Führung im Homeoffice

Wenn Beschäftigte im Homeoffice tätig sind, ist es der Führungskraft zunächst einmal nicht möglich, jederzeit persönlich mit ihren Beschäftigten in Kontakt zu treten. Führung findet auf Distanz statt. Dies verändert grundlegend die Art, wie Führung gelebt wird...

Quelle: DGUV Forum

Text für die Suchmaschine

Führung ist ein zentrales Thema, das bei der erfolgreichen Einführung und Dr. Susanne Roscher Ausweitung von Homeoffice in Unternehmen zu gestalten ist Elisa Begerow Führung im Homeoffice ändert sich vor allem in Bezug auf die Art und Weise der Kommunikation, die Führungsmechanismen und die Rolle und Haltung der Führungskraft Damit Führung im Homeoffice gelingt, bedarf es einer grundlegenden Ein- stellungsänderung von Führungskräften und somit eines Kulturwandels im Unternehmen Wie können Unternehmen Homeoffice erfolgreich einführen oder ausweiten? Das gelingt nur, wenn Führungskräfte in diesem Veränderungsprozess mitgenommen werden und Führung aktiv an die neue Situation angepasst wird. Dafür gilt es zu verstehen, wie sich Führung auf Distanz v erändert und was dies für die Zusammenarbeit und die Arbeitskultur bedeutet. Hieraus leiten sich Gestaltungserfordernisse ab. iele Unternehmen in Deutschland Gestaltung von Homeoffice und mobiler durch Homeoffice verändert und welche V denken darüber nach, mobile Ar- Arbeit auseinander, zum Beispiel auch in Folgen das hat. beit, insbesondere Homeoffice, Form von Betriebsvereinbarungen. Recht- für ihre Beschäftigten auszuweiten. Dies liche Fragestellungen, Verantwortlichkei- So ändert sich Führung im belegen mehrere aktuelle Studien. Unter ten und vor allem Fragen zur Ausstattung Homeoffice anderem berichtet das Fraunhofer-Insti- des Arbeitsplatzes stehen dabei oft an vor- tut für Arbeitswirtschaft und Organisa- derster Stelle. Wenn Beschäftigte im Homeoffice tätig tion (IAO), dass 42 Prozent der befragten sind, ist es der Führungskraft zunächst Unternehmen aufgrund der Erfahrungen Neben diesen wichtigen zu klärenden einmal nicht möglich, jederzeit persönlich in der Coronakrise mehr Homeoffice an- und zu regelnden Bereichen verdient mit ihren Beschäftigten in Kontakt zu tre- bieten wollen.(1) aber ein weiteres Handlungsfeld beson- ten. Führung findet auf Distanz statt. Dies dere Aufmerksamkeit. Studien zeigen, verändert grundlegend die Art, wie Füh- Schon vor der Coronapandemie konnte - dass es wichtig ist, Führung auf Distanz rung gelebt wird, insbesondere in Bezug vorangetrieben durch die zunehmende als eingeübte Führungsroutine zu etab- auf folgende Aspekte: Digitalisierung und den Einsatz moderner lieren und Antworten auf folgende Fra- Informations- und Kommunikationstech- gen zu finden: Wie kann Führung bei mo- Art und Weise der Kommunikation nologie - eine zunehmende Flexibilisie- bil-flexibler Arbeit und insbesondere bei Führungsmechanismen rung der Arbeitswelt beobachtet werden. der Führung von im Homeoffice tätigen Rolle und Haltung der Führungskraft In den letzten Monaten haben viele Unter- Beschäftigten gestaltet und erfolgreich nehmen die Erfahrung gemacht, wie es ist, gelebt werden? Worauf sollten Führungs- Kommunikation wenn ein Großteil der Beschäftigten im Ho- kräfte besonders achten? Wie muss eine meoffice arbeitet. Viele Vorbehalte gegen neue Führungskultur in diesem Wandel Die Kommunikation zwischen Füh- diese Arbeitsform wurden nun abgebaut. aussehen? rungskraft und Beschäftigten muss über verschiedene Kommunikationskanä- Im Zuge der Öffnung für die Thematik Um diese Fragen zu beantworten, gilt es le - beispielsweise E-Mail, Telefon, Video- setzen sich viele Unternehmen mit der zuerst darauf zu schauen, wie sich Führung konferenz, Chat - stattfinden. Das spontane persönliche Gespräch, das sonst auch Diese Umstellung bietet Führungskräf- Risiken verbunden, insbesondere wenn die einmal