Entwicklung der Studienabbruchquoten

Mit den vorliegenden Berechnungen berichtet das DZHW differenzierte Quoten

zum Studienabbruch bei deutschen Studierenden...

Quelle: DZHW

Text für die Suchmaschine

Die Studienabbruchquote im Bachelorstudium beträgt insgesamt 27%, berech Die Entwicklung der Studien net auf Basis des Absolventenjahrgangs 2018 und bezogen auf die Studienanfän abbruchquoten in Deutschland ger innen mit deutscher Staatsangehö rigkeit der Jahre 2014 und 2015. An den Ulrich Heublein, Johanna Richter und Robert Schmelzer Universitäten sind es 32%, an den Fach hochschulen 23%. Überdurchschnittlich hoch fällt die Ab Die Frage, ob ein Studium erfolgreich ab Heublein, und Daniel, 2019). Studienab bruchquote im universitären Bachelorstu geschlossen wird oder nicht, ist sowohl bruchquoten sind zudem ein wichtiger dium in den Geisteswissenschaften (41%) bildungspolitisch als auch gesamtgesell Indikator für die Qualität von Studium sowie in Mathematik und Naturwissen schaftlich sehr bedeutsam. Angesichts und Hochschullehre (Wissenschaftsrat, schaften (43%) aus. An Fachhochschulen des stetig wachsenden Bedarfs an aka 2017). Nur mit gesicherten Kennzahlen ist sie ebenfalls in der Fächergruppe Ma demisch qualifizierten Fachkräften ist lassen sich - in Verbindung mit Erkennt thematik und Naturwissenschaften (39%) es wichtig, dass breite Teile der Bevöl nissen zu Bedingungen und Ursachen besonders hoch, zudem auch in den In genieurwissenschaften (32%). kerung nicht nur Zugang zu hochschuli eines Studienabbruchs - die vielfältigen scher Bildung haben, sondern dass das Bemühungen um eine hohe Studienqua Die Studienabbruchquote liegt im Mas terstudium deutlich niedriger als im Ba Studium auch erfolgreich abgeschlos lität sowie die Effektivität von Präventi chelorstudium. Ebenfalls berechnet auf sen wird (Wissenschaftsrat, 2015). Auch ons und Interventionsmaßnahmen zur Basis des Absolventenjahrgangs 2018, wenn der Abbruch für einzelne Studie Reduzierung von Abbrüchen beurteilen. aber bezogen auf die Studienanfän rende eine sinnvolle berufliche Neuorien Aktuell können Studienabbruch und ger innen im Masterstudium aus dem tierung sein kann, sind aus gesamtge Studienerfolgsquoten für Deutschland Jahr 2016, liegt die Quote bei 17%. Wäh sellschaftlicher und volkswirtschaftlicher nur auf aggregierter Ebene1 abgebildet rend sie an Universitäten 19% beträgt, Perspektive geringe Abbruchquoten er liegt sie an Fachhochschulen nur bei 13%. 1 Neben dem hier angewendeten statistischen Schätzver Überdurchschnittlich hoch ist die Studien strebenswert. Denn ein Studienabbruch fahren des DZHW gehören aktuell dazu die seit 2009 re gelmäßig veröffentlichten Studienerfolgsberechnungen abbruchquote mit 30% in den geistes bedeutet, dass ein Teil der gesamtgesell des Statistischen Bundesamtes (Statistisches Bundesamt, wissenschaftlichen Studiengängen an schaftlichen Investitionen für das Hoch 2019a), die Berechnungen im Rahmen des OECDBerich tes Bildung auf einen Blick 2019 (OECD, 2019) und die Universitäten. schulsystem nicht zur Ausbildung aka acatechStudie zum Studienabbruch in den universitären Ingenieurwissenschaften (Klöpping et al., 2017). Weitere Im Staatsexamen ist der Studienab demisch qualifizierter Fachkräfte für Informationen zu diesen Verfahren im Einzelnen unter: www.dzhw.eu/pdf/pubbrief/dzhwbrief032020an bruch in der Medizin (10%) und im Lehr den Arbeitsmarkt führt (Neugebauer, hang.pdf. amt (14%) nach wie vor gering. Die Ab bruchquote in den Rechtswissenschaften Autor innen ist dagegen auf 32% gestiegen. sowie im Masterstudium, jeweils differen Begriffsbestimmung: Studienabbruch ziert nach Hochschulart sowie ausgewählten Fä Studienabbrecher