Einführung von alternierender Telearbeit

Begleitende Checklisten für die Einführung

von Veränderungen der Arbeitszeitgestaltung im Unternehmen...

Quelle: I.O. BUSINESS®

Text für die Suchmaschine

Einführung von alternierender Telearbeit Checkliste Arbeitszeit Checkliste: Einführung von alternierender Telearbeit Diese Checkliste gehört zu einer Reihe von Checklisten zum Thema Arbeitszeit. Sie ist einzuordnen in Teil V: Begleitende Checklisten für die Einführung von Veränderungen der Arbeitszeitgestaltung im Unternehmen. Die Checklisten des Teils V sind als begleitende Gedankenstütze anzusehen, wenn bereits entschieden wurde, dass ein bestimmtes Arbeitszeitmodell in Ihrem Unternehmen eingeführt werden soll. In diesem Fall geht es um Telearbeit. In dieser Checkliste können Sie folgende Punkte überprüfen: Besonderheiten des neu ausgewählten Arbeitszeitmodells der alternierenden Telearbeit Nutzung von Erfahrungen anderer Unternehmen bei der Einführung dieses Arbeitszeitmodells Zu beachtende Schritte bei der Einführung: - Angleichung an betriebliche und außerbetriebliche Rahmenbedingungen - Feststellung des Ist-Zustands und Definition des Soll-Zustands - Einbeziehung der betroffenen Arbeitnehmer und der Personalvertretung Stufenweise Einführung des neuen Modells: - Testphase - Evaluierung - Endgültige Entscheidung über die Einführung Besonderheiten von Telearbeit und alternierender Telearbeit Haben Sie die nachfolgend genannten Besonderheiten der Telearbeit beziehungsweise der alternierenden Telearbeit berücksichtigt und in die Planung der Umsetzung mit einbezogen? Vorhandensein des notwendigen Vertrauens in den Telearbeiter oder die Telearbeiterin. Der betreffende Arbeitnehmer verfügt über ausreichende Selbstdisziplin, um auch ohne direkte Kontrolle zu arbeiten. Im Unternehmen ist akzeptiert, dass (alternierende) Telearbeiter nicht etwa weniger arbeiten als Arbeitnehmer, die ausschließlich im Betrieb arbeiten (Vorbeugen von Neid, Mobbing etc.). Die notwendige technische Ausrüstung für das Heimbüro bzw. eine mobile Arbeitsweise ist vorhanden oder wird zur Verfügung gestellt. Es ist klar festgelegt, wem die technische Ausrüstung und die Büroeinrichtung außerhalb des Büros gehört. Die Wartung der technischen Ausrüstung ist von Seiten des Unternehmens sichergestellt. Der Telearbeiter hat Zugriff auf die zur Arbeit notwendigen Unternehmensdaten auch außerhalb des Betriebs. Es ist festgelegt, wer die monatlichen Kosten für die Kommunikation (z.B. Flatrate für Internet und Mobiltelefon) zwischen Unternehmen und Telearbeiter außerhalb des Betriebes übernimmt. (Empfehlenswert ist es, dass der Arbeitgeber die Kommunikation sicherstellt.) Datensicherheit und Datenschutz sind auch außerhalb des Unternehmens gewährleistet. Es vertraglich geregelt, dass der Ort der Leistungserbringung des Arbeitnehmers (auch) außerhalb des Unternehmens sein kann, um Abmahnungen aufgrund des Nichterscheinens am Arbeitsplatz im Betrieb vorzubeugen. Die Regelung ist wie festgeschrieben: Im Tarifvertrag Durch Betriebs- oder Dienstvereinbarung Durch eine Klausel im Arbeitsvertrag Die Dokumentation der Arbeitszeit auch außerhalb des Unternehmens gemäß den Vorschriften des Arbeitszeitgesetzes ist gewährleistet und geregelt. Die Einhaltung der vorgeschriebenen Ruhepausen und Ruhezeiten auch außerhalb des Unternehmens ist