Eigentumsregel beim Zeitwertpapier

Problematisch ist die Bewertung

der Eigentumslage hinsichtlich der erworbenen Investment-Anteile...

Quelle: bewerberAktiv

Text für die Suchmaschine

Zeitwertpapier - Eigentümer der erworbenen Anteile Problematisch ist die Bewertung der Eigentumslage hinsichtlich der erworbenen Investment-Anteile beim Zeitwertpapier-Modell. Für die Annahme, dass der Arbeitnehmer Eigentümer dieser Investment-Anteile ist, spricht, dass er diese selbst, durch die Erwirtschaftung von Geld- und Zeitkomponenten finanziert. Zu berücksichtigen ist allerdings, dass das Zeitwertpapier-Modell dem Arbeitnehmer die Möglichkeit eröffnet, rentennah vorzeitig aus dem Berufsleben auszuscheiden. Erwirtschaftet der Arbeitnehmer genügend Zeit- und/oder Geldelemente zur anschließenden Investition, hat er ab einem gewissen Zeitpunkt einen Anspruch auf bezahlte Freistellung von der Arbeitspflicht gegen den Arbeitgeber. Da der Arbeitgeber somit Schuldner der Freistellungsforderung des Arbeitnehmers ist, ist er gleichzeitig auch Eigentümer der für die Einbringungen erworbenen Investment-Anteile. Diese werden auf der Aktivseite seiner Bilanzen im Finanzanlagenvermögen erfasst...

Alle Infobereiche zeigen