Jobadu.de Menü

Jobadu.de - Jobs und Infos

Online-Stellenanzeigen (Checkliste)*

Publikation

Kurzinfo

Titel der Publikation

Online-Stellenanzeigen (Checkliste)

Quelle

I.O. BUSINESS®

Kurzbeschreibung

Diese Checkliste unterstützt Sie bei einer Anzeigengestaltung, sowohl auf unternehmenseigenen Karriere-Websites wie auf Stellenportalen...

Download

Publikation zeigen

Link zur Publikation

Ihre Weiterempfehlung

Gefällt Ihnen diese Publikation? Möchten Sie Freunde, Bekannte und Kollegen über diese Publikation informieren? Wir stellen Ihnen die Links zur Verfügung, mit denen Sie eine Weiterempfehlung in den sozialen Medien realisieren können.

Publikation bei Facebook weiterempfehlen
Publikation bei Twitter weiterempfehlen
Publikation bei Linkedin weiterempfehlen
Publikation bei Xing weiterempfehlen
Publikation bei Whatsapp weiterempfehlen

Mit einem Mausklick oder einem Fingertipp öffnen Sie die entsprechende Funktion.

Suchbegriffe und Textauszug

Online-Stellenanzeigen (Checkliste), Bewerbergewinnung, Stellenanzeigen, Online, Checkliste, I.O. BUSINESS®. kompetenzfeld personal organisation checkliste online-stellenanzeigen passende bewerber mit online-stellenanzeigen anziehen online-stellenanzeigen bieten gegenüber print-stellenanzeigen eine vielfalt an zusätzlichen möglichkeiten. im gegensatz zu printanzeigen ist die online-stellenanzeige veränderbar und daher offen für kontinuierliche verbesserungen oder aktualisierungen. online-stellenanzeigen bieten zudem möglichkeiten zur verlinkung mit anderen online verfügbaren inhalten. online-stellenanzeigen können sich daher weit mehr als printanzeigen auf das wirklich wesentliche beschränken. das müssen sie auch, denn im internet herrschen andere lesegewohnheiten als bei magazinen oder zeitungen. diese anforderungen sind sowohl bei stellenanzeigen auf stellenportalen als auch auf karrierewebsites zu beachten. online-stellenanzeigen auf stellenportalen und karrierewebsites während der inserent bei stellenanzeigen auf online-stellenportalen durch die dort gesetzten rahmenbedingungen eingeschränkt ist, steht der optimal auf die ziele des personalmarketings ausgerichteten gestaltung der online-stellenanzeigen auf der karriere-website des unternehmens kaum etwas im wege. stellenportale verfolgen eigene ziele, die durchaus von denen der inserenten abweichen können. daher präsentieren sie dem stellensuchenden beispielsweise weitere interessante stellenanzeigen -auch die anderer unternehmen. auf der unternehmenseigenen karrierewebsite hingegen wird der personalmarketer das spektrum der denkbaren mehrwerte nutzen: er wird sinnvolle verbindungen zu weiteren eigenen stellenangeboten herstellen, zu für den bewerber relevanten informationen, zu möglichkeiten der kontaktaufnahme usf. online-stellenanzeigen auf stellenportalen sollten darauf ausgerichtet sein, die zum unternehmen passenden bewerber auf die eigene karrierewebsite zu ziehen. diese checkliste unterstützt sie bei der gestaltung von online-stellenanzeigen, sowohl auf unternehmenseigenen karriere-websites wie auf stellenportalen. dies betrifft sowohl das design als auch den inhalt wie texte, bilder oder videos. sie bietet ausreichend freiraum für die berücksichtigung spezieller rahmenbedingungen und einschränkungen der einzelnen stellenportale und für die ergänzung unternehmensspezifischer besonderheiten. bei dieser checkliste handelt es sich lediglich um denkanstöße und nützliche aspekte rund um die gestaltung von online-stellenanzeigen auf karrierewebsites und stellenportalen. im einzelfall empfiehlt sich eine anpassung möglichst nach entsprechender beratung. vorüberlegungen zur online-stellenanzeige administration welche abteilung hat die vakanz gemeldet? bis wann soll die stelle besetzt werden? welche personen sind (wie) bei der entscheidung einzubeziehen bzw. zu informieren? sind diese im entsprechenden zeitraum verfügbar (kein urlaub o.ä.)? wo erfolgt die administrative bearbeitung und verwaltung der eingehenden bewerbungen? sind entsprechende prozesse und standards für eingangs-und zwischenbescheide, absagen und einladungen hinterlegt? sind rechtliche besonderheiten bei diesem stellenangebot zu beachten? personalmarketing welches budget steht für maßnahmen zur besetzung der stelle zur verfügung? welche zielgruppe(n) wollen wir ansprechen? welches einzugsgebiet wollen wir abdecken? welche alleinstellungsmerkmale weist die stelle auf, welche positiven besonderheiten das unternehmen als arbeitgeber? welche suchwege (online-stellenportale, website / karrierewebsite, social media, newsletter) sollten eingeschlagen werden? welche online-stellenportale: fachportale, branchenportale, jobbörsen? auf welchen social media kanälen erreichen wir die zielgruppe(n)? die hohe kontaktbereitschaft in den social media (xing, google und , facebook, blogs etc.) kann zu einer verbesserung des dialoges mit der recruiting-abteilung beitragen und die türe zu empfehlungs-personalmarketing öffnen. mit welchen newslettern / job-newslettern erreichen wir die zielgruppe(n)? an welchen online-orten und / oder bei welchen typischen online-handlungen erreichen wir die zielgruppe(n)? auf welchen seiten der corporate website erreichen wir die zielgruppe(n)? wie nutzen wir die karrierewebsite des unternehmens? wie gestalten wir die karrierewebsite übersichtlich, ansprechend und dialogfördernd? bieten wir über eine navigation dem bewerber die möglichkeit, inhalte in selbst gewählter reihenfolge aufzunehmen? ist die erstellung eines werbebanners oder eines werbetextes (z.b. für text-ad) für diese stelle sinnvoll, um die stellenanzeige in anderen online-medien zu bewerben? wo werben wir mit banner, wo mit werbetext, wo publizieren wir die komplette onlinestellenanzeige? besteht eine im unternehmen zu verwendende layout-vorlage für online-stellenanzeigen? welche farben sind zu verw...

Menü Jobadu.de
Abschlussleiste