<h1>Praxisnahe Bewerbungstipps f&uuml;r Frauen</h1> <h2>Es gibt eine Vielzahl von B&uuml;chern, Artikeln und Materialien zum Thema Bewerbung. Dieser Leitfaden soll speziell f&uuml;r Frauen einen Weg durch diesen Dschungel aufzeigen und ausgew&auml;hlte Beispiele pr&auml;sentieren... Quelle Bundesagentur f&uuml;r Arbeit</h2> <p>Meine Bewerbung - Werbung in eigener Sache Praktische Bewerbungstipps f&uuml;r Frauen Speziell f&uuml;r Sie bei beruflichen Ver&auml;nderungen und beim Wiedereinstieg Heute sind Frauen so gut qualifiziert wie nie zuvor. Sich beruflich weiter zu entwickeln, neue Herausforderungen zu suchen und auch Beruf und Familie zu vereinbaren ist f&uuml;r viele selbstverst&auml;ndlich. Aus unserer t&auml;glichen Arbeit als Beauftragte f&uuml;r Chancengleichheit am Arbeitsmarkt wissen wir, dass die Stellensuche h&auml;ufig mit Schwierigkeiten verbunden ist und Frauen sich hierbei Rat und Hilfe w&uuml;nschen. Vielleicht sind Sie auch gerade dabei, sich beruflich zu ver&auml;ndern und ben&ouml;tigen Anregungen f&uuml;r eine erfolgreiche Bewerbung? Wir geben Ihnen Tipps und Informationen zum Thema Bewerbung - keine Patentrezepte, sondern Vorschl&auml;ge, wie Sie Ihr pers&ouml;nliches Profil entwickeln k&ouml;nnen. Bewerbung hei&szlig;t, dass Sie Werbung f&uuml;r sich selbst machen. Dabei kommt es auf die Form und den Inhalt an: Sie m&uuml;ssen wissen, was Sie k&ouml;nnen und was Sie wollen. Nur so k&ouml;nnen Sie andere davon &uuml;berzeugen, dass genau Sie die richtige Frau am richtigen Platz sind. Es gibt eine Vielzahl von B&uuml;chern, Artikeln und nat&uuml;rlich das Internet mit diversen Materialien zum Thema Bewerbung. Unser Leitfaden soll speziell f&uuml;r Frauen einen Weg durch diesen Dschungel aufzeigen und ausgew&auml;hlte Beispiele pr&auml;sentieren. Dazu geh&ouml;ren die Analyse der eigenen F&auml;higkeiten, der Einsatz neuer Medien sowie die optimale schriftliche und pers&ouml;nliche Darstellung. Mit diesem &#039;&#039;Handwerkszeug&#039;&#039; wollen wir Sie f&uuml;r Ihre individuelle Bewerbung und in Ihrer Eigeninitiative st&auml;rken. Das Arbeitszeugnis - was steht da wirklich drin? Talentmarketing. Soft Skills - der Schl&uuml;ssel zum Erfolg. Ihre pers&ouml;nliche Stellensuche. Jobsuche per Internet. Nutzen und Nutzung von Sozialen Netzwerken - Social Media. Ihre individuelle Bewerbung. Formen der Bewerbung. Die schriftliche Bewerbung. Die Kurzbewerbung. Bewerbungsflyer. Die Online-Bewerbung. Die Initiativbewerbung. Die pers&ouml;nliche Bewerbung. Tods&uuml;nden einer Bewerbung. Das Telefoninterview. Das Vorstellungsgespr&auml;ch. Das Assessment Center. Jedes Zeugnis liest sich positiv, das ist gesetzlich vorgeschrieben. Offen negative Worte oder vernichtende Formulierungen sind verboten. Deshalb kann sich hinter einer vermeintlich - freundlichen Formulierung herbe Kritik verbergen. Es wird unterschieden zwischen einfachen und qualifizierten Zeugnissen: Ein einfaches Zeugnis, z.B. bei Aushilfst&auml;tigkeiten, beschr&auml;nkt sich auf Art und Dauer der Besch&auml;ftigung</p> <p><a href="https://www.jobadu.de/pdfs/01873.pdf">Publikation zeigen</a></p>