<h1>Mehr als ein Stipendium (Angebote der Begabtenf&ouml;rderungswerke)</h1> <h2>Der Flyer pr&auml;sentiert wichtige Infos zur stipendialen F&ouml;rderung und stellt Begabtenf&ouml;rderungswerke vor... Quelle BMBF</h2> <p>Mehr als ein Stipendium Die Angebote der Begabtenf&ouml;rderungswerke f&uuml;r Studierende und Promovierende Begabte junge Menschen zu f&ouml;rdern, damit sie ihre Talente und F&auml;higkeiten entfalten k&ouml;nnen - das ist eine wichtige Investition in die Zukunft unseres Landes. Deshalb hat die Bundesregierung die F&ouml;rderinstrumente zur Unterst&uuml;tzung leistungsstarker und gesellschaftlich engagierter Studierender in den letzten Jahren massiv ausgebaut. Dieser Flyer gibt einen &Uuml;berblick &uuml;ber die F&ouml;rderung besonders begabter Studierender und Promovierender durch die vom Bundesministerium f&uuml;r Bildung und Forschung (BMBF) unterst&uuml;tzten Begabtenf&ouml;rderungswerke. Die Begabtenf&ouml;rderungswerke f&ouml;rdern inzwischen rund ein Prozent aller Studierenden. Neben dem BAf&ouml;G und den Bildungsdarlehensangeboten bilden Stipendien heute eine wichtige S&auml;ule in der Studienfinanzierung. Die Chancen auf eine F&ouml;rderung durch ein Stipendium sind f&uuml;r qualifizierte Bewerber besser denn je. Und das Spektrum der F&ouml;rderung ist in den vergangenen Jahren noch breiter geworden: Der Bund f&ouml;rdert besonders begabte Studierende nicht allein &uuml;ber die Begabtenf&ouml;rderungswerke, sondern auch mit dem Deutschlandstipendium (www.deutschlandstipendium.de), das jeweils zur H&auml;lfte von privaten F&ouml;rderern und vom Bund finanziert und von den Hochschulen vergeben wird. F&uuml;r Studieninteressierte mit Berufserfahrung gibt es das Aufstiegsstipendium (www.aufstiegsstipendium.de). Daneben gibt es in Deutschland auch eine Vielzahl von privat finanzierten Stipendien. Einen guten &Uuml;berblick &uuml;ber die bunte Stipendienlandschaft in unserem Land bietet das Internetportal Stipendienlotse des BMBF (www.stipendienlotse.de). Ich w&uuml;nsche allen Interessierten viel Erfolg bei der Suche nach einem geeigneten Stipendium! Sie sind hoch motiviert und wollen Verantwortung &uuml;bernehmen? Ihre Leistungen in Schule und Studium sind &uuml;berdurchschnittlich? Sie sind gesellschaftlich engagiert? Dann bietet sich Ihnen die M&ouml;glichkeit, in Studium oder Promotion gef&ouml;rdert zu werden. 13 vom Bundesministerium f&uuml;r Bildung und Forschung (BMBF) unterst&uuml;tzte Begabtenf&ouml;rderungswerke vergeben Stipendien an junge Menschen wie Sie. Warum diese F&ouml;rderung? Studierende und Promovierende werden als eigenst&auml;ndige und (selbst-)kritisch denkende Pers&ouml;nlichkeiten individuell gef&ouml;rdert, da sie als Leistungsund Verantwortungstr&auml;ger die wirtschaftliche, soziale und kulturelle Zukunft unseres Landes entscheidend pr&auml;gen werden. Auch wenn die Begabtenf&ouml;rderungswerke aufgrund ihrer pluralistischen Struktur unterschiedliche inhaltliche Akzente setzen, stimmen sie im Verantwortungsbewusstsein f&uuml;r unsere Gesellschaft &uuml;berein. Die F&ouml;rderung umfasst finanzielle und ideelle Angebote: Stipendien f&uuml;r Unterst&uuml;tzungsbed&uuml;rftige, eine einkommensunabh&auml;ngige Studienkostenpauschale, Finanzierung von Auslandsaufenthalten, ideelle Bildungsangebote, M&ouml;glichkeiten des fachlichen und interdisziplin&auml;ren Austauschs und der Netzwerkbildung. N&auml;here Informationen zu den Begabtenf&ouml;rderungswerken finden Sie unter www.stipendiumplus.de. Das Avicenna-Studienwerk f&ouml;rdert leistungsstarke und gesellschaftlich engagierte muslimische Studierende und Promovierende aller F&auml;cher. Durch die materielle sowie ideelle F&ouml;rderung werden optimale Rahmenbedingungen f&uuml;r wissenschaftliche Qualifikation, soziales Engagement und Pers&ouml;nlichkeitsentfaltung geschaffen. Das Ziel ist, auf diese Weise an der Heranbildung verantwortungsbewusster und qualifizierter muslimischer Pers&ouml;nlichkeiten