Jobadu.de Menü

Jobadu.de - Jobs und Infos

Betrieblich unterstützte Ferienbetreuung*

Publikation

Kurzinfo

Titel der Publikation

Betrieblich unterstützte Ferienbetreuung

Quelle

berufundfamilie gGmbH

Kurzbeschreibung

Dieser Praxisleitfaden leitet systematisch und zielgerichtet durch den Prozess der Organisation, von der Bedarfsanalyse bis zur Evaluation...

Download

Publikation zeigen

Link zur Publikation

Ihre Weiterempfehlung

Gefällt Ihnen diese Publikation? Möchten Sie Freunde, Bekannte und Kollegen über diese Publikation informieren? Wir stellen Ihnen die Links zur Verfügung, mit denen Sie eine Weiterempfehlung in den sozialen Medien realisieren können.

Publikation bei Facebook weiterempfehlen
Publikation bei Twitter weiterempfehlen
Publikation bei Linkedin weiterempfehlen
Publikation bei Xing weiterempfehlen
Publikation bei Whatsapp weiterempfehlen

Mit einem Mausklick oder einem Fingertipp öffnen Sie die entsprechende Funktion.

Suchbegriffe und Textauszug

Betrieblich unterstützte Ferienbetreuung, Kinderbetreuung, Ferienbetreuung, berufundfamilie gGmbH. argumente für eine betrieblich unterstützte frerienbetreuung. modelle der betrieblich unterstützten ferienbetreuung. ein eigenes ferienprogramm erarbeiten. ein ferienprogramm in kooperation mit anderen institutionen erarbeiten. ferienbetreuungsangebote. checkliste bedarfserhebung ferienbetreuung. checkliste anmeldung ferienbetreuung. checkliste evaluation ferienbetreuung. um die vereinbarkeit von beruf und familie insgesamt zu verbessern, ist es notwendig, mit verschiedenen maßnahmen an ganz unterschiedlichen stellen anzusetzen. ein wichtiger aspekt ist hier stets die betreuung der kinder während der arbeitszeiten der eltern. aus den rückmeldungen der unternehmen, die erfolgreich am audit berufundfamilie teilgenommen haben, geht hervor, dass kinderbetreuung insbesondere in situationen jenseits des alltags unterstützung benötigt. eine solche situation ist die ferienzeit: auch wenn eltern für ihre kinder eine tägliche betreuung organisiert haben, schließen ja in den ferien nicht nur schulen, sondern auch andere betreuungseinrichtungen. der jahresurlaub hingegen reicht allein nicht aus, um die gesamten ferien abzudecken. um eltern in dieser besonderen situation zu entlasten, unterstützen immer mehr unternehmen ihre beschäftigten durch das angebot eines betrieblich geförderten ferienprogramms. unternehmen leisten so einen wichtigen beitrag dazu, die vereinbarkeit von beruf und familie zu ver bessern. zugleich können durch ein betrieblich organisiertes oder ein durch das unternehmen unterstütztes programm die bedürfnisse der beschäftigten im eigenen unternehmen zielgenau berücksichtigt werden. der vorliegende praxisleitfaden leitet systematisch und zielgerichtet durch den prozess der organisation - von der bedarfsanalyse bis zur evaluation. zudem führt er in vielen praxisbeispielen auf, wie unternehmen ferienbetreuung schon praktisch umgesetzt haben. der ausgestaltung der ferienbetreuung an sich, ob groß und mit einem vielfältigen programm oder klein und pragmatisch, sind keine grenzen gesetzt - und genau hier setzt dieser praxisleitfaden an, um die individuell passende lösung zu finden und bei der umsetzung hilfestellung zu geben. es lohnt sich für unternehmen, ihre beschäftigten in ferienzeiten bei der kinderbetreuung durch ein betriebliches angebot zu unterstützen! warum dies so ist, zeigt der vorliegende praxisleitfaden. dieser bietet nicht nur gute argumente, sondern er zeigt auch, wie unternehmen eine ferienbetreuung praktisch umsetzen können. an konkreten beispielen aus der betrieblichen praxis wird gezeigt, dass betrieblich unterstützte ferienbetreuung nicht immer teuer oder aufwendig sein muss und sich auch für kleine unternehmen lohnen kann. eine wichtige erkenntnis aus der praxis ist, dass mit kooperationspartnern synergieeffekte erzielt werden können, sei es in zusammenarbeit mit vereinen, öffentlichen trägern oder mit anderen unternehmen. wie bei vielen anderen herausforderungen rund um die vereinbarkeit von beruf und familie lohnt auch beim thema ''ferienbetreuung'' der blick über den betrieblichen tellerrand. in kapitel 2 finden sie die wichtigsten argumente für ein unternehmerisches engagement in der ferienbetreuung. neben den innerbetrieblichen aspekten ist hier das thema ''bildung'' besonders zu betonen: denn ferienbetreuungsangebote sind bildungsangebote. die analyse der betrieblichen praxis hat gezeigt, dass es ganz unterschiedliche modelle der betrieblich unterstützten ferienbetreuung gibt. entscheidend ist, das passende organisationsmodell für das jeweilige unternehmen zu finden - denn jedes unternehmen hat andere prioritäten und möglichkeiten. hier bietet der leitfaden orientierung. kapitel 3 beschreibt fünf verschiedene modelle, wie ferienbetreuung praktisch stattfinden kann, und erläutert, welche aspekte bei der auswahl des passenden modells wichtig sind: vom aufwand und den kosten über die größe des unternehmens bis hin zu möglichen kooperationspartnern in der region. kapitel 4 ist als baukasten aufgebaut, der ihnen dabei hilft, eine betrieblich unterstützte ferienbetreuung aufzubauen: hier werden schritt für schritt die aspekte behandelt, die bei der organisation einer betrieblich unterstützten ferienbetreuung wichtig sind. auf wichtige stichworte verweist das ''a-z'' der ferienbetreuung, das sie unter kapitel 5 finden. dort sind ausführliche informationen zu praktischen organisationsfragen zusammengestellt...

Menü Jobadu.de
Abschlussleiste