innen sind Personen, die durch Immatrikulation ein chergruppen. Für Bildungsausländer innen wie Erststudium an einer deutschen Hochschule aufgenommen haben, aber Bildungsinländer innen3 können ebenfalls Aus das deutsche Hochschulsystem ohne (ersten) Abschluss verlassen. Fach sagen zur Abbruchquote im Bachelor und Mas wechsel, Hochschulwechsel wie auch ein erfolgloses Zweitstudium, d.h. ein zweites grundständiges Studium oder ein weiteres Masterstudium, terstudium getroffen werden. sind kein Studienabbruch. Die Studienabbruchquote gibt den Anteil der Mit der Einführung der gestuften Studien Studienanfänger innen eines Jahrgangs an, die ihr Erststudium beenden, gänge des Bachelor und Masterstudiums ist ohne einen Abschluss zu erwerben. es bei einem Kohortenvergleichsverfahren, wie Bei Studierenden, die ein Masterstudium ohne Abschluss beenden, han hier angewandt, nicht mehr möglich, eine Ge delt es sich dieser Definition nach eigentlich nicht um Studienabbre samtquote des Studienabbruchs über alle Ab cher innen, da sie mit dem Bachelor schon über einen ersten Hochschul schlussarten auszuweisen. Ursache dafür sind abschluss verfügen. Trotzdem wird im vorliegenden Beitrag aus Gründen die stark voneinander abweichenden Studien der Vereinfachung auch dann von Studienabbruch gesprochen, wenn ein Masterstudium ohne Abschluss beendet wurde und kein Fach oder zeitpunkte: Die Absolvent innen von 2018 im Hochschulwechsel vorliegt. Die Quote des Studienabbruchs im Master Bachelorstudium stammen aus anderen Stu studium gibt somit den Anteil nicht erreichter Abschlüsse bei den Master dienanfängerjahrgängen als die Absolvent in studienanfänger innen eines Jahrgangs an. nen von Staatsexamens oder Masterstudien gängen des gleichen Jahrgangs. Bei den hier vorliegenden Analysen han werden, da es noch keine Studienverlaufssta delt es sich ausschließlich um Berechnungen tistik auf Individualebene gibt. Mit der Novel mit Daten der amtlichen Statistik. Sie lassen lierung des Hochschulstatistikgesetzes im Jahr keine Rückschlüsse auf die Ursachen des Stu 2016 wurde jedoch die Einführung einer Studien dienabbruchs allgemein oder auf die Gründe verlaufsstatistik beschlossen (Deutscher Bundes für die E ntwicklung einzelner Studienabbruch tag, 2016). Damit wird es in Zukunft möglich sein, quoten zu. Für solche Erklärungen sind - soweit Studienabbruch und Studienerfolgsquoten ver vorh anden - weiterführende Studien heranzu lässlich auf Basis individueller Studienverläufe zu ziehen, die Einflussfaktoren und Ursachen des erfassen. Derzeit umfasst die Studienverlaufs Studienabbruchs sowie die Entwicklungen in statistik in Deutschland nur Studierendendaten einzelnen Fächergruppen analysieren. von wenigen Semestern, deshalb können noch Im Folgenden werden die Ergebnisse der keine kompletten Studienverläufe abgebildet Schätzungen von Studienabbruchquoten dar werden. Daher sind Schätzungen zum Umfang gestellt. Dabei werden nicht nur Bachelor und des Studienabbruchs gegenwärtig noch auf Ver Masterstudiengänge unterschieden, sondern zu fahren angewiesen, die mit aggregierten Daten nächst die Abbruchquoten von Studierenden der amtlichen Statistik arbeiten, wie sie in die mit deutscher Staatsangehörigkeit und im zwei sem Beitrag angewendet werden. ten Schritt die Studienabbruchquoten ausländi Am DZHW werden seit Ende der 1990er scher Studierender berichtet. Jahre mit Förderung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) regelmäßig Stu dienabbruchquoten berechnet. Dies geschieht 2 Für Studiengänge, die mit einem Staatsexamen abschließen, kann aufgrund der Veränderungen im Lehramtsstudium keine mit Hilfe eines spezifischen Kohortenvergleichs Gesamtquote ermittelt werden, auch ist die Vergleichbarkeit der verfahrens. Die aktuellen, hier vorliegenden Be Studienabbruchwerte für Studienanfänger innen im Lehramt unterschiedlicher Jahrgänge eingeschränkt. Die Veränderungen rechnungen wurden auf Basis der amtlichen betreffen den sukzessiven Übergang von einstufigen Studien gängen zu zweistufigen BachelorMasterstudiengängen bzw. die Statistik zum Absolventenjahrgang 2018 durch Rückkehr von zweistufigen zu einstufigen Studiengängen. 