Jobadu.de Menü

Jobadu.de - Jobs und Infos

Anwendungsbereich der Arbeit auf Abruf*

Publikation

Kurzinfo

Titel der Publikation

Anwendungsbereich der Arbeit auf Abruf

Quelle

bewerberAktiv

Kurzbeschreibung

Ausgeschlossen von der Anwendung des § 12 TzBfG sind Arbeitsverhältnisse mit ungleichmäßiger Arbeitszeitverteilung...

Download

Publikation zeigen

Link zur Publikation

Ihre Weiterempfehlung

Gefällt Ihnen diese Publikation? Möchten Sie Freunde, Bekannte und Kollegen über diese Publikation informieren? Wir stellen Ihnen die Links zur Verfügung, mit denen Sie eine Weiterempfehlung in den sozialen Medien realisieren können.

Publikation bei Facebook weiterempfehlen
Publikation bei Twitter weiterempfehlen
Publikation bei Linkedin weiterempfehlen
Publikation bei Xing weiterempfehlen
Publikation bei Whatsapp weiterempfehlen

Mit einem Mausklick oder einem Fingertipp öffnen Sie die entsprechende Funktion.

Suchbegriffe und Textauszug

Anwendungsbereich der Arbeit auf Abruf, Abruf, Abrufarbeit, Anwendungsbereich, bewerberAktiv. anwendungsbereich der arbeit auf abruf der § 12 tzbfg ist nur auf teilzeitarbeitsverhältnisse anzuwenden. eine analoge anwendung der regelung auf vollzeitarbeitsverhältnisse kommt nicht in betracht. bei ausbildungsverhältnissen ist abrufarbeit aufgrund der vielzahl vorhandener schutzvorschriften im bbig und jarbschg nicht durchführbar. im übrigen setzt ein berufsausbildungsverhältnis bereits aus ausbildungstechnischer sicht feste tägliche arbeitszeiten bzw. zumindest eine kernarbeitszeit voraus. anders ist die sachlage hingegen bei solchen personen zu beurteilen, die zu einer besonders schützenswerten arbeitnehmergruppe gehören. beispielsweise ist die vereinbarung von abrufarbeit für mütter oder schwerbehinderte durchaus möglich, so dass auch die regelung des § 12 tzbfg in diesem bereich anwendung findet. gleiches gilt für leiharbeitsverhältnisse, solange eine bestimmte regelmäßige wöchentliche dauer der arbeitszeit und des täglichen arbeitseinsatzes geregelt ist. ausgeschlossen vom anwendungsbereich des § 12 tzbfg sind arbeitsverhältnisse mit ungleichmäßiger arbeitszeitverteilung, gleitzeitarbeit, vertrauensarbeitszeit, rufbereitschaft, arbeitsbereitschaft und bereitschaftsdienst. auch auf die anordnung von überstunden findet § 12 tzbfg keine anwendung...

Menü Jobadu.de
Abschlussleiste