mitzuwirken und diese auf F&uuml;hrungspositionen in Wissenschaft, Gesellschaft, Wirtschaft, Politik und Kultur vorzubereiten. www.avicenna-studienwerk.de Das Cusanuswerk ist das Begabtenf&ouml;rderungswerk der katholischen Kirche. Ein interdisziplin&auml;res Bildungsprogramm vermittelt Verantwortungsbereitschaft und Dialogf&auml;higkeit in der Diskussion &uuml;ber Wissenschaft und Glaube, Gesellschaft und Kirche. Hervorragende Leistungen und hohe Motivation werden vorausgesetzt. Zum Auswahlverfahren kann man vorgeschlagen werden oder sich selbst bewerben. www.cusanuswerk.de Das Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk (ELES) f&ouml;rdert besonders begabte j&uuml;dische Studierende und Promovierende aller Fachrichtungen. ELES m&ouml;chte eine L&uuml;cke der Geschichte schlie&szlig;en und Begabungen in der j&uuml;dischen Gemeinschaft f&ouml;rdern. Neben der finanziellen F&ouml;rderung ist es Ziel der Arbeit, das Verantwortungsbewusstsein und die Dialogf&auml;higkeit unserer Stipendiatinnen und Stipendiaten zu st&auml;rken. Sie sollen ermutigt werden, die Zukunft mit zu gestalten. ELES nimmt sowohl Bewerbungen aufgrund eines Vorschlags durch einen Lehrer oder Hochschullehrer als auch Selbstbewerbungen entgegen. www.eles-studienwerk.de Das Evangelische Studienwerk e.V. Villigst ist das Begabtenf&ouml;rderungswerk der Evangelischen Kirche Deutschlands. Es f&ouml;rdert Studierende und Promovierende aller F&auml;cher, die aus christlicher Orientierung Verantwortung in der Gesellschaft &uuml;bernehmen wollen. Das Studienwerk setzt auf individuelle F&ouml;rderung und bietet vielf&auml;ltige M&ouml;glichkeiten, sich zu bilden und zu engagieren. Selbstbewerbungen sind m&ouml;glich. www.evstudienwerk.de Die Friedrich-Ebert-Stiftung (FES) ist die &auml;lteste politische Stiftung in Deutschland. Seit ihrer Gr&uuml;ndung 1925 ist sie den Grundwerten der Sozialen Demokratie verpflichtet und setzt sich f&uuml;r einen gerechten Zugang zu Bildungschancen ein. Als politische Stiftung erwartet sie neben &uuml;berdurchschnittlichen Studienleistungen ein ihren Werten entsprechendes Engagement in der Gesellschaft. Bewerbungen von deutschen und ausl&auml;ndischen Studierenden und Promovierenden k&ouml;nnen online an die FES gerichtet werden. Besonders willkommen sind Bewerbungen von Frauen sowie von jungen Menschen, die als Erste aus ihrer Familie studieren und/oder Migrationshintergrund haben. www.fes.de/studienfoerderung Die Friedrich-Naumann-Stiftung f&uuml;r die Freiheit f&ouml;rdert politische Bildung und erm&ouml;glicht Politikdialog im Sinne von Freiheit und Menschenrechten. Eine Kernaufgabe ist die F&ouml;rderung des liberalen akademischen Nachwuchses. Mit ihren rund 800 deutschen und ausl&auml;ndischen Stipendiatinnen und Stipendiaten geh&ouml;rt sie zu den Werken, in denen eine famili&auml;re Atmosph&auml;re m&ouml;glich ist und individuelle Betreuung gew&auml;hrleistet wird. Auswahlkriterien sind: Leistung, charakterliche Qualit&auml;ten, liberales politisches und gesellschaftliches Engagement. www.stipendium.freiheit.org Die Begabtenf&ouml;rderung der Hanns-Seidel-Stiftung unterst&uuml;tzt fachlich kompetente, verantwortungsbewusste junge Staatsb&uuml;rger. Die Stipendiatinnen und Stipendiaten sollen aus einer christlich-sozialen Grundeinstellung heraus handeln. Leistungsf&auml;higkeit, staatsb&uuml;rgerliches Verantwortungsbewusstsein, politische Aufgeschlossenheit sowie aktive Mitarbeit in sozialen, studentischen, kirchlichen oder politischen Organisationen sind notwendige Voraussetzungen f&uuml;r die Aufnahme. www.hss.de/stipendium.html Die Hans-B&ouml;ckler-Stiftung ist das Studienf&ouml;rderungswerk des Deutschen Gewerkschaftsbundes. Auf Vorschlag der Gewerkschaften und der Stipendiatengruppen werden leistungsstarke Studierende und Promovierende aller F&auml;cher gef&ouml;rdert, die sich gewerkschaftlich oder gesellschaftspolitisch engagieren. Die B&ouml;ckler-Aktion Bildung richtet sich