Jobadu.de Menü

Jobadu.de - Jobs und Infos
Heizkostenzuschuss

Neuigkeit

Titel

Heizkostenzuschuss

Quelle

Die Bundesregierung

Datum der Aktualisierung

18.03.2022

Info

Die stark gestiegenen Energiekosten treffen Menschen mit kleineren Einkommen besonders stark. Sie will die Bundesregierung mit dem Heizkostenzuschuss zielgenau unterstützen.

Vom Heizkostenzuschuss profitieren insgesamt 2,1 Millionen Menschen. Davon allein etwa 1,6 Millionen Wohngeldempfänger/innen in 710000 Haushalten.

Den Zuschuss sollen außerdem rund 370000 BAföG-Empfänger/innen erhalten sowie etwa 65000 Auszubildende mit Berufsausbildungsbeihilfe oder mit Ausbildungsgeld, die nicht mehr bei den Eltern wohnen. Auch rund 75000 Aufstiegsgeförderte mit Unterhaltszuschuss können ihn bekommen.

Wie hoch ist der Heizkostenzuschuss?

Für Wohngeldhaushalte wird der Heizkostenzuschuss nach Haushaltsgröße gestaffelt:

Für BAföG-Empfänger, für Aufstiegsgeförderte mit Unterhaltszuschuss sowie für Auszubildende mit Beihilfe oder Ausbildungsgeld beträgt der Heizkostenzuschuss einheitlich 230 Euro.

Wird der Heizkostenzuschuss automatisch ausgezahlt?

Ja, alle Berechtigten sollen den Heizkostenzuschuss von Amts wegen gezahlt bekommen, also ohne gesonderten Antrag. Er soll im Sommer gezahlt werden, wenn in der Regel die Heizkosten- oder Nebenkostenabrechnungen anstehen.

Ihre Weiterempfehlung

Gefällt Ihnen diese Infoseite? Wir stellen Ihnen hier die Links zur Verfügung, mit denen Sie eine Weiterempfehlung in den sozialen Medien realisieren können...

Neuigkeit bei Facebook weiterempfehlen
Neuigkeit bei Twitter weiterempfehlen
Neuigkeit bei Linkedin weiterempfehlen
Neuigkeit bei Xing weiterempfehlen
Neuigkeit bei Whatsapp weiterempfehlen

Mit einem Mausklick oder einem Fingertipp öffnen Sie die entsprechende Funktion.

Menü Jobadu.de
Abschlussleiste