<h1>Planm&auml;&szlig;ig ausbilden (Lernb&ouml;gen)</h1> <h2>Dieser Infoteil bietet neben der Begriffskl&auml;rung und der Erl&auml;uterung des Einsatzes von Lernb&ouml;gen vier Lernb&ouml;gen f&uuml;r unterschiedliche Arbeitsauftr&auml;ge zum Download an... Quelle BIBB</h2> <p>Planm&auml;&szlig;ig ausbilden im Kleinbetrieb Die Planm&auml;&szlig;igkeit der Ausbildung in einem Kleinbetrieb l&auml;sst sich mit Hilfe folgender 4 Module verbessern: Ausbildungsplan Lernpass Einen Ausbildungsplan erstellen Mit einem Lernpass ausbilden Mit Lernb&ouml;gen aktivierend anleiten Mit Arbeitsauftr&auml;gen motivieren Lernb&ouml;gen Diese 4 Module folgen einem gemeinsamen Konzept. Sie k&ouml;nnen jedoch sowohl einzeln, als auch in beliebiger Motivation Reihenfolge bearbeitet werden. Planm&auml;&szlig;ig ausbilden im Kleinbetrieb Modul Lernb&ouml;gen Das Modul &#039;&#039;Mit Lernb&ouml;gen aktivierend anleiten&#039;&#039; bietet neben der Begriffskl&auml;rung und der Erl&auml;uterung des Ausbildungsplan Lernpass Lernb&ouml;gen Motivation Einsatzes von Lernb&ouml;gen, folgende vier Lernb&ouml;gen f&uuml;r unterschiedliche Arbeitsauftr&auml;ge zum Download an: Erarbeitung von Arbeitsschritten Vermeidung von Fehlern Beschreibung von Arbeits- und Leistungsprozessen Vorbereitung von Projektarbeiten Diese Lernb&ouml;gen k&ouml;nnen unver&auml;ndert genutzt oder bei Bedarf an besondere betriebliche Anforderungen angepasst werden. Mit Lernb&ouml;gen aktivierend anleiten Lernb&ouml;gen einsetzen Lernb&ouml;gen einsetzen Mit Lernb&ouml;gen ausbilden Lernb&ouml;gen sind eine Anleitung f&uuml;r Auszubildende, mit denen Arbeitsabl&auml;ufe und Begr&uuml;ndungen selbst erarbeitet werden k&ouml;nnen. Sie ersetzen die sonst notwendigen Unterweisungen. Nutzung in Lerneinheiten Erarbeitung von Arbeitsschritten Vermeidung von Fehlern Arbeits- und Leistungsprozesse Planung von Projektarbeiten M&uuml;ndliche Anleitung Lernb&ouml;gen als Portfolio W&auml;hrend Auszubildende an Auftr&auml;gen im Betrieb mitarbeiten, k&ouml;nnen sie Arbeitsabl&auml;ufe beobachten und Fachkr&auml;fte befragen. Die Ergebnisse werden in dem Lernbogen notiert und in einem Fachgespr&auml;ch ausgewertet. Damit l&auml;sst sich sicherstellen, dass Auszubildende alle notwendigen Fachkenntnisse f&uuml;r die selbstst&auml;ndige Ausf&uuml;hrung von Arbeitsauftr&auml;gen erworben haben. Einige Lernb&ouml;gen enthalten auch Anleitungen f&uuml;r die Auswertung von Arbeitsauftr&auml;gen und unterst&uuml;tzen damit die Ausbildung zum selbstst&auml;ndigen Planen, Ausf&uuml;hren und Kontrollieren von Arbeitst&auml;tigkeiten. Mit Lernb&ouml;gen aktivierend anleiten Lernb&ouml;gen - standardisierte Leittexte Lernb&ouml;gen einsetzen Mit Lernb&ouml;gen ausbilden Nutzung in Lerneinheiten Erarbeitung von Arbeitsschritten Vermeidung von Fehlern Arbeits- und Leistungsprozesse Planung von Projektarbeiten Lernb&ouml;gen sind eine standardisierte Form vom Leittexten. Die Leitextmethode ist in den 70ziger und 80ziger Jahren des vorherigen Jahrhunderts f&uuml;r die Ausbildung in Lehrwerkst&auml;tten entwickelt worden. Durch Leitfragen wurden die Auszubildenden