<h1>Boys&#039;Day (Neue Wege in der Berufsorientierung)</h1> <h2>Diese Expertise stellt aktuelle Forschungsergebnisse vor und schildert, wie geschlechtsbezogene P&auml;dagogik aussehen und praktisch umgesetzt werden kann... Quelle Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V.</h2> <p>Neue Wege in der Berufsorientierung und im Lebensverlauf von Jungen. Vor- und Nachteile einer relationalen Betrachtungsweise in der Geschlechterforschung. Eine gleichstellungspolitische Strategie: Der GirlsDay Der GirlsDay - M&auml;dchen-Zukunftstag, eine Erfolgsgeschichte. Gleichstellungspolitik als Politik der fairen Chancen. M&auml;dchen-Zukunftstag und der BoysDay - Jungen-Zukunftstag. Jungen und M&auml;dchen im &Uuml;bergang Schule/Beruf. Geschlechtsbezogene Chancen in der Schule. Schichtbezogene Chancen in der Schule. Ungleiche Chancen zwischen Sch&uuml;lerinnen und Sch&uuml;lern mit deutscher und nicht deutscher Staatsb&uuml;rgerschaft. Geschlechtsbezogene Differenzen in der Berufsausbildung. Kulturelle Geschlechterstereotype, die die Ausbildungswahl beeinflussen. Keine generelle Bevorzugung oder Benachteiligung eines Geschlechts beim &Uuml;bergang Schule/Berufsausbildung. Ungleiche Ausbildungsbedingungen zwischen Jugendlichen mit deutscher und nicht deutscher Staatsb&uuml;rgerschaft. Das Konzept der hegemonialen M&auml;nnlichkeit. Blockaden f&uuml;r eine egalit&auml;re Geschlechterordnung. Die globalisierte neoliberale M&auml;nnlichkeit. Neue Wege f&uuml;r Jungen und M&auml;nner. Geschlechtsbezogene P&auml;dagogik. Jungenarbeit als ein Baustein geschlechtsbezogener P&auml;dagogik. Vor- und Nachteile der Jungenarbeit in geschlechtshomogenen Gruppen. Inhalte geschlechtsbezogener P&auml;dagogik mit Jungen. Jungenarbeit als Schutzraum - Jungen davor sch&uuml;tzen, Jungen sein zu m&uuml;ssen. Strukturelle Einbettung von Jungenarbeitsangeboten. Im ersten Teil der Expertise wird aus einer geschlechtsbezogenen Perspektive die derzeitige Lage von Jungen und M&auml;dchen in der Schule und in der beruflichen Ausbildung bzw. die aktuelle Situation beim &Uuml;bergang von der Schule in die Ausbildung beschrieben. Im zweiten Teil der Expertise wird der f&uuml;r die Durchf&uuml;hrung des Boys&rsquo;Day - Jungen-Zukunftstags / Neue Wege f&uuml;r Jungs relevante Forschungsstand zu Jungen, M&auml;nnern und M&auml;nnlichkeit dargelegt und in den Kontext gesellschaftlicher Transformationen eingebettet. Es werden sowohl traditionelle M&auml;nnlichkeitsvorstellungen als auch neue und alternative Vorstellungen beschrieben. Gerade die Auseinandersetzung mit dem Wandel der Geschlechterbilder verdeutlicht, dass erweiterte M&auml;nnlichkeitskonstruktionen nicht nur m&ouml;glich sind, sondern auch als Orientierungsrahmen f&uuml;r p&auml;dagogische Zielsetzungen dienen k&ouml;nnen</p> <p><a href="https://www.jobadu.de/pdfs/02191.pdf">Publikation zeigen</a></p>