Wiedereingliederung nach Krankheit oder Unfall

Die Teilhabe am Arbeitsleben können Sie durch gezielte Maßnahmenin den meisten Fällen sicherstellen. Dabei sind für verschiedene Arten von Krankheits- oder Unfallfolgen unterschiedliche Maßnahmen vorgesehen...

Quelle: BMWi

Schritt für Schritt zurück in den Job

Betriebliche Eingliederung nach längerer Krankheit. Was Sie wissen müssen...

Quelle: BMAS

Tipps zum betrieblichen Eingliederungsmanagement

Ein Unfall, eine Erkrankung, und schon fällt im Betrieb ein Mitarbeiter für längere Zeit aus. Dann ist Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) gefragt...

Quelle: BIH

Betriebliches Eingliederungsmanagement (Ratgeber)

Verbesserte Arbeitsbedingungen führen regelmäßig zu sinkenden Krankenständen und Arbeitsausfallzeiten, was sich direkt auf die Kosten auswirkt...

Quelle: BIH

Empfehlung zum betrieblichen Eingliederungsmanagement

Gesundheitsförderung als Betriebskultur. Die gesetzliche Regelung. Aufgaben und Rollen der Beteiligten im Einzelfall. Checklisten. Gesprächsleitfäden...

Quelle: Landschaftsverband Rheinland

Leitfaden zum betrieblichen Eingliederungsmanagement

Dieser Leitfaden soll die Interessenvertretungen dabei unterstützen, ein betriebliches Eingliederungsmanagement im Unternehmen zu etablieren...

Quelle: Hans-Böckler-Stiftung

Praxishilfen zum betrieblichen Eingliederungsmanagement

Praxishilfen und Dokumente zum Datenschutz...

Quelle: EIBE

Datenschutzkonzept zum Eingliederungsmanagement

Informationen zum Datenschutz beim betrieblichen Eingliederungsmanagement nach § 84 SGB IX...

Quelle: EIBE

Gesund leben und arbeiten mit Prävention

Prävention heißt, Krankheiten und Behinderungen vorzubeugen, um gesund zu leben und gesund zu arbeiten. Sie setzt früher ein als eine Rehabilitation. Davon profitieren Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Hier wird erläutert, welche Präventionsleistungen es gibt und welche Voraussetzungen dafür erfüllt sein müssen...

Quelle: Deutsche Rentenversicherung