Jobadu.de Menü

Jobadu.de - Jobs und Infos

Kein Stress mit dem Stress (Handlungshilfe AG)*

Publikation

Kurzinfo

Titel der Publikation

Kein Stress mit dem Stress (Handlungshilfe AG)

Quelle

INQA

Kurzbeschreibung

Um als Führungskraft erfolgreich zu sein, ist Kompetenz im Umgang mit psychischer Belastung und Stress unverzichtbar...

Download

Publikation zeigen

Link zur Publikation

Ihre Weiterempfehlung

Gefällt Ihnen diese Publikation? Möchten Sie Freunde, Bekannte und Kollegen über diese Publikation informieren? Wir stellen Ihnen die Links zur Verfügung, mit denen Sie eine Weiterempfehlung in den sozialen Medien realisieren können.

Publikation bei Facebook weiterempfehlen
Publikation bei Twitter weiterempfehlen
Publikation bei Linkedin weiterempfehlen
Publikation bei Xing weiterempfehlen
Publikation bei Whatsapp weiterempfehlen

Mit einem Mausklick oder einem Fingertipp öffnen Sie die entsprechende Funktion.

Textauszug

Stress und seine Folgen allgegen wärtig: 32 Pro zent der Deutschen leiden häufig oder sogar Zudem bahnt langfristiger Stress vielen ernst ständig unter Stress. Weitere 50 Prozent gele- haften Erkrankungen den Weg: Körperliche Fol gentlich (Forsa, 2009). Viele spüren bereits die gen wie Tinnitus, Rückenbeschwerden, Magen- Folgen der dauer haften Belastung: Mehr als ein und Herz-Kreislaufprobleme nehmen zu, Drittel der Arbeitnehmer in der EU berichten ebenso typische Erkrankungen der Psyche, wie über stressbedingte Gesundheitsprobleme. Burnout, Depressionen und Ängste. Eben so viele Beschäftigte in Deutschland sind der Ansicht, dass sie ihre Arbeit unter den der- Natürlich ist hier zu beachten, dass es sich beim zeitigen Anforderungen wohl nicht bis zum Zusammenhang zwischen psychischer Belas Rentena lter ausüben können (Europäische Stif- tung und Erkrankung um einen Prozess handelt, tung zur Verbesserung der Lebens- und Arbeits- wobei Ursache und Wirkung nicht eindeutig zu bedingungen, 2008, Fuchs, 2005). unterscheiden sind. Zum einen sind viele Fakto ren beteiligt, wenn ein Mensch psychisch er. und die Folgen: Arbeitsunfähig- krankt. Diese können in der Person selbst lie keit und Leistungsverlust gen, aber eben auch im privaten oder beruf- lichen Umfeld. Zum anderen stellt z.B. eine Studien konnten die Einschätzung der Arb eit- Depression selbst einen Stressfaktor dar, der die nehmer belegen, dass ihnen Stress die Gesund- Leistungsfähigkeit einer Person am Arbeitsplatz heit raubt. Nur kurzfristige Stress-Situationen beeinträchtigt. Die Frage, was uns stresst, ist komplex. Denn Unternehmen, in denen Engagement, das Empfinden von Stress ist i ndividuell sehr ver- Leistung und Gesundheit der Be schäf- schieden. Ein und dieselbe Aufgabe kann für tigten groß sind, zeichnen sich vor allem den einen Menschen Stress bedeuten, während durch drei Faktoren aus: ein anderer sie als interessante Herausforderung empfindet. Wie wir eine Aufgabe oder Situation 1. Die Beschäftigten erleben viel Handlungs bewerten, hängt vor allem davon ab, ob wir das spielraum und einen hohen Grad an Autono Gefühl haben, sie meistern zu können. So ist mie im Rahmen ihrer Aufgaben und Tätigkei eine Präsentation für einen passionierten Red- ten. ner vielleicht ein spannender Auftritt, während 2. D ie soziale Unterstützung durch Kollegen und ein anderer, der wenig Übung oder Schwierig- Vorgesetzte ist hoch. keiten mit dem Reden vor Gruppen hat, schon 