Job bei Claranet GmbH

Duales Studium Informatik Studienrichtung Cyber Security

⧉ Claranet GmbH, 60314 Frankfurt am Main, Duales Studium ab 2023

Info zum Arbeitgeber

Mit integrierten Hosting- und Netzwerk-Services ermöglicht Claranet Unternehmen,

sich auf ihr Kerngeschäft statt auf den Betrieb von IT-Infrastrukturen zu konzentrieren.

Seit der Gründung 1996 hat sich Claranet zu einem der führenden unabhängigen Managed Service Provider

in Europa mit 800 Mitarbeitern in sechs Ländern und 32 Rechenzentren entwickelt.

Claranet wurde im „Magic Quadrant 2014“ von Gartner als ein führendes Unternehmen für ''Cloud-Enabled Managed Hosting''

in Europa eingestuft und gehört zu den führenden Cloud-Anbietern in Deutschland (Experton Group).

  • Managed Cloud Services (Claranet Virtual Data Centre)
  • Managed Applications (Hostinglösung einschließlich des Betriebs geschäftskritischer Anwendungen)
  • Hosting und Co-Location Services
  • Disaster Recovery as a Service
  • Netzwerke (MPLS VPN, Encrypted-MPLS, IPsec VPN, SSL VPN) und Connectivity

Claranet ist nach ISO 27001 zertifiziert, dem einzigen international anerkannten Standard zur Informationssicherheit.

Darüber hinaus wurde Claranet die erfolgreiche Umsetzung der Vorgaben des Bundesdatenschutzgesetzes auditiert.

Claranet ist ein carrier-neutraler Anbieter und Hostingpartner für Kunden wie Airbus, Aktion Mensch, Skoda und N24 Media.

Wissenswertes zum dualen Studium

Mit einem dualen Studium kann man die Vorteile einer beruflichen Ausbildung und eines Studiums verknüpfen.

Die Verbindung von praktischer Tätigkeit und wissenschaftlichem Studium ermöglicht

ein schnelleres und verbessertes Verständnis beider Felder.

Relativ kleine Studiengruppen erlauben eine individuelle Betreuung der Studierenden.

Die verkürzte Gesamtausbildungsdauer ermöglicht einen frühzeitigen Einstieg in das Erwerbsleben.

Die Ausbildungs- bzw. Praktikumsvergütung bietet den Studierenden finanzielle Sicherheit.

Gerade jungen Menschen aus einkommensschwächeren Familien kann dies den Weg zum Bildungsaufstieg ebnen.

Übernahmequoten von über 80% nach Abschluss des Studiums sprechen

für hervorragende Aussichten der Absolventinnen und Absolventen auf einen adäquaten Arbeitsplatz.

Der Abschluss eines dualen Bachelorstudiums eröffnet in der Regel

die gleichen Zugangschancen zu Masterstudiengängen wie andere Bachelorstudiengänge.

Die ausbildungs- und praxisintegrierenden dualen Studiengänge der Erstausbildung

richten sich primär an Studieninteressierte mit Abitur oder Fachhochschulreife ohne Berufserfahrung.

Berufsintegrierende und berufsbegleitende Studiengänge hingegen sind Angebote der beruflichen Weiterbildung

und eignen sich daher vor allem für Studieninteressierte mit abgeschlossener Berufsausbildung oder Berufserfahrung.

Das Studienfeld ''Informatik''

Die Informatik ist sowohl eine Grundlagenwissenschaft als auch eine Ingenieurdisziplin.

Sie liefert die theoretischen und methodischen Voraussetzungen,

mit denen technische Lösungen geschaffen, Systeme gebaut und Produkte hergestellt werden.

Ihre klassischen Teildisziplinen sind die Theoretische Informatik (z.B. Komplexitätstheorie, Logik, formale Semantik),

die Technische Informatik (z.B. Aufbau von Rechner-, Speicher- und Kommunikationssystemen),

die Praktische Informatik (z.B. Programmieren, Softwareentwicklung)

sowie die Angewandte Informatik mit ihren vielfältigen Anwendungsbezügen z.B. in den Biowissenschaften,

im Fahrzeugbau, in Medizin und Gesundheitswesen, in Medien oder in der Mensch-Maschine-Kommunikation.

Im Grundlagenstudium wird das Basiswissen in den wesentlichen theoretischen,

technischen und methodisch-praktischen Kernbereichen der Informatik sowie in der Mathematik vermittelt.

Dazu gehören z.B. das Erlernen und Anwenden von Algorithmen, Graphen-Theorie, Logik und Analysis

sowie der Erwerb von Programmierkenntnissen. Hierbei ist ein ausgeprägtes mathematisch-logisches Verständnis unerlässlich.

Im anschließenden Fachstudium werden die Kenntnisse in Teilgebieten

wie z.B. Software Engineering, Datenbanken und Kommunikationsnetze vertieft.

Bei Studiengängen der Angewandten Informatik kommen weitere fachwissenschaftliche Inhalte hinzu,

z.B. aus der Automatisierungstechnik und Robotik, der Kommunikationstechnik,

der Medientechnik, den Gesundheits- oder Sprachwissenschaften.

Stellenanzeige des Arbeitgebers zeigen

Homepage des Arbeitgebers Impressum Datenschutz Weitere Stellenanzeigen Firmenprofil des Arbeitgebers bei Jobadu.de