angeleitet, sich auf eine bestimmte Arbeitsaufgabe vorzubereiten, z.B. eine Zeichnung zu lesen und einen Arbeitsplan zu erstellen. Nachteil: Leitfragen m&uuml;ssen auf eine bestimmte Arbeitsaufgabe oder Auftragstyp abgestimmt sein d.h. extra daf&uuml;r zu erstellen sind. F&uuml;r Kleinbetriebe ist der Aufwand in aller Regel zu hoch. M&uuml;ndliche Anleitung Lernb&ouml;gen als Portfolio Ein wichtiges Element der Leittextmethode ist, das die Leitfragen im Team bearbeitet werden. Da in Kleinbetrieben oft nur wenige Auszubildende sind, l&auml;sst sich diese Methode dort kaum anwenden. Mit Lernb&ouml;gen aktivierend anleiten Lernb&ouml;gen - standardisierte Leittexte Lernb&ouml;gen einsetzen Mit Lernb&ouml;gen ausbilden Nutzung in Lerneinheiten Der Einsatz standardisierter Lernb&ouml;gen ist m&ouml;glich, weil an die Stelle des Informierens und Planens mit Leitfragen die Beobachtung der Arbeit von erfahrenen Fachkr&auml;ften gesetzt wird. Erarbeitung von Arbeitsschritten Vermeidung von Fehlern Die fachlichen Inhalte werden also durch die betriebliche Arbeitspraxis eingebracht. Der Lernbogen kann deshalb allgemein bleiben. Arbeits- und Leistungsprozesse Planung von Projektarbeiten M&uuml;ndliche Anleitung Lernb&ouml;gen als Portfolio Eine Ausnahme ist der Lernbogen zur Projektarbeit. Statt im Team sollen Auszubildende durch die Zusammenarbeit mit Fachkr&auml;ften lernen. Mit dem Lernbogen werden Gespr&auml;che angeregt und gesteuert. Mit Lernb&ouml;gen aktivierend anleiten Mit Lernb&ouml;gen ausbilden Lernb&ouml;gen einsetzen Der Einsatz von Lernb&ouml;gen in der Ausbildung hat drei Vorteile: Mit Lernb&ouml;gen ausbilden Ob ein Lernbogen eingesetzt werden soll, kann von Fall zu Fall entschieden werden. Man sollte Lernb&ouml;gen nur dann einsetzen, wenn die anleitende Fachkraft es f&uuml;r sinnvoll und notwendig h&auml;lt, dass sich Auszubildende mit einer bestimmten Aufgabe oder einem Arbeitsprozess intensiv besch&auml;ftigen. Bei routinem&auml;&szlig;igem Einsatz von Leittexten hat sich gezeigt, dass Auszubildende ihrer bald &uuml;berdr&uuml;ssig werden. Auch wenn Lernb&ouml;gen nur gelegentlich eingesetzt werden, l&auml;sst sich damit ein insgesamt aktivierender Ausbildungsstil pr&auml;gen. Lernb&ouml;gen k&ouml;nnen Ausbilder und an der Ausbildung beteiligte Fachkr&auml;fte entlasten: Zeitlich, weil die Lernarbeit &uuml;berwiegend von Auszubildenden geleistet werden muss, inhaltlich, weil sich der angeeignete Wissensstand von Auszubildenden leicht &uuml;berpr&uuml;fen l&auml;sst. Nutzung in Lerneinheiten Erarbeitung von Arbeitsschritten Vermeidung von Fehlern Arbeits- und Leistungsprozesse Planung von Projektarbeiten M&uuml;ndliche Anleitung Lernb&ouml;gen als Portfolio Mit Lernb&ouml;gen aktivierend anleiten Nutzung in Lerneinheiten Lernb&ouml;gen einsetzen Mit Lernb&ouml;gen ausbilden Wenn Sie dem Konzept der Lerneinheiten aus dem Modul &#039;&#039;mit Auftr&auml;gen motivieren&#039;&#039; folgen, k&ouml;nnen Sie den Lernprozess von Auszubildenden mit drei Lernb&ouml;gen steuern: Nutzung in Lerneinheiten 1. Mit dem Lernbogen zur Beschreibung von Arbeits- und Leistungsprozessen erarbeiten sich Auszubildende am Beginn einer Lerneinheit alle Teilprozesse zu einem Auftragstyp. Damit gewinnen sie einen &Uuml;berblick &uuml;ber den gesamten Prozess. 