<h1>Arbeitsrechtliche Regelung beim Zeitwertpapier</h1> <h2>Nicht der Arbeitnehmer, sondern der Arbeitgeber ist der Eigent&uuml;mer der erworbenen Investment-Anteile... Quelle bewerberAktiv e.K.</h2> <p>Zeitwertpapier - Arbeitsrechtliche Regelungen Eigentumsfrage: Nicht der Arbeitnehmer, sondern der Arbeitgeber ist der Eigent&uuml;mer der erworbenen Investment-Anteile. Dem Arbeitnehmer steht jedoch ein Anspruch auf bezahlte Freistellung von der Arbeitspflicht zu. &Uuml;bertragung auf einen Dritten: Das Zeitwertpapier kann auf einen Dritten unter der Voraussetzung &uuml;bertragen werden, dass es sich bei diesem um einen Besch&auml;ftigten desselben Unternehmens / Betriebes / derselben Abteilung handelt. Vererbbarkeit: Das Zeitwertpapier ist i.S.d. &sect; 1922 Abs. 1 BGB vererbbar. Im Fall des Todes des Arbeitnehmers erwerben seine Erben einen Auszahlungsanspruch in H&ouml;he des angesammelten Guthabens gegen den Arbeitgeber</p> <p><a href="https://www.jobadu.de/pdfs/03020.pdf">Publikation zeigen</a></p>