Job bei NürnbergMesse GmbH

Kaufmann für Digitalisierungsmanagement (m/w/d)

Icon Firma NürnbergMesse GmbH

Icon Ort 90471 Nürnberg

Icon Ort Berufsausbildung ab 2024 oder ab 2025, Regelausbildungszeit 3 Jahre

Info zum Arbeitgeber

Die NürnbergMesse ist eine der 15 größten Messegesellschaften der Welt und zählt in Europa zu den Top Ten.

Das Portfolio umfasst rund 120 nationale und internationale Fachmessen

und Kongresse sowie circa 40 geförderte Firmengemeinschaftsstände am Standort Nürnberg und weltweit.

Jährlich beteiligen sich rund 30.000 Aussteller und bis zu 1,4 Millionen Besucher an den Eigen-, Partner- und Gastveranstaltungen

der NürnbergMesse Group, die auch mit Tochtergesellschaften in China, Nordamerika, Brasilien und Italien präsent ist.

Darüber hinaus verfügt die NürnbergMesse Group über ein Netzwerk von ca. 50 Vertretungen, die in 100 Ländern aktiv sind.

Das Messegelände Nürnberg wurde 1974 mit rund 60.000 m² Ausstellungsfläche eröffnet und ist bis heute kontinuierlich gewachsen.

Seit Anfang 2007 steht mit 160.000 m² fast dreimal so viel Ausstellungsfläche zur Verfügung.

Das Erfolgsgeheimnis der NürnbergMesse Group besteht in präzisen Konzepten,

hoher Fachkompetenz und partnerschaftlichem Umgang - extern wie intern.

Tätigkeitsinhalte

Kaufleute für Digitalisierungsmanagement analysieren Daten

sowie bestehende Arbeits-, Geschäfts- sowie Wertschöpfungsprozesse und entwickeln diese digital weiter.

Hierfür ermitteln sie den Bedarf an IT-Produkten sowie Dienstleistungen, holen Angebote ein,

beschaffen die benötigte Hard- und Software und führen diese im Unternehmen ein.

Gibt es keine geeigneten Standardanwendungen, beteiligen sie sich

an der Entwicklung, Erstellung und Umsetzung individueller IT-Lösungen.

Sie analysieren die jeweiligen IT-Systeme, stellen Fehler fest und beheben sowie dokumentieren diese.

Darüber hinaus informieren und beraten sie Kunden und setzen Maßnahmen zur IT-Sicherheit sowie zum Datenschutz um.

Arbeitsbedingungen

Kaufleute für Digitalisierungsmanagement arbeiten mit dem Computer, IT- und Cloud-Systemen

sowie branchenspezifischen Anwendungsprogrammen.

In erster Linie sind sie in Büroräumen am Bildschirm und im Außendienst beim Kunden vor Ort tätig.

Sie müssen sich flexibel auf häufig wechselnde Arbeitsorte und Arbeitsbedingungen einstellen.

Die Arbeit von Kaufleuten für Digitalisierungsmanagement erfordert kaufmännisches Denken und Verhandlungsgeschick,

wenn z.B. IT-Systeme auf Wirtschaftlichkeit zu prüfen oder mit Hard- und Software-Lieferanten Verhandlungen zu führen sind.

Im Support und beim Beraten von Kunden über die Einsatzmöglichkeiten von IT-Systemen,

z.B. durch Maßnahmen zur Verbesserung der IT-Sicherheit und des Datenschutzes,

sind Kommunikationsfähigkeit und eine ausgeprägte Kunden- und Serviceorientierung nötig.

Das Analysieren von Daten, IT-Systemen sowie von bestehenden Arbeits-, Geschäfts- und Wertschöpfungsprozessen

setzt eine systematische und sorgfältige Arbeitsweise voraus.

Kaufleute für Digitalisierungsmanagement sind über die neuesten Entwicklungen in der Computertechnik informiert.

Stelleninfo des Arbeitgebers zeigen