2. Einzelne Teilprozesse lassen sich mit der Erarbeitung von Arbeitsschritten planen und kontrollieren. 3. Der Lernbogen zur Vermeidung von Fehlern kann in der Nachbereitung eingesetzt werden und dient vor allem zur Vertiefung. 4. Der Lernbogen zur Planung von Projekten eignet sich f&uuml;r die Beauftragung mit besonderen Aufgaben. Erarbeitung von Arbeitsschritten Vermeidung von Fehlern Arbeits- und Leistungsprozesse Planung von Projektarbeiten M&uuml;ndliche Anleitung Lernb&ouml;gen als Portfolio Mit Lernb&ouml;gen aktivierend anleiten Erarbeitung von Arbeitsschritten (Lernbogen) Lernb&ouml;gen einsetzen Mit Lernb&ouml;gen ausbilden Nutzung in Lerneinheiten Erarbeitung von Arbeitsschritten Vermeidung von Fehlern Arbeits- und Leistungsprozesse Mit dem Lernbogen &#039;&#039;Erarbeitung von Arbeitsschritten&#039;&#039; planen und kontrollieren Auszubildende einzelne Arbeitsaufgaben. F&uuml;r die Planung wird eine Liste mit Arbeitsschritten erstellt. Zu jedem Arbeitsschritt wird zus&auml;tzlich angegeben, warum er ausgef&uuml;hrt werden soll und worauf es dabei ankommt bzw. woran man erkennen kann, ob er fachlich richtig ausgef&uuml;hrt wird. F&uuml;r die Kontrolle werden mit der Planung die Kontrolloperationen festgelegt, die w&auml;hrend oder nach der Ausf&uuml;hrung durchgef&uuml;hrt werden sollen. Planung von Projektarbeiten M&uuml;ndliche Anleitung Lernb&ouml;gen als Portfolio Lernbogen Erarbeitung von Arbeitsschritten Mit Lernb&ouml;gen aktivierend anleiten Vermeidung von Fehlern (Lernbogen) Lernb&ouml;gen einsetzen Mit Lernb&ouml;gen ausbilden Nutzung in Lerneinheiten Erarbeitung von Arbeitsschritten Vermeidung von Fehlern Arbeits- und Leistungsprozesse Mit dem Lernbogen &#039;&#039;Vermeidung von Fehlern&#039;&#039; werden Auszubildende aufgefordert, sich zu &uuml;berlegen, welche Fehler bei der Bearbeitung eines Auftrages passieren k&ouml;nnen und wie sich diese ausschlie&szlig;en lassen. Der Einsatz dieses Bogens setzt voraus, dass Auszubildende den entsprechenden Arbeitsauftrag bereits erfolgreich ausgef&uuml;hrt haben und alle Arbeitsschritte gut kennen. Die Bearbeitung zwingt dazu, sich mit dem Arbeitsablauf nachtr&auml;glich intensiv zu besch&auml;ftigen und kann zur Vorbereitung eines Nachbereitungsgespr&auml;chs eingesetzt werden. Planung von Projektarbeiten M&uuml;ndliche Anleitung Lernb&ouml;gen als Portfolio Lernbogen Vermeidung von Fehlern Mit Lernb&ouml;gen aktivierend anleiten Arbeits- und Leistungsprozesse (Lernbogen) Lernb&ouml;gen einsetzen Mit Lernb&ouml;gen ausbilden Nutzung in Lerneinheiten Erarbeitung von Arbeitsschritten Vermeidung von Fehlern Arbeits- und Leistungsprozesse Planung von Projektarbeiten Mit dem Lernbogen &#039;&#039;Beschreibung von Arbeits- und Lernprozessen&#039;&#039; sollen Auszubildende sich vor allem die Einordnung von Auftr&auml;gen in betriebliche Gesamtzusammenh&auml;nge erarbeiten, insbesondere die Abstimmung mit Kunden und anderen Besch&auml;ftigten im