3 Bildungsausländer innen sind Studierende mit ausländischer geführt. Die berechneten Werte umfassen da Staatsangehörigkeit, die im Ausland auch ihre Hochschulzugangs bei für Studierende mit deutscher Staatsbürger berechtigung erwarben. Bildungsinländer innen sind dagegen Studierende mit ausländischer Staatsangehörigkeit, die aber die schaft die Abbruchquoten im Bachelorstudium, Zugangsberechtigung zur Hochschule in Deutschland erhielten. Ausländische Studierende, die in Deutschland ein Studienkolleg in ausgewählten Staatsexamensstudiengän besuchten und hier ihre Zugangsberechtigung erwarben, werden als Bildungsausländer innen gezählt. Das DZHW berechnet seit Ende der 1990er Jahre1 regelmäßig den bundesweiten Studienabbruch an deutschen Hochschulen2 mit einem selbst entwickelten, elaborierten Kohortenvergleichsverfahren auf Basis der amtlichen Statistik, bei dem die Absol vent innen eines Jahrgangs mit allen jeweils relevanten Studienanfänger innen ins Verhältnis gesetzt werden. Damit beziehen sich die Studienabbruchquoten der nach Abschlussarten unterschiedenen Studierendengruppen auf jeweils unterschiedliche Ausgangsgruppen von Studienanfänger innen. Die auf Basis des Absolventenjahrgangs 2018 berechneten Studienabbruchwer te für das Bachelorstudium gelten vor allem für die Studienanfängerjahrgänge 2014 und 2015, während in den Staatsexamens studiengängen die Jahrgänge 2011 bis 2013 die relevante Bezugsgruppe darstellen. Die Studienabbruchquote im Masterstu dium bezieht sich dagegen auf den Jahrgang 2016 der Studierenden im ersten Fachsemester. Da die Absolvent innen eines Jahres aus verschiedenen Anfängerjahrgängen stammen, wird ein korrespondierender Studienan fängerjahrgang neu erstellt, in den alle in Frage kommenden Studienanfängerjahrgänge mit dem Gewicht eingehen, das ihrem jeweiligen Anteil an den Absolvent innen des ausgewählten Jahrgangs entspricht. Dies erfolgt getrennt für alle nach Abschluss art unterschiedenen Studierendengruppen. Da die Absolvent innen eines Prüfungsjahrgangs nicht nur aus verschiedenen Stu dienanfängerjahrgängen stammen, sondern sich auch deren Studienanfängerzahlen jährlich ändern, sind in die Berechnung zusätzlich Korrekturfaktoren einzubeziehen, mit deren Hilfe entsprechende Zu oder Abnahmen der Studienanfängerzahlen ausgeglichen werden. Aus der prozentuierten Differenz zwischen der angepassten Zahl der Absolvent innen und der Zahl der Studienanfänger innen des neu erstellten Studienanfängerjahrgangs ergibt sich dann die Studienabbruchquote. Für die Berechnung differenzierter Studienabbruchwerte mittels eines solchen Kohortenvergleichs müssen die Exmatrikulier ten rechnerisch in den durch Hochschulart, Abschlussart und Fächergruppe bestimmten Studiengang zurückgeführt werden, in dem sie bei Studienbeginn immatrikuliert wurden. Dies hat Auswirkungen für die Interpretation der berechneten Studien abbruchquoten. So sind z.B. unter den Studienabbrecher innen der Fächergruppe Ingenieurwissenschaften auch Personen, die ein Studium in einem ingenieurwissenschaftlichen Studiengang aufgenommen haben, dann aber in eine andere Fächergruppe wechselten, z.B. Geisteswissenschaften, und dort erst ihr Studium abgebrochen haben...

Alle Infobereiche zeigen