Job bei Erwin Junker Maschinenfabrik GmbH

Industriekaufmann (m/w/d)

Icon Firma Erwin Junker Maschinenfabrik GmbH

Icon Ort 77787 Nordrach

Icon Ort Berufsausbildung ab 2024, Regelausbildungszeit 3 Jahre

Info zum Arbeitgeber

Die JUNKER Gruppe ist Weltmarktführer in der Herstellung von CBN-Hochgeschwindigkeits-Schleifmaschinen

und hat in seinem Maschinenportfolio eine Vielzahl an innovativen Schleifkonzepten.

Wir beliefern Konzerne, Mittelständler und kleine Unternehmen als idealer Partner für unterschiedlichste Schleifbearbeitungen.

Alle namhaften Automobilhersteller und -zulieferer sowie Werkzeughersteller und andere Branchen

vertrauen auf die Technologien von JUNKER.

Ob für Massen- oder Kleinserienproduktion: JUNKER Maschinen arbeiten präzise, wirtschaftlich und zuverlässig.

Die JUNKER Gruppe ist eine starke Gemeinschaft.

Die ca. 1.200 Mitarbeiter sind weltweit an 12 Standorten in Entwicklung, Vertrieb und Produktion aktiv.

Etliche Patente beweisen den technologischen Vorsprung des Unternehmens.

Beispiele dafür sind die QUICKPOINT-Technologie und das Hochgeschwindigkeitsschleifen mit CBN- und Diamant-Schleifscheiben.

Doch nicht nur der Verkauf von hochproduktiven Schleifmaschinen ist unser Ziel, auch die Betreuung danach.

Mit JUNKER Services ist uns dies gelungen.

Das ständig wachsende Servicenetzwerk rund um den Globus stützt die Verfügbarkeit jeder einzelnen JUNKER Schleifmaschine.

Die Leistungen von JUNKER Services reichen von Schulungen über Hotline

und Instandhaltung bis zu den zukunftsgerichteten Services wie Produktionsbegleitung oder Prozessoptimierung.

Tätigkeitsinhalte

Industriekaufleute steuern betriebswirtschaftliche Abläufe in Unternehmen.

In der Materialwirtschaft vergleichen sie Angebote, verhandeln mit Lieferanten und betreuen die Warenannahme und -lagerung.

In der Produktionswirtschaft planen, steuern und überwachen sie

die Herstellung von Waren oder Dienstleistungen und erstellen Auftragsbegleitpapiere.

Kalkulationen und Preislisten zu erarbeiten und mit den Kunden Verkaufsverhandlungen zu führen,

gehört im Verkauf zu ihrem Zuständigkeitsbereich. Außerdem erarbeiten sie Marketingstrategien.

Sind sie in den Bereichen Rechnungswesen bzw. Finanzwirtschaft tätig,

bearbeiten, buchen und kontrollieren Industriekaufleute die im Geschäftsverkehr anfallenden Vorgänge.

Im Personalwesen ermitteln sie den Bedarf an Mitarbeitern,

wirken bei der Personalbeschaffung bzw. -auswahl mit und planen den Personaleinsatz.

Arbeitsbedingungen

Industriekaufleute arbeiten viel am Computer mit branchenspezifischer Software.

In erster Linie sind sie in Büroräumen am Bildschirm tätig, ggf. auch in Lager- und Produktionshallen.

Die Arbeit von Industriekaufleuten erfordert kaufmännisches Denken. Sorgfältig erstellen sie z.B. Stücklisten und Arbeitspläne.

Um kosteneffiziente Verhandlungen mit Lieferanten von Produktionsmitteln führen und die Geschäftspartner

auf bestimmte Konditionen festlegen zu können, sind Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen gefragt.

Je nach Tätigkeitsbereich haben Industriekaufleute häufig Kontakt zu Kunden,

weshalb Kommunikationsfähigkeit, Serviceorientierung sowie Kontaktbereitschaft wichtig sind.

Flexibel gehen sie auf die Wünsche von Kunden ein.

Bei der Planung und Steuerung der Herstellung von Waren und Dienstleistungen sind organisatorische Fähigkeiten gefragt.

Stelleninfo des Arbeitgebers zeigen