Jobadu.de Menü

Jobadu.de - Jobs und Infos
Job bei Novitas BKK

Stellenanzeige

Titel der Stellenanzeige

Werkstudent (m/w/d) im Bereich der Digitalisierung

Beschäftigungsform

Werkstudent

Arbeitgeber

Novitas BKK

Arbeitsort

47059 Duisburg

Details zur angebotenen Arbeitsstelle

Details zeigen

Details zeigen

Info zum Arbeitgeber

Die Novitas BKK ist eine der traditionsreichsten Krankenkassen überhaupt: Sie geht u. a. auf der bereits 1828 gegründete BKK Rasselstein zurück.

Ihre folgenreichste Wurzel aber weist in das Jahr 1836: Damals gründete Alfred Krupp mit seinen Mitarbeitern die „Hülfs- Krankenkasse der Kruppschen Gußstahlfabrik.“

Ihre Grundidee, dass die Versicherten einander solidarisch - also gemein­sam und gegenseitig - helfen, war Vorbild für Otto von Bismarcks revolutionäres Krankenversicherungsgesetz von 1883 und wurde zur Grundlage der heutigen gesetz­lichen Krankenversicherung.

Gemeinsam gesund sein, gesund blei­ben, gesund werden - und das alles in einer Gemeinschaft von Versicherten auch gemeinsam zu können: Das ist unser Ziel und unsere Aufgabe und Basis unserer externen Differenzie­rung, unseres Produktversprechens und unseres Leitbildes.

Eine Krankenkasse als Solidarge­meinschaft hat nur dann einen Sinn, wenn sie auf Dauer angelegt ist. Und zwar als generationenübergreifender Bund von Kranken und Gesunden, zu dessen Stärke jeder seinen Beitrag leistet.

Bei anderen Krankenkassen wird dieser Bund von einem großen, an­onymen Apparat organisiert, dem der Einzelne (für sich alleine) immer nur als Kunde oder schlimmer noch: als Leistungsempfänger gegenüber­steht.

Bei der Novitas BKK ist das anders. Bei der Novitas BKK ist jeder „einer von uns“. Denn er macht mit in einer Gemeinschaft von ganz normalen Menschen. Und zwar von Menschen, die gemeinsam gesund sein, bleiben, werden wollen.

Die Bandbreite unserer Trägerunternehmen beziehungsweise der Betriebsstättenbereiche reicht von der Thyssen Stahl AG über das Verlagshaus Gruner + Jahr und der STEAG AG, Th. Goldschmidt AG bis zur Albert-Ludwigs-Universität Freiburg.

Wissenswertes zum Tätigkeitsbereich

Eine Datenbank ist eine organisierte Sammlung von strukturierten Informationen oder Daten, die typischerweise elektronisch in einem Computersystem gespeichert sind.

Eine Datenbank wird normalerweise von einem Datenbankverwaltungssystem (DBMS) gesteuert. Zusammen werden die Daten und das DBMS sowie die damit verbundenen Anwendungen als Datenbanksystem bezeichnet, das oft auf die reine Datenbank beschränkt ist.

Daten innerhalb der gängigsten Arten von heutigen Datenbanken werden typischerweise in Zeilen und Spalten in einer Reihe von Tabellen modelliert, um die Verarbeitung und Datenabfrage effizient zu gestalten.

Die Daten können dann einfach abgerufen, verwaltet, modifiziert, aktualisiert, kontrolliert und organisiert werden. Die meisten Datenbanken verwenden die Structured Query Language (SQL) zum Schreiben und Abfragen von Daten.

Im Tätigkeitsbereich ''Datenbankentwicklung, Datenbankadministration'' verantwortet man die Pflege und Administration vonr Datenbanken. Man führt Fehler- und Problemanalysen durch und entwickelt hierfür Lösungsansätze.

Info zum Werkstudentenprivileg

Werkstudenten sind immatrikulierte Studenten, die neben dem Studium eine Erwerbstätigkeit in einem Unternehmen ausüben, um auf diese Weise Praxiserfahrung zu sammeln und sich den Lebensunterhalt zu verdienen.

Die Bandbreite an Aufgaben ist äußerst vielfältig und berührt die unterschiedlichsten Studienschwerpunkte. Meistens arbeiten Werkstudenten innerhalb von Projektteams oder assistieren bei Aktivitäten im Managementbereich.

Werkstudenten erhalten von ihrem Arbeitgeber einen Werkstudentenvertrag, in dem die jeweiligen Rechte und Pflichten sowie das Werkstudentengehalt vertraglich fixiert sind.

Im Rahmen des sogenannten Werkstudentenprivilegs müssen Werkstudenten keine Beiträge zur Krankenversicherung, zur Pflegeversicherung und zur Arbeitslosenversicherung zahlen.

Das Werkstudentenprivileg gilt allerdings nur dann, wenn das Studium im Vordergrund steht, also Zeit und Arbeitskraft des Studenten bzw. der Studentin überwiegend durch das Studium in Anspruch genommen werden.

Davon ist immer dann auszugehen, wenn die Arbeitszeit 20 Stunden in der Woche nicht überschreitet.

In der vorlesungsfreien Zeit kann die Arbeitszeit auf mehr als 20 Stunden in der Woche ausgedehnt werden. Maßgeblich sind die offiziellen Semesterferien der Universität oder Hochschule.

Eine weitere Ausnahme der 20-Stunden-Grenze gilt, wenn Werkstudenten überwiegend während der Abend- und Nachtstunden oder am Wochenende arbeiten.

Zu beachten ist, dass ein Überschreiten der 20-Stunden-Grenze nicht länger als insgesamt 26 Wochen oder 182 Kalendertage im Laufe von 12 Monaten vorliegt.

Bei Studenten, die mehrere Beschäftigungen nebeneinander ausüben, muss der Arbeitgeber prüfen, ob die Voraussetzungen für das Werkstudentenprivileg gegeben sind.

Bei Studienbewerbern, bei Promotionsstudierenden, bei Langzeitstudierenden, bei Teilnehmern an dualen Studiengängen und während eines Urlaubssemesters findet das Werkstudentenprivileg grundsätzlich keine Anwendung.

Details zur angebotenen Arbeitsstelle

Details zeigen

Details zeigen

Weitere Infoquellen

Firmenprofil Novitas BKK

Firmenprofil des Unternehmens zeigen

Homepage Novitas BKK

Homepage des Unternehmens zeigen

Novitas BKK bei Instagram

Profil bei Instagram zeigen

Novitas BKK bei Facebook

Profil bei Facebook zeigen

Novitas BKK bei Twitter

Profil bei Twitter zeigen

Novitas BKK bei Kununu

Profil bei Kununu zeigen

Novitas BKK bei YouTube

Kanal bei YouTube zeigen

Ihre Weiterempfehlung

Gefällt Ihnen diese Infoseite? Wir stellen Ihnen hier die Links zur Verfügung, mit denen Sie eine Weiterempfehlung in den sozialen Medien realisieren können...

Job bei Facebook weiterempfehlen
Job bei Twitter weiterempfehlen
Job bei Linkedin weiterempfehlen
Job bei Xing weiterempfehlen
Job bei Whatsapp weiterempfehlen
Job per E-Mail weiterempfehlen

Mit einem Mausklick oder einem Fingertipp öffnen Sie die entsprechende Funktion.

Menü Jobadu.de
Abschlussleiste