informell zum Beispiel auf dem ten die Chance, das eigene Verständnis Führungskraft sich über bestimmte Wirk- Flur erfolgte, findet so nicht mehr statt. von Führung und Leistung zu überden- zusammenhänge und Gestaltungserforder- Gespräche müssen bewusst geplant wer- ken. Ein Grundgedanke muss in diesem nisse nicht im Klaren ist. den und erhalten damit einen formelleren Zusammenhang sein, dass Beschäftigte Charakter. Spontanes Feedback und Wert- auch ausreichend arbeiten, ohne stän- Wenn die Rahmenbedingungen indirek- schätzung entfallen und müssen ebenfalls dig durch die Führungskraft kontrolliert ter Steuerung so gestaltet sind, dass die extra eingeplant und der richtige Kanal da- zu werden. Wenn dieses Vertrauen in die Stressoren überwiegen und keine Res- für gefunden werden. Arbeit der Beschäftigten besteht, ist ein sourcen zur Verfügung stehen, beispiels- zweiter Grundgedanke möglich: nämlich weise wenn die vereinbarten Ziele nicht Insbesondere über E-Mail wird vor allem die individuelle Leistung nicht an der ab- in der vereinbarten Zeit erreichbar sind, auf der Sachebene kommuniziert. Dabei geleisteten Arbeitszeit zu messen, sondern soziale Unterstützung durch Kolleginnen besteht die Gefahr, dass neben der Wert- am erbrachten Ergebnis. Die Arbeitsleis- und Kollegen und Vorgesetzte wegfällt, Er- schätzung auch emotionale Unterstützung tung bemisst sich dann an dem, was er- wartungen zum Arbeitspensum oder zu Er- durch die Führungskraft verloren geht, reicht wurde, und nicht an dem Aufwand, reichbarkeit nicht geklärt sind oder auch die eine sehr wichtige Ressource für die der investiert wurde. Das verschiebt den nur das Misstrauen vorherrscht, dass im Gesundheit von Beschäftigten darstellt. Blick von der Tätigkeit auf das Ergebnis. Homeoffice nicht genug gearbeitet wird, Während im Büro gute Laune, aber auch Konkrete kleinteilige Arbeitsaufträge ent- kann das zu einem Bewältigungsverhalten schlechte Stimmung der Führungskraft fallen dabei. Die Führungskraft vereinbart führen, das in der Wissenschaft unter dem häufig schon mit einem Blick erkennbar mit ihren Beschäftigten vielmehr Ziele, auf Begriff interessierte Selbstgefährdung sind, gehen bei einer eindimensionalen deren Erreichung diese selbstständig hin- bekannt ist.(2) E-Mail-Kommunikation wichtige visuelle arbeiten. Da die Führungskraft nur auf das und auditive Hinweisreize verloren. Für Ergebnis schaut, entfällt die ständige Über- Unter interessierter Selbstgefährdung ver- die Führungskraft ist es dadurch deutlich wachung des Arbeitsprozesses. Führung stehen wir ein Verhalten, bei dem Beschäf- schwerer zu erkennen, ob Beschäftigte Un- auf Distanz im Homeoffice basiert also auf tigte aus Interesse am beruflichen Erfolg terstützung benötigen. dem Prinzip des Führens über Ziele und ist beziehungsweise an der Zielerreichung eine indirekte Steuerungsform. selbst die eigene Gesundheit gefährden. Führungsmechanismen Dieses Handeln kann unterschiedliche Die Praxis zeigt, dass diese Art der Füh- Ausprägungen annehmen und trifft sowohl Wenn Führung auf Distanz erfolgt, wandelt rung hohe Anforderungen an das Verhalten auf Führungskräfte als auch auf viele Be- sich nicht nur die Kommunikation, son- der Führungskräfte und an das Selbstma- schäftigte ohne Führungsverantwortung dern auch der Führungsmechanismus. Es nagement der Beschäftigten stellt. Führung zu. Diese treffen dann Entscheidungen, muss zwangsläufig ein Wechsel von direk- über Ziele bietet bei guter Gestaltung die die sich auf Dauer negativ auf die eigene ter zu indirekter Steuerung erfolgen, da der Chance, dass sie positiv auf die Arbeits- Gesundheit auswirken können. Dazu ge- direkte Zugriff auf die Beschäftigten und zufriedenheit und Gesundheit aller Betei- hören beispielsweise: häufig länger als somit die Möglichkeit zu direkten, spon- ligten wirkt, weil Autonomie und