<h1>Online-Rekrutierung (Handlungsempfehlung)</h1> <h2>Online-Rekrutierung ist g&uuml;nstiger und schneller als die klassischen schriftlichen Stellenausschreibungen. Zudem wird sie von vielen Bewerberinnen und Bewerbern erwartet... Quelle BMWi</h2> <p>Lohnt sich Online-Rekrutierung? Stellenanzeigen online ver&ouml;ffentlichen. Ver&ouml;ffentlichung auf der Unternehmens-Webseite. Mobile Recruiting - Stellenanzeigen auf mobilen Endger&auml;ten. Ver&ouml;ffentlichung in Onlinemedien. Aktive Online-Suche nach geeigneten Bewerberinnen und Bewerbern. Online-Bewerbungsmanagement. Soziale Netzwerke (Social Network). Blogs, Twitter und Podcasts. Arbeitgeberbewertungsportale. Freie Stellen werden heute von Unternehmen aller Betriebsgr&ouml;&szlig;en immer h&auml;ufiger online ausgeschrieben. Im Jahr 2011 verbreitete bereits jedes f&uuml;nfte kleine und jedes zweite mittlere Unternehmen bei der Suche nach Personal ein Stellenangebot auf der eigenen Unternehmens-Website. Damit ist bei kleinen und mittleren Unternehmen die Online-Rekrutierung, nach pers&ouml;nlichen Kontakten der Belegschaft und Zeitungsinseraten, der drittwichtigste Rekrutierungsweg. Das hat gute Gr&uuml;nde: Online-Rekrutierung ist meist g&uuml;nstiger und schneller als die klassischen schriftlichen Stellenausschreibungen. Dar&uuml;ber hinaus wird sie von vielen Bewerberinnen und Bewerbern erwartet. Daher gilt auch f&uuml;r mittelst&auml;ndische Unternehmen: Online-Rekrutierung wird zusehends Standard. Zu typischen Ma&szlig;nahmen der Online-Rekrutierung geh&ouml;ren die Ver&ouml;ffentlichung von Stellenangeboten in elektronischen Medien, z.B. auf der eigenen Homepage oder in Online-Jobb&ouml;rsen, die aktive Suche nach Fachkr&auml;ften in Bewerberdaten banken und sozialen Netzwerken als &#039;&#039;Active Recruting&#039;&#039;, die elektronische Abwicklung des gesamten Rekrutierungsprozesses. Dabei ist es nicht notwendig, alle Ma&szlig;nahmen umzusetzen. Um zielgerichtet handeln zu k&ouml;nnen, w&auml;hlen Sie diejenigen Ma&szlig;nahmen aus, die am besten zur Personal- und Kommunikationsstrategie Ihres Unternehmens passen. Grunds&auml;tzlich eignet sich Online-Rekrutierung f&uuml;r die Gewinnung aller gesuchten Fachkr&auml;fte oder Auszubildenden. Besonders sinnvoll erscheint eine Online-Rekrutierung f&uuml;r die Gewinnung von: Personen, die mit dem Internet gut vertraut sind, Fachkr&auml;ften, mit denen Sie auch &uuml;ber gro&szlig;e regionale Entfernungen in Kontakt treten wollen. Passgenauigkeit von Bewerberinnen und Bewerbern erh&ouml;hen: Mit einer Online-Rekrutierung k&ouml;nnen Sie interessante Personengruppen zielgerichtet ansprechen. F&uuml;r viele Gruppen von Fachkr&auml;ften gibt es spezielle Online-Jobb&ouml;rsen oder Bewerberdatenbanken. Solche speziellen Portale finden Sie &uuml;ber die Jobb&ouml;rse der Arbeitsagentur oder durch entsprechende Anfragen in InternetSuchmaschinen (Suchwort: &#039;&#039;Meta-Jobb&ouml;rsen&#039;&#039;). Personalrekrutierung beschleunigen: Meist gelingt die Online-Rekrutierung schneller als bei herk&ouml;mmlichen Methoden der Personalbeschaffung. Dabei hilft die Kommunikation mit den Bewerberinnen und Bewerbern, zum Beispiel &uuml;ber E-Mail oder den Einsatz von Social Media. Sie k&ouml;nnen Ihr Bewerbermanagement zudem effizient gestalten, indem Sie den gesamten Prozess elektronisch abwickeln. Rekrutierungskosten senken: Die Online-Rekrutierung kann kosteng&uuml;nstiger sein als andere Rekrutierungswege. Stellenanzeigen in elektronischen Medien sind i.d.R. preiswerter als in Fachmedien oder Tageszeitungen. Das Anzeigenlayout im Internet bietet zudem viele M&ouml;glichkeiten, kosteng&uuml;nstig und zugleich optisch ansprechend um Fachkr&auml;fte zu werben. Informationsbed&uuml;rfnisse potenzieller Fachkr&auml;fte bedienen: Unternehmen sind durch das Internet noch transparenter geworden und k&ouml;nnen nicht allein bestimmen, was &uuml;ber sie berichtet wird. Viele Bewerberinnen und Bewerber informieren sich zun&auml;chst durch Internetrecherchen &uuml;ber das Unternehmen. Es ist daher von Vorteil, wenn Sie gezielt Informationen &uuml;ber Ihr Unternehmen als Arbeitgeber anbieten, die Sie mit dem Stellenangebot verlinken k&ouml;nnen. Die Chancen und Herausforderungen, die eine Online-Rekrutierung f&uuml;r Unternehmen mit sich bringen kann, h&auml;ngen stark davon ab, welche Ma&szlig;nahme konkret durchgef&uuml;hrt wird</p> <p><a href="https://www.jobadu.de/pdfs/01907.pdf">Publikation zeigen</a></p>