<h1>K&uuml;ndigung bei Tantieme</h1> <h2>Der Arbeitgeber darf die Gew&auml;hrung der Gewinnbeteiligung grunds&auml;tzlich nicht an die Bedingung koppeln, dass das Arbeitsverh&auml;ltnis... Quelle bewerberAktiv e.K.</h2> <p>Tantieme - K&uuml;ndigung Der Arbeitgeber darf die Gew&auml;hrung der Gewinnbeteiligung grunds&auml;tzlich nicht an die Bedingung koppeln, dass das Arbeitsverh&auml;ltnis im darauf folgenden Jahr von keiner Seite gek&uuml;ndigt wird. Zul&auml;ssig ist aber eine Regelung, dass die Gewinnbeteiligung f&uuml;r den Fall der au&szlig;erordentlichen K&uuml;ndigung g&auml;nzlich wegf&auml;llt. Hinweis: Sofern der Arbeitnehmer eine Abfindung gem&auml;&szlig; &sect; 10 KSchG beanspruchen kann, geh&ouml;rt auch die Tantieme zum Arbeitsentgelt</p> <p><a href="https://www.jobadu.de/pdfs/20022.pdf">Publikation zeigen</a></p>