Hand- zehn Stunden pro Tag zu arbeiten, auch tanen Anweisungen und auch Hilfen zur lungsspielräume zunehmen. Andererseits am späten Abend, am Wochenende oder im Erfüllung der Arbeitsaufgaben entfallen. ist diese Form des Führens aber auch mit Urlaub erreichbar zu sein, trotz Krankheit oder Beschwerden zu arbeiten (Präsentis- machen und wann sie arbeiten. Dadurch mus) - oder auch Freizeitaktivitäten wie kann die in den Augen der Führungskraft Sport und Treffen mit Freundinnen oder Führung sollte aktiv nötige Kontrolle nicht mehr ausgeübt wer- Freunden zu reduzieren, weil Zeit und den. Dieser gefühlte Machtverlust kann Energie fehlen. Um den eigenen Erfolg oder an diese neue Form aufseiten der Führungskraft zu Unsicher- den Erfolg des Teams zu sichern, gehen heiten führen. Im schlechtesten Fall ver- Berufstätige phasenweise über ihre Leis- des flexiblen Arbei- suchen Führungskräfte diese Unsicherheit tungsgrenzen hinaus und riskieren dabei durch kleinteilige Regelungen zu kompen- die eigene Gesundheit. tens angepasst wer- sieren. Gut gemeinte morgendliche Anrufe, den. Wird dies dem Motivations-E-Mails oder ständige Video- Dieses Verhalten kann sich im Homeoffi- calls können schnell als Kontrolle miss- ce zu einer ungesunden, nicht nachhal- Zufall überlassen, verstanden werden und für Frustration tigen Leistungskultur entwickeln, in der bei den Beschäftigten sorgen. Beschäftig- die Beteiligten über ihre Belastungsgren- besteht zumindest te nehmen diese Kompensationsmaßnah- zen hinaus arbeiten, weil ihnen eine ein- die Gefahr, dass neue men meist nicht als Arbeitserleichterung, deutige Definition des genug(3) und das sondern als Misstrauen in die eigene Arbeit Feedback durch die Führungskraft und Probleme in Form von wahr. Das kann vermehrt Unzufriedenheit Kolleginnen und Kollegen fehlen. Zusätz- hervorrufen und in einer grundlegenden lich ist bekannt, dass es Beschäftigten im Konflikten und neu- Vertrauenskrise münden.(5) Homeoffice generell schwerfällt, Grenzen zwischen Arbeit und Privatleben zu ziehen, en Stressoren für alle Willms und Weichbrodt(6) sprechen in die- weil die Arbeit keine natürlichen Gren- Beteiligten auftreten sem Zusammenhang von einem Wechsel zen mehr hat. Theoretisch kann zu jeder von konventioneller hin zu zweckrationaler Zeit gearbeitet werden. Mobile Informa- und der Erfolg von Führung. Unter konventioneller Führung tionstechnologie macht die eigene Arbeit wird hier verstanden, dass die Führungs- unabhängig von den Büroöffnungszeiten Homeoffice gemin- kraft Arbeitsaufträge, Ziele und den Weg zu möglich. Vielfältige Studien belegen, dass dert wird. deren Erreichen vorgibt und auch über die Beschäftigte im Homeoffice länger arbei- Rahmenbedingungen der Erbringung der ten, mehr Überstunden und weniger Pau- Arbeit bestimmt (Arbeitszeit, Arbeitsort). sen machen.(4) Diese Art der Führung ist geprägt durch Regeln, Vorgaben und hierarchische Struk- Um diesem Problem vorzubeugen, reagie- Freiheiten für die Beschäftigten entbindet turen. Zweckrationale Führung ist hinge- ren Führungskräfte teilweise mit aufwendi- sie nicht von ihrer Führungsaufgabe, son- gen die bereits beschriebene Form von Füh- gen Verhaltensregeln, die die Beschäftig- dern stellt eine neue Art dar, die eigene rung, die im Homeoffice notwendig wird. ten vor unbegrenzten Arbeitserwartungen Führungsrolle einzunehmen. Ziele werden nicht mehr ausschließlich schützen sollen, aber gleichzeitig die in- vorgegeben, sondern zwischen Führungs- dividuelle Autonomie stark einschränken. Rolle und Haltung der kraft und Beschäftigten ausgehandelt. Den Die Herausforderung ist groß, als Füh- Führungskraft Weg zur Zielerreichung können die Be- rungskraft hier die notwendige Balance schäftigten selbst wählen. Das bedeutet zu finden zwischen notwendiger Unter- Es wird deutlich, dass die Veränderung von also die Gewährung