Jobadu.de Menü

Jobadu.de - Jobs und Infos
Pflichtangaben im Ausbildungsvertrag

Neuigkeit

Titel

Pflichtangaben im Ausbildungsvertrag

Quelle

Deutscher Paritätischer Wohlfahrtsverband

Datum der Aktualisierung

18.07.2022

Info

Nicht nur in Bezug auf Arbeitsverträge, sondern auch im Hinblick auf Ausbildungsverträge sind die Mindestanforderungen gesetzlich ergänzt worden, um die Transparenz für die Auszubildenden zu erhöhen.

In die Vertragsniederschrift sind nun auch Name und Anschrift der Ausbildenden sowie der Auszubildenden und bei Minderjährigen ihrer gesetzlichen Vertreter*innen aufzunehmen.

Das gilt auch für die Ausbildungsstätte. Die Ausbildungsstätte umfasst die damit für die Ausbildung üblicherweise zusammenhängenden Bau-, Montage- und sonstigen Arbeitsstellen.

Sofern sich die Ausbildungsvergütung aus verschiedenen Bestandteilen zusammensetzt, enthält die Vertragsniederschrift zusätzlich Angaben zur Zusammensetzung der Vergütung.

Bestandteile der Ausbildungsvergütung sind nur solche, die im Ausbildungsvertrag konkret bestimmt werden, nicht von bestimmten oder bestimmbaren Ergebnissen abhängig gemacht und monatlich ausgezahlt werden.

Außerdem enthält die Vertragsniederschrift neuerdings die Information zu Vergütung oder Ausgleich bei Überstunden.

Ihre Weiterempfehlung

Gefällt Ihnen diese Infoseite? Wir stellen Ihnen hier die Links zur Verfügung, mit denen Sie eine Weiterempfehlung in den sozialen Medien realisieren können...

Neuigkeit bei Facebook weiterempfehlen
Neuigkeit bei Twitter weiterempfehlen
Neuigkeit bei Linkedin weiterempfehlen
Neuigkeit bei Xing weiterempfehlen
Neuigkeit bei Whatsapp weiterempfehlen

Mit einem Mausklick oder einem Fingertipp öffnen Sie die entsprechende Funktion.

Menü Jobadu.de
Abschlussleiste