Bessere Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf (Neue Regelungen seit dem 01.01.2015)

Beschäftigte erhalten seit 01.01.2015 mehr zeitliche Flexibilität und Sicherheit,

um Angehörige zu pflegen und doch berufstätig zu bleiben...

Quelle: BMFSFJ

Vereinbarkeit von Beruf und Pflege

Dieser Leitfaden gibt Unternehmen eine Übersicht über Möglichkeiten,

gemeinsam mit ihren Beschäftigten

die Vereinbarkeit von Familie und Pflege zu verbessern...

Quelle: BMFSFJ

Betriebsvereinbarung über häusliche Krankenpflege

Vorschlag für eine Gesamtbetriebsvereinbarung über häusliche Krankenpflege...

Quelle: Daimler AG

Unfallversicherungsschutz von Pflegepersonen

Diese Broschüre gibt einen kurzen Überblick

über den Unfallversicherungsschutz für Pflegende...

Quelle: BMAS

Freistellungen zur Pflege und Betreuung

Es wird gezeigt, welche Regelungstrends zur Gestaltung von Freistellungen

zur Pflege und Betreuung bestehen

und wie die betrieblichen Akteure das Thema aufgreifen...

Quelle: Hans-Böckler-Stiftung

Informationsblatt zum zinslosen Darlehen

Das Darlehen ist vorrangig vor dem Bezug von bedürftigkeitsabhängigen Sozialleistungen

in Anspruch zu nehmen und von den Beschäftigten zu beantragen...

Quelle: BAFzA

Steuerratgeber Pflege- und Betreuungskosten

Wird zur Betreuung von Angehörigen oder zur Führung des Haushaltes

eine Person beschäftigt, können die Aufwendungen hierfür steuerlich begünstigt sein.

Und es reicht aus, wenn Dienstleistungen zur Grundpflege,

d.h. zur unmittelbaren Pflege am Menschen oder zur Betreuung beansprucht werden...

Quelle: Ministerium für Finanzen und Europa Saarland

Lohnsteuerliche Behandlung einer Familienpflegezeit

Das Familienpflegezeitgesetz enthält keine steuerlichen Regelungen.

Gleichwohl stellen sich lohnsteuerliche Fragen

zu den arbeitsrechtlichen- und sozialrechtlichen Regelungen...

Quelle: BMF