Jobadu.de Menü

Jobadu.de - Jobs und Infos
Förderung unternehmerischen Know-hows bis Ende 2022 verlängert

Neuigkeit

Titel

Förderung unternehmerischen Know-hows bis Ende 2022 verlängert

Quelle

Lexware

Datum der Aktualisierung

01.05.2022

Info

Die ''Richtlinie zur Förderung unternehmerischen Know-hows'' wurde bis Ende 2022 verlängert. Das Förderprogramm zielt darauf ab, kleinen und mittelständischen Unternehmen den Zugang zu Beratungsdienstleistungen zu erleichtern.

Betriebe können demzufolge einen Zuschuss zu den Kosten für eine qualifizierte Unternehmensberatung erhalten. Die Zuwendungen müssen nicht zurückgezahlt werden.

Die Zielgruppe des Förderprogramms

Inhalte des Förderprogramms

Unternehmen dürfen sich grundsätzlich in sämtlichen wirtschaftlichen, rechtlichen, finanziellen und organisatorischen Angelegenheiten der Unternehmensführung beraten lassen.

Unternehmen in Schwierigkeiten können die Förderung für eine Beratungsleistung zur Unternehmenssicherung oder Wiederherstellung der Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit beantragen.

Zusätzlich sind solche Unternehmen berechtigt, eine weitere Beratung allgemeiner Art zur Unternehmensführung im Rahmen des Förderprogramms zu erhalten.

Bewilligt werden kann lediglich eine einzelne Beratung. Maßnahmen wie Seminare oder Workshops sind von der Förderung ausgenommen.

Voraussetzungen

Es muss sich um eine Beratung handeln, die in der Liste ''Regionalpartner der Leitstelle'' registriert ist. Zwischen Gespräch und Antragstellung dürfen maximal drei Monate liegen. Eine rückwirkende Förderung ist ausgeschlossen.

Vor dem Einreichen eines Förderantrags müssen Jungunternehmen und Unternehmen in Schwierigkeiten ein kostenfreies Informationsgespräch mit einem regionalen Ansprechpartner führen. Bei Bestandsunternehmen ist ein solches Gespräch freiwillig.

Verfahren der Antragstellung

Anträge auf Gewährung eines Zuschusses können Sie über die digitale Antragsplattform des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) stellen, wenn Ihr Unternehmen die Voraussetzungen erfüllt. Die Beratungsdienstleistung ist vom Berater in einem schriftlichen Bericht zu dokumentieren. Ihre Unterschrift ist dabei erforderlich.

Weitere Informationen

Ihre Weiterempfehlung

Gefällt Ihnen diese Infoseite? Wir stellen Ihnen hier die Links zur Verfügung, mit denen Sie eine Weiterempfehlung in den sozialen Medien realisieren können...

Neuigkeit bei Facebook weiterempfehlen
Neuigkeit bei Twitter weiterempfehlen
Neuigkeit bei Linkedin weiterempfehlen
Neuigkeit bei Xing weiterempfehlen
Neuigkeit bei Whatsapp weiterempfehlen

Mit einem Mausklick oder einem Fingertipp öffnen Sie die entsprechende Funktion.

Menü Jobadu.de
Abschlussleiste