an begabte junge Menschen, deren Familien ein Studium nicht finanzieren k&ouml;nnen. Hier sind auch Selbstbewerbungen m&ouml;glich. F&uuml;r die Auswahl sind die materielle Bed&uuml;rftigkeit, eine hohe Leistungsbereitschaft und die Perspektiven f&uuml;r ein k&uuml;nftiges gesellschaftliches Engagement ma&szlig;gebend. www.boeckler.de Die Heinrich-B&ouml;ll-Stiftung versteht sich als Agentur f&uuml;r gr&uuml;ne Ideen und Projekte und als internationales PolitikNetzwerk. Sie setzt sich ein f&uuml;r &Ouml;kologie und Nachhaltigkeit, f&uuml;r Menschenrechte und Demokratie sowie f&uuml;r Selbstbestimmung und Chancengleichheit. Das zentrale Anliegen des Studienwerks der Heinrich-B&ouml;ll-Stiftung ist es, zuk&uuml;nftige Fach- und F&uuml;hrungskr&auml;fte zu f&ouml;rdern, die sich f&uuml;r gr&uuml;ne Ziele und Werte einsetzen. In der Auswahl von Stipendiatinnen und Stipendiaten verbindet es den Leistungsgedanken mit Chancengerechtigkeit. Schwerpunkte der ideellen F&ouml;rderung sind Politische Bildung, Pers&ouml;nlichkeitsbildung, die Auseinandersetzung mit Geschlechterdemokratie und Interkulturalit&auml;t sowie die F&ouml;rderung von Partizipation, Selbstorganisation und Empowerment. www.boell.de/Studienwerk Die Konrad-Adenauer-Stiftung orientiert sich an einem Menschenbild, das durch christlich-demokratische Wert- und Ordnungsvorstellungen gepr&auml;gt ist. Ihr Ziel ist es, vielf&auml;ltige Chancen f&uuml;r junge Leistungstr&auml;ger und k&uuml;nftige F&uuml;hrungskr&auml;fte zu er&ouml;ffnen, die in Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Medien, Kultur und Gesellschaft Verantwortung &uuml;bernehmen. Gef&ouml;rdert werden &uuml;ber 3.000 Studierende - darunter angehende Journalisten -, Promovierende und seit 2015 Habilitierende. www.kas.de Die Rosa Luxemburg Stiftung steht mit ihrem Studienwerk der Partei Die Linke nahe. Soziale Gerechtigkeit und Solidarit&auml;t geh&ouml;ren ebenso zu ihren Leitgedanken wie &Uuml;berwindung patriarchaler, ethnischer und nationaler Unterdr&uuml;ckung. Daher f&ouml;rdert sie insbesondere Studierende aus Nicht-Akademikerfamilien oder mit Migrationshintergrund, Frauen, sozial Bed&uuml;rftige und Studierende mit Behinderungen. Ein umfangreiches Bildungsprogramm dient dem Erreichen individueller F&ouml;rderziele wie auch der Unterst&uuml;tzung des f&auml;cher&uuml;bergreifenden Dialogs. Es gilt das Prinzip der Selbstbewerbung. www.rosalux.de Das Studienf&ouml;rderwerk Klaus Murmann der Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw) f&ouml;rdert Studierende und Promovierende aller Fachbereiche von Universit&auml;ten und Fachhochschulen. Die Stipendiaten zeichnen sich durch Gemeinsinn und Unternehmergeist aus und bringen das Potenzial f&uuml;r F&uuml;hrungsaufgaben in Wirtschaft und Gesellschaft mit. Unternehmen und Unternehmensverb&auml;nde gestalten das interdisziplin&auml;re F&ouml;rderprogramm mit. Ein spezielles F&ouml;rderprogramm - das Studienkolleg - richtet sich an Lehramtsstudierende. Initiativbewerbungen sind erw&uuml;nscht. Zu den Auswahlkriterien geh&ouml;ren: Noten im oberen Drittel des Leistungsspiegels, gesellschaftliches Engagement, Zielstrebigkeit, Freude an der Teamarbeit. www.sdw.org/studienfoerderwerk-klaus-murmann Die Studienstiftung des deutschen Volkes f&ouml;rdert junge Studierende und Doktoranden, die Besonderes leisten, Initiative zeigen und Verantwortung &uuml;bernehmen. Sie vermittelt ihren Stipendiaten vielf&auml;ltige M&ouml;glichkeiten zur wissenschaftlichen Vertiefung, zum f&auml;cher&uuml;bergreifenden Dialog und f&uuml;r internationale Erfahrungen. Die Stipendiatinnen und Stipendiaten bilden die gesamte Breite und Vielfalt kultureller, konfessioneller und demokratisch verankerter politischer Hintergr&uuml;nde und Werte ab, die sie in das Bildungsprogramm der Studienstiftung einbringen. www.studienstiftung.de</p> <p><a href="https://www.bmbf.de/upload_filestore/pub/Mehr_als_ein_Stipendium.pdf">Publikation zeigen</a></p>