eigenen Betrieb oder in anderen Unternehmen (Gewerken). Als Prozess werden wiederkehrende Arbeitst&auml;tigkeiten bezeichnet, die einem bestimmten Arbeitsauftrag zugeordnet werden k&ouml;nnen, einschlie&szlig;lich aller vor- und nachbereitenden T&auml;tigkeiten. Ein Prozess wird als Arbeitsprozess bezeichnet, wenn alle Arbeiten von einer Fachkraft auszuf&uuml;hren sind, als Leistungsprozess, wenn mehrere Arbeitskr&auml;fte an dem Prozess beteiligt werden. M&uuml;ndliche Anleitung Lernb&ouml;gen als Portfolio Lernbogen Beschreibung von Arbeits- und Leistungsprozessen Mit Lernb&ouml;gen aktivierend anleiten Planung von Projektarbeiten (Lernbogen) Lernb&ouml;gen einsetzen Mit Lernb&ouml;gen ausbilden Nutzung in Lerneinheiten Erarbeitung von Arbeitsschritten Vermeidung von Fehlern Arbeits- und Leistungsprozesse Planung von Projektarbeiten Als Projekte werden besondere Auftr&auml;ge f&uuml;r Auszubildende bezeichnet, f&uuml;r die es keine vorhandenen betrieblichen Routinen gibt, an denen sie sich orientieren k&ouml;nnen. Projekte sollen als besondere Herausforderung f&uuml;r Auszubildende verstanden und als eine Form der Belohnung eingesetzt werden. Sie sind ein besonderer Vertrauensbeweis in die F&auml;higkeiten von Auszubildenden. Projektarbeiten setzen auf der Seite der Ausbildung eine besonders intensive Betreuung voraus. Der Lernbogen soll helfen, notwendige Betreuungsgespr&auml;che vorzubereiten. M&uuml;ndliche Anleitung Lernb&ouml;gen als Portfolio Lernbogen Planung von Projektarbeiten Mit Lernb&ouml;gen aktivierend anleiten Lernb&ouml;gen einsetzen Mit Lernb&ouml;gen ausbilden Planung von Projektarbeiten - Exkurs Der Begriff &#039;&#039;Projekt&#039;&#039; wird in der P&auml;dagogik mit ganz unterschiedlichen Bedeutungen verwendet: Nutzung in Lerneinheiten Erarbeitung von Arbeitsschritten Vermeidung von Fehlern Arbeits- und Leistungsprozesse Planung von Projektarbeiten M&uuml;ndliche Anleitung Lernb&ouml;gen als Portfolio Der Lernbogen zur Vorbereitung von Projektarbeiten folgt der in Betrieben &uuml;blichen Definition: es handelt sich um ein einmaliges, zielgerichtetes Vorhaben. Dieser am Projektmanagement orientieret Projektbegriff wird hier bevorzugt, weil damit das Lernen im Betrieb gef&ouml;rdert werden soll. Projekte beschreiben daf&uuml;r als Alternative zu Prozessen eine bestimmte Form der Arbeitsorganisation. In der Ausbildung (vor allem in Gro&szlig;betrieben oder au&szlig;erbetrieblichen Bildungsst&auml;tten) bezeichnet der Projektbegriff im Gegensatz dazu die Herstellung von Gegenst&auml;nden mit einem Gebrauchswert durch Auszubildende, meist in Ausbildungswerkst&auml;tten. Einem weiteren Projektbegriff folgen sog. Projektwochen, die vor allem in allgemeinbildenden Schulen durchgef&uuml;hrt werden. Mit Lernb&ouml;gen aktivierend anleiten M&uuml;ndliche Anleitung Lernb&ouml;gen einsetzen Mit Lernb&ouml;gen ausbilden Nutzung in Lerneinheiten Erarbeitung von Arbeitsschritten Das Konzept aktivierend anzuleiten, l&auml;sst sich auch ohne schriftliche Notizen, d.h. rein m&uuml;ndlich, durchf&uuml;hren. Dies gilt vor allem f&uuml;r die Erarbeitung von Arbeitsschritten. Hierbei