Starke-Familien-Checkheft

Dieses Checkheft gibt einen schnellen Überblick, auf welche staatliche Unterstützung Familien bauen können.

Übersichtlich, einfach erklärt und mit den wichtigsten Infos zum Heraustrennen...

Quelle: BMFSFJ

Text für die Suchmaschine

Kinder sind ein großes Geschenk. Aber wir wissen auch: Sie großzuziehen erfordert neben Liebe, Aufmerksamkeit und Zuwendung auch Zeit und Geld. Beide Ressourcen sind in Familien oft knapp bemessen. Deshalb gibt es für Familien in Deutschland eine Reihe staatlicher Unterstützungs angebote von der Kita bis zum Kindergeld. Vielen Müttern und Vätern ermöglicht das Elterngeld, ihre Erwerbstätigkeit für eine Zeit zu unterbrechen, um sich um ihr Kind zu kümmern. Aber kennen Sie den Kinderzuschlag? Wissen Sie, welche Leistungen für Allein- oder Getrennterziehende da sind und für Familien mit kleinen Einkommen? Und was steckt hinter dem Anspruch auf Bildung und Teilhabe? Sie wissen es nicht? Dieses Checkheft wird das ändern. Es gibt Ihnen einen schnellen Überblick darüber, auf welche staatliche Unterstützung Sie bauen können. Übersichtlich und einfach erklärt, damit Sie weniger Zeit mit Anträgen und mehr Zeit mit Ihren Kindern verbringen können. Dieses Heft funktioniert nach dem Prinzip: erst Check - dann Scheck! Checken Sie, welche Ansprüche es gibt, trennen Sie den Scheck heraus und erhalten Sie Hilfe für mehr Geld oder Zeit für sich und Ihre Familie. Wir wollen die Familien in Deutschland stärker machen. Damit machen wir auch unser Land spürbar stärker. Der Familienalltag kann manchmal kompliziert sein. Die Anträge für Familienleistungen müssen es nicht. Familie ist dort, wo Menschen verschiedener Generationen dauerhaft füreinander da sind und Verantwortung übernehmen. Das gilt für verheiratete und unverheiratete Paare mit Kindern, für Allein- oder Getrennterziehende und für Patchwork-, Regenbogen-, Adoptivoder Pflegefamilien. Familie wird in ganz unterschiedlichen Konstellationen gelebt. Meistens sind die Eltern verheiratet, aber ihre Zahl ist in den letzten Jahren zurückgegangen. Dafür gibt es zunehmend mehr Eltern, die unverheiratet sind, als Regenbogenfamilie zusammenleben oder alleine beziehungsweise getrennt ihre Kinder erziehen. Kindergeld Für jedes Ihrer Kinder steht Ihnen mindestens bis zu deren 18. Geburtstag Kindergeld zu - unabhängig von Ihrem Einkommen. Elterngeld Betreuen Sie Ihr Kind nach der Geburt selbst, haben Sie Anspruch auf Elterngeld. Dabei können Sie zwischen dem Basiselterngeld und ElterngeldPlus wählen. KiZ - Der Zuschlag zum Kindergeld Reicht Ihr Einkommen nur für Sie, aber nicht für Ihre Familie, haben Sie Anspruch auf einen Kinderzuschlag. Dieser wird für jede Familie individuell berechnet. Kinderbetreuung Alle Kinder ab dem ersten Geburtstag haben Anspruch auf einen Betreuungsplatz. Die Gebühren sind abhängig vom Wohnort. Erhalten Sie den Kinderzuschlag , Wohngeld oder Leistungen nach dem SGB II, XII oder Asylbewerberleistungsgesetz, entfallen die Gebühren. Leistungen für Bildung und Teilhabe Wenn Sie über ein geringes Einkommen verfügen, können Ihnen für Ihre Kinder Leistungen zustehen - zum Beispiel für Nachhilfe, Musik- und Sportkurse oder das gemeinschaftliche Mittagessen in Schule, Kita oder in der Tagespflege. Das Familienportal des Bundesfamilienministeriums: www.familienportal.de Übersicht über staatliche Familienleistungen: www.infotool-familie.de Die Elternbriefe des Arbeitskreises Neue Erziehung: Die per Post verschickten Elternbriefe thematisieren, was bis zum achten Lebensjahr des Kindes wichtig wird: www.ane.de/elternbriefe Das Elterntelefon: Die Nummer gegen Kummer bietet Telefonberatung für Kinder, Jugendliche und Eltern: 0800 1110550...

Alle Infobereiche zeigen