Jobadu.de Menü

Jobadu.de - Jobs und Infos

Arbeitsvertrag (Checkliste)*

Publikation

Kurzinfo

Titel der Publikation

Arbeitsvertrag (Checkliste)

Quelle

I.O. BUSINESS®

Kurzbeschreibung

Sie erhalten hier Hinweise bezüglich der Form und üblicher Inhalte eines Arbeitsvertrages oder einer Niederschrift gemäß dem Nachweisgesetz...

Download

Publikation zeigen

Link zur Publikation

Ihre Weiterempfehlung

Gefällt Ihnen diese Publikation? Möchten Sie Freunde, Bekannte und Kollegen über diese Publikation informieren? Wir stellen Ihnen die Links zur Verfügung, mit denen Sie eine Weiterempfehlung in den sozialen Medien realisieren können.

Publikation bei Facebook weiterempfehlen
Publikation bei Twitter weiterempfehlen
Publikation bei Linkedin weiterempfehlen
Publikation bei Xing weiterempfehlen
Publikation bei Whatsapp weiterempfehlen

Mit einem Mausklick oder einem Fingertipp öffnen Sie die entsprechende Funktion.

Textauszug

Kompetenzfeld Personaleinsatz Elemente der Personalbeschaffung Checkliste Arbeitsvertrag Diese Checkliste ist Teil einer Serie von Checklisten und Arbeitshilfen zum Thema ''Rekrutierung''. Sie ist einzuordnen in Phase IV ''Einstellungsprozess''. Sie erhalten hier Hinweise bezüglich der Form und üblicher Inhalte eines Arbeitsvertrages oder einer Niederschrift gemäß dem Nachweisgesetz. Dies sind Themen dieser Checkliste: Bedeutung des Arbeitsvertrages im Rekrutierungsprozess Vertragsfreiheit und Auflistung relevanter Gesetze und Regelungen Form und mögliche Inhalte von Arbeitsverträgen und Niederschriften Hinweis zur rechtlichen Absicherung von Inhalt und Formulierungen Alle Hinweise sind möglichst allgemein formuliert, so dass Sie diese der individuellen Situation in Ihrem Unternehmen bezüglich der Branche und dort geltenden Tarifverträgen sowie Dienstvereinbarungen anpassen können. Bei dieser Checkliste zum Thema Rekrutierung handelt es sich lediglich um Gedankenanstöße, die in jedem Einzelfall möglichst nach entsprechender Beratung angepasst werden müssen. Als Maßnahme des Personalmarketings können Sie als Arbeitgeber durch attraktive Leistungen des Unternehmens hochkarätige Bewerber für ihr Unternehmen anziehen. Welche Leistungen, Angebote und Vergünstigungen möchten Sie künftigen Mitarbeitern anbieten und im Arbeitsvertrag festlegen? (Überdurchschnittliche) Vergütung Gratifikationen Gehaltsnebenleistungen Besondere Sozialleistungen Cafeteria-System Übertragung von Verantwortung, besonderen Funktionen Übertragung besonderer Aufgaben, Kompetenzen, Ämter Naturalien (Dienstwagen mit privater Nutzungsmöglichkeit, Dienstwohnung) Weiterbildungsmöglichkeiten Karrieremöglichkeiten Boni, Provisionen, Prämien, Tantiemen etc. Mitarbeiterkapitalbeteiligung Mitarbeiterertragsbeteiligung Arbeitszeitgestaltung (z.B. flexibel, Vertrauensarbeitszeit, Arbeitszeitkonten) Teilzeitmodelle Job-Sharing Familienfreundlichkeit (z.B. Betriebskindergarten, Child-Care, Elder-Care) Freizeitangebote für Mitarbeiter Gesundheits- / Wellnessangebote für Betriebsangehörige Grundsätzlich gilt zwar Vertragsfreiheit, jedoch gelten für den Abschluss eines Arbeitsverhältnisses gesetzliche Bestimmungen und tarifrechtliche Vorgaben, die zu beachten sind. Sind Sie ausreichend informiert bezüglich der aktuellen gesetzlichen und tariflichen Regelungen, die Einfluss auf die Form, Gestaltung, Inhalt und dessen Formulierung haben können? Über welche Gesetze, Verordnungen und Regelungen, die vorzugsweise bei arbeitsvertraglichen Fragen relevant sind, möchten Sie sich noch besser informieren? Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG) Arbeitszeitgesetz (ArbZG) Entgeltfortzahlungsgesetz Bundesurlaubsgesetz / Mindesturlaubsgesetz für Arbeitnehmer (BUrlG) Mutterschutzgesetz (Gesetz zum Schutz der erwerbstätigen Mütter) (MuSchG) Nachweisgesetz (Gesetz über den Nachweis für das Arbeitsverhältnis geltenden wesentlichen Bedingungen) (NachwG) Allgemeines Gleichstellungsgesetz (AGG) Jugendarbeitsschutzgesetz (JArbSchG) Berufsbildungsgesetz (BBiG) Berufsbildungsförderungsgesetz (BerBiFG) Tarifvertragsgesetz (TVG) Tarifvertragliche Regelungen Haustarifvertrag Betriebsverfassungsgesetz (BetrVG) Betriebsvereinbarung / Dienstvereinbarung Kündigungsschutzgesetz (KSchG) Arbeitnehmererfindungsgesetz (ArbEG) Gesetzliche Regelungen und Verordnungen für einzelne Berufsgruppen, z.B. Beamte, Richter, öffentlicher Dienst, liturgische Mitarbeiter in Kirchen, Seeleute (Seemannsgesetz), Wie und bei wem können Sie rechtssicher und kurzfristig die fehlenden Informationen zum Arbeitsvertrag erhalten? Form und mögliche Inhalte von Arbeitsverträgen und Niederschriften In welcher Form wollten Sie das künftige Arbeitsverhältnis mit dem neuen Mitarbeiter eingehen? eine Niederschrift für den Arbeitnehmer im Sinne des Nachweisgesetzes einen schriftlichen Arbeitsvertrag Sind Sie nach dem Nachweisgesetz verpflichtet, dem künftigen Arbeitnehmer durch eine Niederschrift die wesentlichen Bedingungen des Arbeitsverhältnisses schriftlich zu bescheinigen? Welche Inhalte soll die Niederschrift über das Arbeitsverhältnis des neuen Mitarbeiters im Sinne des Nachweisgesetzes enthalten? Sie haben im Folgenden die Möglichkeit, stichwortartig Inhalte festzuhalten. Tätigkeitsbeschreibung Sonstige Vergütungsanteile (z.B. Zulagen, Prämien) Nutzung eines Standardvertrages Nutzung eines Standardvertrages bei Abänderung einzelner Paragraphen Beachten Sie, dass auch einzelne Paragraphen eines Arbeitsvertrages unwirksam sein können, sofern Sie nicht den Anforderungen der Inhaltskontrolle entsprechen. Individueller Arbeitsvertrag Welche Inhalte sollen im Arbeitsvertrag schriftlich festgelegt werden? Hier können Sie Stichworte notieren: Beginn des Arbeits- / Dienstverhältnisses Befristung Probezeit Tätigkeitsbeschreibung / Zuständigkeiten des Arbeitnehmers Höhe des Entgelts Sonstige Vergütungsanteile (z.B. Sonderzahlungen, Prämien, Dienstwagen) Gratifikationen (z.B. Urlaubsgeld, Weihnachtsgeld) Fälligkeit der Vergütungen Vergütung von Überstunden Reisekosten Spesen Arbeitsausfall Freistellung (z.B. Arztbesuch, Behördengänge) _ Jährlicher Erholungsurlaub Vorschuss Darlehen Nebenbeschäftigung Geheimhaltungspflicht Wettbewerbsverbot Nachvertragliches Wettbewerbsverbot (z.B. Karenzentschädigung) Verbesserungsvorschläge / Erfindungen Beendigung des Arbeitsverhältnisses Kündigungsfristen Nebenabreden Änderungen des Vertrags Verfallsfristen Teilnichtigkeit Erfüllungsort Nachweis des Vertragserhalts Hinweis zur rechtlichen Absicherung von Inhalt und Formulierungen Haben Sie die Inhalte und Formulierungen des Arbeitsvertrages bezüglich ihrer Konformität mit der gültigen Rechtslage sowie den tariflichen und betrieblichen Bestimmungen überprüft oder durch einen Fachanwalt überprüfen lassen? In dieser Serie zum Thema ''Rekrutierung'' finden Sie weitere interessante Checklisten zum kostenlosen Download...

Menü Jobadu.de
Abschlussleiste