Unterstützung im Haushalt durch professionelle Dienstleistungen

Kinder und Beruf? Pflege nahestehender Personen? Wiedereinstieg in den Beruf? Dieser Flyer informiert darüber,

wie Haushaltsnahe Dienstleistungen die Vereinbarkeit von Beruf und Sorgearbeit unterstützen können...

Quelle: BMFSFJ

Text für die Suchmaschine

Zeit für Perspektiven Unterstützung im Haushalt durch professionelle Dienstleistungen Familie und Beruf Frauen und Männer, die nach einer Erziehungs- und Familienzeit wieder in den Beruf einsteigen, möchten sich neue berufliche und private Perspektiven schaffen. Ebenso sind Erwerbstätige, die Pflege und Beruf vereinbaren müssen und möchten, gefordert, ihr Leben neu zu organisieren. Dabei ermöglicht vollzeitnahe Beschäftigung finanzielle Unabhängigkeit und die Erfüllung persönlicher Wünsche. Vereinbarkeit schaffen Zeit für Perspektiven gewinnen Wie kann es gelingen, Beruf und Familienarbeit so unter einen Hut zu bekommen, dass weder das eine noch das andere leidet? Und bleibt dann noch ein bisschen Zeit für das, was einem am Herzen liegt oder einfach mal Zeit für sich selbst? Eine Möglichkeit, die Vereinbarkeit von Beruf und Familienarbeit zu schaffen, ist die Unterstützung im Haushalt durch professionelle Haushaltsnahe Dienstleistungen. Neue Perspektiven durch Unterstützung im Haushalt Wiedereinstieg Altersabsicherung Ehrenamt Zeit für mich Pflege/Unterstützung nahestehender Menschen Welche Dienstleistungen passen am besten zu meinem Bedarf? Um das zu ermitteln, sollten Sie sich fragen: Welche Arbeiten im Haushalt machen die Familienmitglieder? Welche Arbeiten mache ich gerne selbst und welche möchte ich abgeben? Passend zum jeweiligen Bedarf gibt es ein vielfältiges Angebot Haushaltsnaher Dienstleistungen, zum Beispiel: Reinigungs- und Aufräumarbeiten Einkäufe und Zubereitung von Mahlzeiten Gartenarbeit Kleinere Reparaturen Checklisten können helfen, den eigenen Bedarf besser einzuschätzen und sich auf ein Kennenlerngespräch mit Dienstleisterinnen und Dienstleistern vorzubereiten. Vorlagen zur Vorbereitung gibt es zum Beispiel unter www.hilfe-im-haushalt.de und www.verbraucherzentrale.nrw. Qualität und Verlässlichkeit haben ihren Preis. Ab 20 Euro kostet eine Arbeitsstunde bei privaten Unternehmen, wenn die Servicekraft sozialversicherungspflichtig angestellt ist. Schwarzarbeit ist keine Alternative. Sozialversicherungspflichtige Beschäftigung ist wichtig, auch weil Minijobs keine Existenzsicherung oder Altersvorsorge für die Dienstleistenden ermöglichen. Die Preise variieren je nach Region und auch zwischen Stadt und Land. Wichtig ist, die Konditionen im Voraus zu klären, z.B. ob die Anfahrtskosten im Preis enthalten sind. Die Gesamtkosten können sich durch steuerliche Förderung um 20 Prozent reduzieren. Ausführliche Informationen zu Haushaltsnahen Dienstleistungen und einen Rechner zur Berechnung der möglichen steuerlichen Ermäßigung unter: www.hilfe-im-haushalt.de...

Alle Infobereiche zeigen