Rekrutierung arbeitsloser Fachkräfte

Die gezielte Rekrutierung von qualifizierten Arbeitslosen

mit abgeschlossener Ausbildung

birgt weitere Chancen bei der Suche nach geeigneten Fachkräften...

Quelle: BMWi

Text für die Suchmaschine

Rekrutierung arbeitsloser Fachkräfte Was bringt die Rekrutierung arbeitsloser Fachkräft? Lohnt sich die Rekrutierung arbeitsloser Fachkräfte? Die gezielte Rekrutierung von qualifizierten Arbeits losen mit abgeschlossener Ausbildung birgt weitere Chancen bei der Suche nach geeigneten Fachkräften. Arbeitslose sind schnell verfügbar und weisen oft ein großes Spektrum an Qualifikationen auf. Erwerbspersonen, die in ihrem Lebenslauf Phasen der Erwerbslosigkeit aufweisen, sind keineswegs als leistungsschwach zu stigmatisieren. Strukturumbrüche, Wirtschaftsabschwünge, Schwierigkeiten einzelner Unternehmen oder aber individuell erforderliche Umzüge führen häufig dazu, dass auch leistungsstarke Erwerbspersonen ihre Arbeit verlieren. Bei der Rekrutierung und Beschäftigung von Arbeitslosen gibt es auch zahlreiche Leistungen und umfangreiche Fördermöglichkeiten der Bundesagentur für Arbeit. Ausweitung der Rekrutierungsbasis: Indem Ihr Unternehmen auch arbeitslose Fachkräfte gezielt anspricht, können Sie Ihre Auswahloptionen für freie Stellen erheblich ausweiten und sich einen weiteren Pool an qualifizierten Fachkräften erschließen. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, auf schnell verfügbare Fachkräftereserven zurückzugreifen und innerhalb kurzer Zeit neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der jeweils nachgefragten Fachrichtung zu finden. Kosteneinsparungen: Bei der Einstellung von Arbeitslosen stehen Ihnen als Arbeitgeber unterschiedliche Arten an Unterstützungsleistungen seitens der Arbeitsverwaltung zur Verfügung. Motivation und Arbeitsproduktivität: Die mit der Rekrutierung zuvor arbeitsloser Personen zum Ausdruck gebrachte Wertschätzung dieser Zielgruppe gegenüber kann auch die Motivation und in der Folge die Produktivität der bereits in Ihrem Unternehmen beschäftigten Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer verbessern. Die Einstellung neuer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stärkt zugleich das Gefühl der Arbeitsplatzsicherheit bei den bereits Beschäftigten. Stärkung des Arbeitgeber-Images: Durch die Beschäftigung von zuvor arbeitslosen Arbeit nehmerinnen und Arbeitnehmern zeigt Ihr Unternehmen gesellschaftliches Engagement. Ihr soziales Image wird gesteigert, wovon Ihr Ansehen als Arbeitgeber profitiert. Arbeitslosigkeit beruht oft auf konjunkturellen Engpässen bei den vorherigen Arbeitgebern - gepaart mit noch häufig vorherrschenden Vorbehalten, bestimmte Personengruppen wie u. a. auch Arbeitslose einzu stellen. Die folgende Übersicht kann Ihnen einen Überblick darüber verschaffen, welche Gesichtspunkte bei der Überlegung, arbeitslose Fachkräfte bei sich einzustellen...

Alle Infobereiche zeigen