<h1>Jobben in Restaurants, Kneipen und Hotels</h1> <h2>Tipps und Hinweise f&uuml;r Studierende, Sch&uuml;lerinnen und Sch&uuml;ler... Quelle DGB</h2> <p>Jobben in Restaurants, Kneipen und Hotels. Tipps f&uuml;r Studierende und Sch&uuml;lerinnen. Nebenjob - aber welcher? Tipps zu Steuern und Sozialabgaben. Rund um Lohn und Trinkgeld. Die Arbeitszeit liegt vorwiegend am Abend und an den Wochenenden - wenn Studierende und Sch&uuml;lerinnen frei haben. Die G&auml;ste sind vielfach gut gelaunt, ein nettes Wort ist nicht selten und des &Ouml;fteren kommt noch der ein oder andere Euro als Trinkgeld in die Kasse. Die Arbeit kann anstrengend werden, aber trotzdem Spa&szlig; machen. Die Kehrseite der Medaille kennt jeder, der/die schon mal hinter einem Tresen stand: Saison und damit Arbeitszeit - ist, wenn andere Urlaub machen. Man wird kurzfristig zu einem Dienst gerufen - oder abbestellt. Ist das Haus voll, bleibt bis sp&auml;t in die Nacht kaum Zeit f&uuml;r eine Pause. Angetrunkene G&auml;ste vergessen ihren Anstand. Feierabend ist erst, wenn der letzte Gast gegangen ist. Die Beine schmerzen, bei der Abrechnung tauchen Fehler auf, im schlimmsten Fall gibt&rsquo;s sogar Streit ums Trinkgeld. Hinzu kommt: Nur selten gibt es jemanden, den man fragen kann, ob das, was der/die Chefin sagt, tats&auml;chlich stimmt, ob man sich nur ungerecht behandelt f&uuml;hlt oder ob man ungerecht behandelt wird. Diese Brosch&uuml;re beantwortet die dringlichsten Fragen rund um den Nebenjob im Hotel- und Gastst&auml;ttengewerbe und gibt Hinweise, wo du weiterf&uuml;hrende Informationen bekommst. Dabei gilt immer: Die aufgef&uuml;hrten gesetzlichen Regelungen sind Mindeststandards! Stehen im Tarifvertrag, im Arbeitsvertrag oder in der Betriebsvereinbarung g&uuml;nstigere Regelungen, greifen nat&uuml;rlich diese. Darum solltest du dich in jedem Fall bei der zust&auml;ndigen Gewerkschaft NahrungGenuss-Gastst&auml;tten (NGG) oder bei deinem Betriebsrat informieren, welche Tarifvertr&auml;ge u.&auml;. f&uuml;r deinen Arbeitsplatz gelten. Recht haben und Recht bekommen sind meist zwei verschiedene Dinge. Denn was n&uuml;tzt es dir nur zu wissen, dass dir z.B. mehr Urlaub zusteht - er muss auch gew&auml;hrt werden. Hier hilft die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gastst&auml;tten. Die Kolleg_innen der NGG sind Profis bei allen Fragen in der Arbeitswelt.</p> <p><a href="https://www.jobadu.de/pdfs/01826.pdf">Publikation zeigen</a></p>