kann sich eine an der Ausbildung mitwirkende Fachkraft von Auszubildenden ausf&uuml;hrende Arbeitsschritte nennen lassen und nimmt zum Abschluss auch nur eine m&uuml;ndliche Bewertung vor. Vermeidung von Fehlern Arbeits- und Leistungsprozesse Planung von Projektarbeiten M&uuml;ndliche Anleitung Lernb&ouml;gen als Portfolio Bei dem nur m&uuml;ndlich aktivierenden Anleiten ist eine sp&auml;tere Nachbereitung in einem Ausbildungsgespr&auml;ch (z.B. mit einem Meister) nur bedingt m&ouml;glich, weil schriftliche Unterlagen als Basis fehlen. Mit Lernb&ouml;gen aktivierend anleiten Lernb&ouml;gen als Portfolio sammeln Lernb&ouml;gen einsetzen Mit Lernb&ouml;gen ausbilden Nutzung in Lerneinheiten Erarbeitung von Arbeitsschritten Vermeidung von Fehlern Arbeits- und Leistungsprozesse Planung von Projektarbeiten M&uuml;ndliche Anleitung Lernb&ouml;gen als Portfolio Alle bearbeiteten Lernb&ouml;gen lassen sich von Auszubildenden als Portfolio zusammenstellen. Sie k&ouml;nnen als eigenes Nachschlagewerk genutzt oder bei sp&auml;teren Bewerbungen pr&auml;sentiert werden. Mit Lernb&ouml;gen aktivierend anleiten Zusammenfassung Lernb&ouml;gen einsetzen Mit Lernb&ouml;gen ausbilden Nutzung in Lerneinheiten Erarbeitung von Arbeitsschritten Vermeidung von Fehlern Arbeits- und Leistungsprozesse Planung von Projektarbeiten M&uuml;ndliche Anleitung Lernb&ouml;gen als Portfolio Zusammenfassung Lernb&ouml;gen sind eine Anleitung f&uuml;r Auszubildende, mit denen sie sich Arbeitsabl&auml;ufe und deren Einordnung in betriebliche Gesamtzusammenh&auml;nge selbst erarbeiten k&ouml;nnen. Mit Hilfe der Lernb&ouml;gen besteht zudem die M&ouml;glichkeit, Projekte an Auszubildende zu &uuml;bertragen oder sie f&uuml;r potentielle Fehlerquellen zu sensibilisieren. Lernb&ouml;gen ersetzen somit die sonst notwendigen, pers&ouml;nlichen Unterweisungen. Die vollst&auml;ndig bearbeiteten Lernb&ouml;gen k&ouml;nnen abschlie&szlig;end als Portfolio zusammengestellt und von den Auszubildenden u.a. als Nachschlagewerk genutzt werden. Einen Ausbildungsplan erstellen Mit einem Lernpass ausbilden Mit Lernb&ouml;gen aktivierend anleiten Mit Arbeitsauftr&auml;gen motivieren Ausbildungsordnung Rechtliche Grundlagen Lernpass Lernb&ouml;gen einsetzen Lernwirksame Arbeitsauftr&auml;ge Ausbildungsordnung ansehen Kontrollziel und kriterien Mit Lernb&ouml;gen ausbilden Erfolgserlebnisse Einsatzbereiche festlegen Zielerreichend ausbilden Nutzung in Lerneinheiten Sinnhaftigkeit Pr&uuml;fen der Einsatzbereiche Auftr&auml;gen planen, steuern und kontrollieren Erarbeitung von Arbeitsschritten Vollst&auml;ndigkeit Berufsbildpositionen zuordnen Lernpass erstellen Sachliche und Zeitliche Gliederung erstellen Lernpass optimieren Abstimmen mit anderen Lernorten Vollst&auml;ndigkeit sichern Lernpass als Ausbildungsnachweis Vermeidung von Fehlern Arbeits- und Leistungsprozesse Planung von Projektarbeiten Lernen im Arbeitsprozess Teilauftr&auml;ge Zielvereinbarungen und Nachbereitung M&uuml;ndliche Anleitung Umgang mit Fehlern Lernb&ouml;gen als Portfolio</p> <p><a href="https://www.jobadu.de/pdfs/02042.pdf">Publikation zeigen</a></p>