<h1>Duale Studieng&auml;nge - Praxisnahes Erfolgsmodell mit Potenzial?</h1> <h2>Dieses Projekt zielte darauf, Erkenntnisse zur aktuellen Ausgestaltung dualer Studieng&auml;nge an Fachhochschulen zu gewinnen... Quelle BIBB</h2> <p>Duale Studieng&auml;nge - Praxisnahes Erfolgsmodell mit Potenzial? Analyse und Systematisierung dualer Studieng&auml;nge an Hochschulen. Duale Studieng&auml;nge sind innovative Angebote an der Schnittstelle von beruflicher und hochschulischer Bildung. Durch ihre unternehmensnahe Ausrichtung und ihre in den letzten Jahren stark gewachsene Bedeutung f&uuml;r die betriebliche Personalentwicklung unterliegen sie st&auml;ndigen Ver&auml;nderungsprozessen. Zus&auml;tzlich verst&auml;rkt wurde diese Tendenz durch die im Rahmen des Bologna-Prozesses erfolgte Umstellung auf Bachelor- und Masterabschl&uuml;sse. Somit bestand ein dringender Untersuchungsbedarf bez&uuml;glich der sich in den letzten Jahren vollzogenen Modifikationen bei Organisation und Durchf&uuml;hrung dieser Studienangebote. Das hier beschriebene Projekt zielte darauf, Erkenntnisse zur aktuellen Ausgestaltung dualer Studieng&auml;nge an Fachhochschulen zu gewinnen. Zudem werden Empfehlungen zur Modifizierung der seit 2003 vom Bundesinstitut f&uuml;r Berufsbildung (BIBB) entwickelten und angewandten Systematik dualer Studieng&auml;nge gegeben. Dazu wurden im ersten Teil des Projektes 14 Fallstudien dualer Studieng&auml;nge durchgef&uuml;hrt. Im Rahmen der Fallstudien wurden insgesamt 46 Experteninterviews mit Vertretern und Vertreterinnen der an den jeweiligen Studieng&auml;ngen beteiligten Hochschulen und Betrieben gef&uuml;hrt und ausgewertet. Begleitend analysierte das Projektteam relevante Dokumente und Online-Publikationen. Im weiteren Projektverlauf wurde eine quantitative Befragung von knapp 1.400 an dualen Studieng&auml;ngen teilnehmenden Betrieben durchgef&uuml;hrt. Die F&ouml;rderung der Durchl&auml;ssigkeit von der beruflichen zur hochschulischen Bildung stand besonders in den letzten Jahren zunehmend im Mittelpunkt bildungspolitischer &Uuml;berlegungen und Initiativen. Dabei geht es vor allem um die weitere &Ouml;ffnung des Zugangs zur hochschulischen Bildung f&uuml;r beruflich Qualifizierte ohne schulische Hochschulzugangsberechtigung sowie um die Diskussion der Gleichwertigkeit beruflicher und hochschulischer Qualifikationen vor dem Hintergrund der Anrechnung beruflich erworbener Kompetenzen auf Hochschulstudieng&auml;nge. Ein wichtiges Angebot an der Schnittstelle von beruflicher und hochschulischer Bildung sind duale Studieng&auml;nge. Sie verbinden eine berufliche Ausbildung und/oder betriebliche T&auml;tigkeit mit einem Hochschulstudium und erm&ouml;glichen somit eine zugleich akademische und praxisnahe Aus- und Weiterbildung. Ausbildungsintegrierende duale Studieng&auml;nge. Studieng&auml;nge f&uuml;r die berufliche Erstausbildung. Praxisintegrierende duale Studieng&auml;nge. Duales Studium. Duale Studieng&auml;nge. Fachhochschulen. Personalentwicklung</p> <p><a href="https://www.jobadu.de/pdfs/01960.pdf">Publikation zeigen</a></p>