsbildung und Entscheidung &uuml;ber Anonymit&auml;t und Freiwilligkeit Umfang der Mitarbeiterbefragung bestimmen (vom Mitarbeiter zu investierende Zeit, Anzahl der Fragen) Geeignete Methode (oder Methoden-Mix) f&uuml;r die Mitarbeiterbefragung bestimmen Formen und Inhalte der Informationen der Belegschaft &uuml;ber das Projekt festlegen Ausformulierung der zu stellenden Fragen Instruktionen und Hinweise f&uuml;r den Mitarbeiterfragebogen schreiben oder Schulung der Interviewer Ende der Vorbereitung Ausdrucken des Fragebogens f&uuml;r Pretest oder Online-Dateneingabemaske und Datenspeicherung f&uuml;r Pretest programmieren oder erwerben Pretest: Eignung des Questionnaires in der Praxis testen Auswertung des Pretests und Verbesserung des Questionnaires Endg&uuml;ltige Freigabe des Questionnaires Belegschaft &uuml;ber die Hintergr&uuml;nde und die Ziele der Mitarbeiterbefragung informieren Hinweise zur Teilnahme oder Einladung zu Workshops Roll Out: Frageb&ouml;gen zusenden oder Link bzw. Intranetadresse und Zugangsdaten oder Interviews durchf&uuml;hren oder Workshops durchf&uuml;hren Ggf. Erinnerung an die Teilnehmer senden Der Belegschaft f&uuml;r die Teilnahme und die Beantwortung der Fragen danken Ende der Durchf&uuml;hrung Mit Questionnaire ist der Papierfragebogen gemeint, ebenso wie der Online-Fragebogen oder der Leitfaden f&uuml;r das interview beziehungsweise f&uuml;r den Workshop. Auswertung und Analyse der erhobenen Daten Ableitung von m&ouml;glichen Konsequenzen und Handlungsempfehlungen mit Alternativen Aufbereitung der Ergebnisse f&uuml;r die jeweiligen Adressatenkreise Pr&auml;sentationen von Ergebnissen, m&ouml;glichen Ma&szlig;nahmen, Handlungsempfehlungen und Alternativen Die Belegschaft &uuml;ber Ergebnisse der Mitarbeiterbefragung und nun folgende Umsetzungsschritte informieren Ende der Auswertung</p> <p><a href="https://io-business.de/wp-content/uploads/2010/06/020164_15_08_24_Checkliste_Mitarbeiterbefragung.pdf">Publikation zeigen</a></p>