sichergestellt. Es ist geregelt, zu welchen Kernzeiten der Telearbeiter für Kunden und Kollegen erreichbar ist, soweit dies für die Arbeit relevant ist. Nutzung von Erfahrungen anderer Unternehmen bei der Einführung von alternierender Telearbeit Gibt es andere, Ihnen bekannte vergleichbare Unternehmen, in denen Telearbeit oder alternierende Telearbeit bereits erfolgreich eingeführt wurde? Arbeitsschritte bei der Veränderung der Arbeitszeitgestaltung im Unternehmen Außerbetriebliche Rahmenbedingungen Entspricht die geplante Arbeitszeitgestaltung den gesetzlichen Regelungen? Lassen sich durch die anvisierte Arbeitszeitveränderung Produktions- oder Servicezeiten optimal abdecken? Werden bei der Neugestaltung der Arbeitszeit arbeitsmedizinische Erkenntnisse berücksichtigt? Welche weiteren außerbetrieblichen Rahmenbedingungen haben Einfluss auf die Änderung der Arbeitszeitgestaltung? Betriebliche Rahmenbedingungen Bewirkt die Änderung der Arbeitszeitgestaltung weitere Veränderungsprozesse im Unternehmen? Auf welchem Gebiet sind im Zusammenhang mit der Änderung der Arbeitszeitgestaltung weitere Veränderungsprozesse im Unternehmen vorgesehen oder bereits geplant? a) Unternehmensstrategie b) Unternehmenskultur c) Organisationsstruktur d) Kommunikation e) Führung f) Hierarchie g) Arbeitsorganisation h) Teamwork i) Arbeitsabläufe Gibt es laufende Betriebsvereinbarungen, die beachtet oder verändert werden müssen bei Umgestaltung der Arbeitszeit? Soll das neue Arbeitszeitmodell in einer neuen Betriebs- oder Dienstvereinbarung festgeschrieben werden? Feststellung des Ist-Zustands Wie sieht die derzeitige Gestaltung der Arbeitszeit im Unternehmen aus? In Bezug auf die Betriebszeit (Funktionszeit, Servicezeit oder Produktionszeit): Welcher Soll-Zustand soll erreicht werden durch das neue Arbeitszeitmodell? In Bezug auf die Betriebszeit (Funktionszeit, Servicezeit oder Produktionszeit): Haben Sie hinreichend geprüft, ob das ausgewählte Arbeitszeitmodell wirklich das geeignete Instrument zur Erreichung des angestrebten Soll-Zustands ist? Einbeziehung der Arbeitnehmer in den Planungsprozess Auf welche Weise werden die von der neuen Arbeitszeitregelung betroffenen Arbeitnehmer in die Gestaltung des Veränderungsprozesses mit einbezogen? Wie ist die Akzeptanz des geplanten neuen Arbeitszeitmodells bei den Führungskräften? Wie ist die Akzeptanz des geplanten neuen Arbeitszeitmodells bei den Arbeitnehmern? Stufenweise Einführung des neuen Arbeitszeitmodells Soll eine Arbeitsgruppe für die Planung und Begleitung der Einführung des neuen Arbeitszeitmodells eingerichtet werden? Welche Ziele sollen durch das neue Arbeitszeitmodell erreicht werden? Soll eine das neue Arbeitszeitmodell während einer Testphase ausprobiert werden? Wer ist nach dem Ende der Testphase für die Evaluierung des Arbeitszeitmodells vorgesehen? Wer trifft die Entscheidung über die endgültige Einführung des neuen Arbeitszeitmodells? Soll das neue Arbeitszeitmodell in Zukunft alleine angewandt werden oder in Kombination mit dem bisherigen oder mit anderen? Es soll das vorige Arbeitszeitmodell ganz ersetzen Arbeitnehmer können zwischen dem bisherigen Modell und dem neuen Modell wählen Es gibt ohnehin schon mehrere Modelle, die durch das neue Arbeitszeitmodell lediglich ergänzt werden, die Mitarbeiter können auswählen...

Alle Infobereiche zeigen