<h1>Beg&uuml;nstigtenkreis bei Tantiemen</h1> <h2>Zwar k&ouml;nnen grunds&auml;tzlich alle Arbeitnehmer an der Tantieme beteiligt werden, regelm&auml;&szlig;ig werden jedoch nur F&uuml;hrungskr&auml;fte und leitende Angestellte beg&uuml;nstigt... Quelle bewerberAktiv e.K.</h2> <p>Tantieme - Beg&uuml;nstigtenkreis Zwar k&ouml;nnen grunds&auml;tzlich alle Arbeitnehmer an der Tantieme beteiligt werden, regelm&auml;&szlig;ig werden jedoch nur F&uuml;hrungskr&auml;fte (insbesondere Vorstandsmitglieder und Aufsichtsratsmitglieder) sowie leitende Angestellte beg&uuml;nstigt. Sofern die Tantieme einem Arbeitnehmer und nicht einem Vorstands- oder Aufsichtsratsmitglied gew&auml;hrt wird, ist Grundlage f&uuml;r die Zahlung allein der Arbeitsvertrag sowie die sich daraus ergebenden Vereinbarungen. Folglich unterliegen die Anspr&uuml;che nicht aktienrechtlichen Regelungen. Was im Zweifel gemeint ist, ist durch Auslegung der jeweiligen Vereinbarung zu ermitteln. Wichtig ist auch, dass allein die Beteiligung eines Arbeitnehmers am Gewinnbeteiligungssystem nichts an seinem Status als Arbeitnehmer &auml;ndert. Er wird hierdurch nicht Gesellschafter oder Mitunternehmer, sondern bleibt Arbeitnehmer. Insbesondere ist er dadurch nicht berechtigt, auf die Unternehmensentscheidungen und die Gesch&auml;ftsf&uuml;hrung Einfluss zu nehmen. Stattdessen bleibt der Arbeitgeber in seinen Entscheidungen &uuml;ber die Unternehmensf&uuml;hrung frei und kann daf&uuml;r nicht vom Arbeitnehmer zur Rechenschaft gezogen werden</p> <p><a href="https://www.jobadu.de/pdfs/20015.pdf">Publikation zeigen</a></p>