<h1>Rekrutierung (Tipps f&uuml;r eine zielgerichtete Mitarbeitersuche)</h1> <h2>Wenn Sie bei der Rekrutierung neuer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gut &uuml;berlegt und strukturiert vorgehen, hat das f&uuml;r Ihr Unternehmen mehrere Vorteile... Quelle Institut der deutschen Wirtschaft K&ouml;ln e.V.</h2> <p>Rekrutierung (Tipps f&uuml;r eine zielgerichtete Mitarbeitersuche) Warum zeitgem&auml;&szlig;e Strategien zur Mitarbeitergewinnung so wichtig sind Durch den Fachkr&auml;ftemangel wird es besonders f&uuml;r kleine und mittlere Unternehmen immer schwieri ger, geeignete Fachkr&auml;fte zu finden. Wahrscheinlich haben Sie diese Erfahrung auch schon machen m&uuml;s sen. Die Stellen bleiben lange unbesetzt oder Sie m&uuml;ssen die Suche nach geeigneten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erfolglos abbrechen. Im Jahr 2015 war knapp die H&auml;lfte aller offenen Stellen schwer zu besetzen. Vier Jahre sp&auml;ter, im Jahr 2019 traf dies bereits auf 71 Prozent aller offenen Stellen zu. Das Kompetenzzentrum Fachkr&auml;ftesicherung (KOFA) be- Diese Entwicklung betrifft ganz Deutschland, einige Bun fragte zusammen mit dem Online-Stellensuchportal Indeed desl&auml;nder sind allerdings st&auml;rker von Fachkr&auml;fteengp&auml;ssen und dem Fachmagazin Personalwirtschaft Unternehmen zu betroffen als andere. ihren Personalgewinnungsstrategien. Von den befragten Die Situation f&uuml;r Bewerberinnen und Bewerber hat sich Unternehmen gaben nahezu die H&auml;lfte der kleinen und umgedreht: Aus einem Arbeitgebermarkt, in welchem ein Drittel der mittleren Unternehmen an, massiv vom sich Arbeitgeber aus einer Vielzahl von Bewerberinnen Fachkr&auml;ftemangel betroffen zu sein (vgl. Abbildung oben). und Bewerbern die passenden heraussuchen konnten, ist Verantwortlich f&uuml;r den Fachkr&auml;ftemangel ist vor allem die ein Arbeitnehmermarkt geworden. Nun k&ouml;nnen sich die zunehmende &Uuml;beralterung der Gesellschaft durch anhal wenigen Bewerberinnen und Bewerber aussuchen, wo sie tend niedrige Geburtenraten. Dadurch gibt es in Deutsch arbeiten m&ouml;chten. F&uuml;r Unternehmen bedeutet dies: Sie land immer weniger junge Menschen, die nach einem konkurrieren um die wenigen Bewerberinnen und Bewerber Arbeitsplatz suchen. Und das bedeutet auch: Selbst eine und m&uuml;ssen lernen, sich als attraktiver Arbeitgeber zu pr&auml; schwache Konjunktur und sogar starke konjunkturelle Ein sentieren und ihre Rekrutierungsstrategien zu &uuml;berdenken. br&uuml;che werden den Fachkr&auml;ftemangel nicht l&ouml;sen. Weitere Informationen zu den Fachkr&auml;fteengp&auml;ssen und zu besonders stark betroffenen Berufen oder Regionen finden Sie unter: www.kofa.de Fachkr&auml;fteengp&auml;sse verstehen Vorteile einer gezielten Rekrutierungsstrategie Wenn Sie bei der Rekrutierung neuer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gut &uuml;berlegt und strukturiert vorgehen, hat das f&uuml;r Ihr Unternehmen mehrere Vorteile: Zun&auml;chst erh&ouml;hen Sie die Wahrscheinlichkeit, passgenaue Bewerbungen zu Braucht es eine Strategie im Recruiting oder erhalten. Au&szlig;erdem steigt Ihre Arbeitgeberattraktivit&auml;t, reicht es aus dem Bauch heraus