Jobadu.de Menü

Jobadu.de - Jobs und Infos

Förderprogramm go-digital*

Publikation

Kurzinfo

Titel der Publikation

Förderprogramm go-digital

Quelle

BMWi

Kurzbeschreibung

Das Förderprogramm go-digital fördert gezielte Beratungs- und Umsetzungsleistungen durch autorisierte Beratungsunternehmen in den Modulen ''Digitale Geschäftsprozesse'', ''Digitale Markterschließung'' und ''IT-Sicherheit''. Diese PDF-Datei enthält einen Flyer zum Förderprogramm und eine Liste der autorisierten Beratungsunternehmen...

Download

Publikation zeigen

Link zur Publikation

Ihre Weiterempfehlung

Gefällt Ihnen diese Publikation? Möchten Sie Freunde, Bekannte und Kollegen über diese Publikation informieren? Wir stellen Ihnen die Links zur Verfügung, mit denen Sie eine Weiterempfehlung in den sozialen Medien realisieren können.

Publikation bei Facebook weiterempfehlen
Publikation bei Twitter weiterempfehlen
Publikation bei Linkedin weiterempfehlen
Publikation bei Xing weiterempfehlen
Publikation bei Whatsapp weiterempfehlen

Mit einem Mausklick oder einem Fingertipp öffnen Sie die entsprechende Funktion.

Textauszug

Digitalisierung nach Maß ein Beispiel aus der Praxis In einer Nebenstraße einer deutschen Großstadt konfektioniert ein etablierter Herrenausstatter hochwertige Herrenmaßanzüge für seinen kleinen Kundenstamm. Die detaillierten Köpermaße seiner Kunden nahm der Konfektionsschneider per Maßband einzeln ab und hielt sie lange Zeit nur mit Bleistift und Karteikarte fest. Für jeden neuen Auftrag übertrug er diese Maße selbst von Stammkunden immer wieder manuell in die Schneidermaske. Neukunden gewann er nur wenige und eher durch Zufall. Über das Förderprogramm go-digital fand der Herrenkonfektionsschneider eine passgenaue Beratung und finanzielle Unterstützung, um seine wesentlichen Arbeitsabläufe zu digitalisieren und ein individuelles Online-Marketing-Konzept zu entwickeln. Durch ein auf seine Bedürfnisse zugeschnittenes Tool kann er heute die Maße seiner Kunden über ein Tablet direkt in die Schneidermaske eintragen und einem Kundenstammdatenblatt hinzufügen. Die digitalen Kundenmaße bilden die Basis für künftige Maßanfertigungen und den Verleih von Smokings, der zum zweiten Standbein des Unternehmens wurde. Kunden, deren Maße hinterlegt sind, können per Mausklick auf der neuen Website ihren Smoking einfach und schnell mieten oder im Online-Shop Markenaccessoires zu Sonderpreisen erwerben. Inzwischen zählt der Herrenausstatter nahezu 700 registrierte Kunden und beschäftigt drei statt einen externen Maßschneider. Dieser Erfolg wäre nach Aussage des Inhabers ohne go-digital undenkbar gewesen. Die Erschließung neuer Kunden und Märkte durch digitale Medien und Strategien, die Digitalisierung von Geschäftsprozessen sowie die Sicherheit der hierzu erforderlichen IT-Systeme und -Infrastrukturen sind ein wichtiger Wettbewerbsfaktor. Daher unterstützt go-digital zielgerichtet in diesen drei Bereichen: Projektträger des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie für das Förderprogramm go-digital: Digitalisierte Geschäftsprozesse Einführung von E-Business-Softwarelösungen für Gesamt- und Teilprozesse, z.B. Retourenmanagement, Logistik, Lagerhaltung, Bezahlsysteme. Ziel: Arbeitsabläufe im Unternehmen möglichst durchgängig digitalisieren, sichere elektronische und mobile Prozesse etablieren. Digitale Markterschließung Entwicklung einer unternehmensspezifischen Online-Marketing-Strategie, Aufbau einer professionellen, rechtssicheren Internetpräsenz (mit Web-Shop, Social-Media-Tools, Content-Marketing). Ziel: Beratung zu vielfältigen Aspekten eines professionellen Online-Marketings und Umsetzung der empfohlenen Leistungen. IT-Sicherheit Risiko- und Sicherheitsanalyse bestehender/geplanter IKT-Infrastruktur, Initiierung/Optimierung betrieblicher IT-Sicherheitsmanagementsysteme. Ziel: Vermeidung von Schäden/Minimierung der Risiken durch Cyberkriminalität. Die Module können miteinander kombiniert werden, dabei nimmt die IT-Sicherheit einen sehr hohen Stellenwert ein. Jede Beratungsleistung muss daher eine Pflichtberatung zur IT-Sicherheit beinhalten. Die digitale Transformation betrifft alle Branchen und Geschäftsbereiche. Um sich im Wettbewerb nachhaltig behaupten zu können, ist es wichtig, die Digitalisierung über alle Geschäftsbereiche hinweg fest im Unternehmen zu etablieren. Das stellt insbesondere kleine und mittlere Unternehmen (KMU) und das Handwerk vor eine große Herausforderung. Hier fehlen in der Regel die erforderlichen Kapazitäten, um entsprechende Aktivitäten zielgerichtet, erfolgreich und rechtzeitig durchzuführen. Rechtlich selbständige Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft oder des Handwerks können als begünstigtes Unternehmen die Förderung von Beratungsleistungen in Anspruch nehmen, wenn sie folgende Voraussetzungen erfüllen: Rechtlich selbständige Beratungsunternehmen auf dem Gebiet der Informationstechnologie können sich für go-digital autorisieren lassen. Grundlage dieser Autorisierungsprüfung sind die in der Richtlinie festgelegten Kriterien. Individuelle, fachliche Beratung und Umsetzung in den drei Fördermodulen IT-Sicherheit, digitale Geschäftsprozesse und digitalisierte Markterschließung Qualitätskriterien der Beratungsunternehmen Ausrichtung der Beratung am Bedarf des begünstigten Unternehmens und der damit einhergehenden Auswahl der Module...

Menü Jobadu.de
Abschlussleiste