von mehr Freiheiten, stützung zur Grenzziehung und gleich- Führung im Homeoffice über praktisch zu die nur dann legitim eingeschränkt wer- zeitiger Gewährung der für die Arbeit im erlernende Verhaltensweisen und Fähigkei- den können und sollten, wenn dies dem Homeoffice so wichtigen Ressourcen wie ten hinausgeht. Dies stellt viele Führungs- Erreichen des vereinbarten gemeinsamen Handlungs- und Entscheidungsspielräu- kräfte vor ganz neue Herausforderungen, Ziels dient. me für die Beschäftigten. Sonst droht eine mit denen sie bisher nicht konfrontiert wa- Misstrauenskultur zu entstehen, die wie- ren. Entsprechend müssen die Führungs- Es wird sehr deutlich, dass dies für viele derum einen großen Stressor für die Arbeit kräfte ihre Rolle und notwendige Haltung Führungskräfte einen großen Schritt zur im Homeoffice bedeutet. Ein Mittel, dieser grundlegend verändern. Wenn eine Füh- Veränderung ihrer Haltung darstellt und Herausforderung zu begegnen, ist das rich- rungskraft zum Beispiel ihre Hauptaufga- ihre bisher gelernten und gelebten Grund- tige Setzen von Zielen. Diese müssen auf be in der Kontrolle der Beschäftigten sah, überzeugungen infrage stellt. Wird dies einzelne Beschäftigte heruntergebrochen, entsteht beim Wechsel zur Führung im nicht auf organisationaler Ebene thema- gut kommuniziert und nachgehalten wer- Homeoffice ein unvermeidbarer Konflikt. tisiert und unterstützt, wird sich die einzel- den. Hier bleibt die Führungskraft in der Denn für die Führungskraft ist nicht mehr ne Führungskraft schwer damit tun, ihre Verantwortung. Denn das Gewähren von direkt einsehbar, was die Beschäftigten Verhaltensweisen zu ändern. Wie kann Führung im Ziel sollte sein, ein neues Verständnis der same und individuelle Erreichbarkeitszei- Homeoffice gelingen? Führungsaufgabe zu etablieren, die nicht ten im Homeoffice zu verständigen. Dieses mehr darin besteht, bei Problemen direkt Vorgehen fördert den Teamzusammenhalt Unternehmen, die sich dazu entschließen, mit neuen Vorschriften und Anweisungen und das gegenseitige Vertrauen. So kann mobile Arbeit in Form von Homeoffice ein- zu reagieren, sondern gemeinsam im Team in einem gemeinsamen Austauschprozess zuführen beziehungsweise auszuweiten, den besten Weg zur Zielerreichung zu fin- eine transparente teaminterne Definition tun gut daran, das Thema Führung in die- den. Die Führungskraft nimmt dabei den eines Genug geschaffen werden, an der sem Zusammenhang verstärkt in den Blick Beschäftigten gegenüber keine kontrollie- sich alle orientieren können. zu nehmen. Führung sollte aktiv an diese rende Rolle ein, sondern sorgt im Team für neue Form des flexiblen Arbeitens ange- Kooperation und die Koordination der je- Ausgehend von einem gesunden Ver- passt werden. Wird dies dem Zufall über- weiligen Ziele. ständnis von Führung und Leistung, ei- lassen, besteht zumindest die Gefahr, dass nem vertrauensvollen Miteinander und neue Probleme in Form von Konflikten und Anstatt Beschäftigte in regelkonformem transparenter Kommunikation können auf neuen Stressoren für alle Beteiligten auf- Verhalten zu unterweisen, sollte eine Füh- diese Weise alle von der zunehmenden treten und der Erfolg von Homeoffice ge- rungskraft den Austausch darüber fördern, Freiheit des mobil-flexiblen Arbeitens im mindert wird. wie man sich im Team gegenseitig unter- Homeoffice profitieren. Langfristig besteht stützen kann und welche Rahmenbedin- die Chance, dass das gesamte Unterneh- Die beschriebenen Punkte Kommunika- gungen als sinnvoll für die gemeinsame men seine Führungskultur überdenkt und tion, Führungsmechanismen und insbe- gesunde Zielerreichung erachtet werden. dabei gute Erfahrungen im Homeo ffice sondere kulturelle Fragestellungen zur ge- Dazu zählt zum Beispiel, sich über gemein- macht. lebten Rolle von Führung im Unternehmen sollten dabei betrachtet werden...