einfach los denn eine gute Selbstvermarktung bei der Arbeitnehmersu- zulegen und auszuprobieren, was am besten che ist gleichzeitig Werbung f&uuml;r Ihr Unternehmen. ankommt? Interessant und ansprechend gestaltete Rekrutierungs- F&uuml;r ein erfolgreiches Recruiting braucht es eine ma&szlig;nahmen und ein durchdachtes Onboarding, also die Strategie. Unternehmen sollten sich genau &uuml;ber strukturierte Einf&uuml;hrung neuer Mitarbeiterinnen und Mit- legen, welche Kompetenzen gebraucht werden arbeiter in Ihr Unternehmen, erh&ouml;hen auch die Zufrieden- und welche Zielgruppe(n) angesprochen werden heit Ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und damit die solle(n). Wenn das Unternehmen wei&szlig;, welche Identifikation der Mitarbeitenden mit Ihrem Unternehmen. Zielgruppe(n) es erreichen m&ouml;chte, kann es &uuml;ber Zufriedene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter empfehlen ihr legen, &uuml;ber welche Rekrutierungsverfahren am Unternehmen eher als attraktiven Arbeitgeber weiter. ehesten die gesuchte Zielgruppe angesprochen und gefunden werden kann. Bei der Kommunikation mit potenziellen Kandidatinnen und Kandi daten kommt es darauf an, authentisch zu sein. Hierf&uuml;r muss ein Unternehmen zu Anfang des Prozesses &uuml;berlegen, welche Werte und welche Unternehmenskultur es ausmachen und was man PRAXISTIPP: In Bewerbungsgespr&auml;chen k&ouml;nnen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bieten kann Sie vieles &uuml;ber Ihr Unternehmen lernen: Warum und m&ouml;chte. Dann gilt es, die Arbeitgebermarke hat sich der Kandidat oder die Kandidatin gerade nach innen und au&szlig;en zu kommunizieren und zu bei Ihnen beworben? Fragen Sie nach, was f&uuml;r ein etablieren. Die Rekrutierungsstrategie soll dann Image Ihr Unternehmen bei ihm oder ihr hat. darauf ausgerichtet werden. Mit dieser Handlungsempfehlung unterst&uuml;tzen wir Sie dabei, geeignete Fachkr&auml;fte zu finden. Wir haben relevante Tipps, Experteninterviews und Praxisbeispiele zusammengestellt, mit denen Sie Ihre Rekrutierungsstrategien optimieren k&ouml;nnen. Es gibt verschiedene Ma&szlig;nahmen, mit denen Sie Ihren nutzen, um gezielt f&uuml;r Ihr Unternehmen zu werben, zum Rekrutierungserfolg verbessern k&ouml;nnen: Beispiel auf der eigenen Karrierewebseite oder in sozialen Medien, wie etwa auf Facebook, YouTube oder LinkedIn. Die Etablierung einer attraktiven Arbeitgebermarke - das sogenannte Employer Branding (Kapitel 4) - gilt dabei Bevor Sie aktiv nach neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbei als Schl&uuml;sselstrategie. Hierbei werden Sie sich zun&auml;chst tern suchen, ist es empfehlenswert, sich zun&auml;chst einmal bewusst, wie Ihr Unternehmen tickt, also was Sie aus- Gedanken dar&uuml;ber zu machen, wie viele neue Besch&auml;ftigte zeichnet und womit Sie bei Bewerberinnen und Bewerbern Sie ben&ouml;tigen und welche F&auml;higkeiten und Kenntnisse punkten k&ouml;nnen. Diese Erkenntnisse k&ouml;nnen Sie dann diese mitbringen sollen. Hierf&uuml;r eignen sich Methoden der Personalbedarfsfeststellung und der strategischen Personalplanung</p> <p><a href="https://www.bewerberAktiv.de/pdf/01132.pdf">Publikation zeigen</a></p>