<h1>Anwendbarkeit der Gleitzeitarbeit</h1> <h2>Es gibt Personengruppen, bei denen die Anwendung von gleitender Arbeitszeit, wenn &uuml;berhaupt, nur in beschr&auml;nktem Rahmen zul&auml;ssig ist... Quelle bewerberAktiv e.K.</h2> <p>Beschr&auml;nkte Anwendbarkeit der Gleitzeit Ebenso wie die Praktizierung der Gleitzeitarbeit bei bestimmten T&auml;tigkeiten, wie z.B. bei Arbeit im Takt oder bei Flie&szlig;bandarbeit, von vorneherein ausgeschlossen sein kann, gibt es auch Personengruppen, bei denen die Anwendung von gleitender Arbeitszeit - wenn &uuml;berhaupt - nur in beschr&auml;nktem Rahmen zul&auml;ssig ist und damit dem Zweck von Gleitzeitarbeit, n&auml;mlich der teilweisen Flexibilit&auml;t der Arbeitszeit nicht wirklich gerecht werden kann. Dies betrifft insbesondere Jugendliche und Schwangere. Bei Jugendlichen ist die H&ouml;chstarbeitszeit von acht Stunden t&auml;glich und 40 Stunden w&ouml;chentlich zwingend zu beachten. Die Ausnahmeregelung des &sect; 8 (2) JArbSchG, in der eine begrenzte Erh&ouml;hung der Arbeitszeit bei der Verbindung von Feiertagen mit Werktagen, an denen nicht gearbeitet wird, vorgesehen ist, gelangt nicht zur Anwendung. Ebenfalls ist die Pausenregelung des &sect; 11 JArbSchG zu beachten, die bestimmt, dass Jugendliche nicht l&auml;nger als 4,5 Stunden ohne Pause besch&auml;ftigt werden d&uuml;rfen, wobei die Pause schon im Voraus bestimmt sein muss. Bei Schwangeren wiederum ist zu beachten, dass sie gem&auml;&szlig; &sect; 8 MuSchG nicht mehr als 8 bzw. 8,5 Stunden t&auml;glich oder 80 bzw. 90 Stunden in der Doppelwoche (jeweils abh&auml;ngig vom Alter der Schwangeren) arbeiten d&uuml;rfen, so dass das zul&auml;ssige t&auml;gliche Arbeitszeitvolumen hier ebenfalls zwingenden Schranken unterliegt. Insbesondere die Begrenzung der t&auml;glichen Arbeitsdauer bei diesen speziellen und besonders schutzw&uuml;rdigen Personengruppen bewirkt, dass im Grunde kein besonders gro&szlig;er Schwankungsspielraum, insbesondere in Bezug auf die qualifizierte Gleitzeitarbeit, m&ouml;glich ist. Somit kann z.B. ein Ansparen von Zeitelementen auf dem Gleitzeitkonto - wenn &uuml;berhaupt - nur &auml;u&szlig;erst beschr&auml;nkt erfolgen</p> <p><a href="https://www.jobadu.de/pdfs/04015.pdf">Publikation zeigen</a></p>