3. Die Beschäftigten empfinden die Balance zwi beim Gedanken daran schlaflose Nächte hat. schen ihrem Engagement und der Anerken nung dieses Engagements durch Vorgesetzte Allerdings spielen Arbeitsatmosphäre und Ar- und Unternehmen als ausgewogen und loh beitsorganisation eine große Rolle dabei, ob Be- nend. schäftigte sich angesichts von Aufgaben moti viert und gefordert fühlen oder gestresst. Diese gesundheitsförderliche Arbeitsatmosphä re kann jedoch nur ent stehen, wenn allen Betei ligten bewusst ist, dass sie einen Anteil daran haben - und die Verantwortung für ihren Anteil übernehmen. Das bedeutet konkret: D ie Organisation gibt den Rahmen vor, in dem sich Führungskraft und Mitarbeiter Der Mitarbeiter kümmert sich aktiv um seine bewegen. Insofern ist dauerhafte Gesund psychische Gesundheit und Stress-Kompe- heitsförderung nur möglich, wenn die Unter tenz. Das kann bedeuten, dass Beschäftigte nehmensleitung die Bemühungen der Füh selbst darauf achten, welche Aufgaben ih- rungskraft und der Mitarbeiter wertschätzt nen Stress machen - und sich aktiv darum und unterstützt. Beispielsweise durch ein kümmern, diesen Situationen den Druck zu gutes Weiterbildungsangebot im Bereich nehmen. Es kann auch bedeuten, dass Mitar- Führung und psychische Gesundheit. Aber beiter sich in den Bereichen weiterbilden, in auch durch eine aktive und nachhaltige denen sie Kompetenzlücken feststellen. Auch Gesundheitsf örderung auf struktureller Ebe die Selbstsorge darum, im Alltag Pausen, Be- ne z.B. durch Gefährdungsbeurteilungen, wegung, Ausgleich und eine gesunde Ernäh- durch Mitarbeiterbefragungen, und nach rung einzubauen, gehört zu diesen persönli- haltiges Umsetzen der erarbeiteten Maßnah chen Möglichkeiten. men. Gute Wiedereingliederungsmaßnahmen ermögl ichen den Arbeitnehmern auch nach Die Führungskraft prägt durch ihren Füh- einer Erkrankung den Anschluss im Arbeits rungsstil entscheidend die Kultur und das leben. Eine gelebte Unternehmenskultur, die Miteinander in Team und Abteilung. Dabei auf Vertrauen, Transparenz, Fehlert oleranz stellen Anerkennung und Wertschätzung und Wertschätzung basiert, ist dabei die zentrale Elemente dar. Viele Studien zeigen, wichtigste Grundlage für das gesunde Unter dass der partnerschaftliche, mitarbeiterori- nehmen. entierte Führungsstil, der auf Fairness, Unter stützung, Kooperation und Vertrauen basiert, Auf den nächsten Seiten erfahren Sie, wie Sie besonders geeignet ist, um Stress zu reduzie- als Führungskraft den Stress Ihrer Mitarbeiter im ren - im Gegensatz zu einer Führung, die auf Alltag aktiv beeinf lussen können und auf diese starre Vorgaben und Kontrolle setzt. Zudem Weise deren psychische Gesundheit, Engage ist die Führungskraft für Mitarbeiter ein wich- ment und langfristige Arbeitsfähigkeit fördern. tiges Vorbild. Sie gibt mit dem eigenen Ar- Sie erfahren, welche Strukturen und Personen beitsstil eine Orientierung vor. Führungskräf- im Unternehmen Sie in dieser Aufg abe unter te, die selbst Wert auf eine gesunde Balance stützen. Und Sie erfahren, wie Sie selbst dafür zwischen Arbeit und Privatleben legen, d.h. sorgen können, dass Sie trotz hoher Anforde eine Pausenkultur pflegen und Angebote der rungen gesund und im Besitz Ihrer Kräfte blei Gesundheitsförderung wahrnehmen, wirken ben. deshalb im ganzen Team als Promotoren und Vorreiter für Gesundheit und im Umgang mit Stress...

Menü Jobadu.de
Abschlussleiste