Soziales Engagement zahlt sich bei der Rente aus

Soziales Engagement zahlt sich bei der Rente aus

Ein Freiwilliges Soziales oder Ökologisches Jahr oder der Bundesfreiwilligendienst bieten gute Möglichkeiten,

sich sozial zu engagieren. Für diese Zeit zahlt der Arbeitgeber die Rentenversicherungsbeiträge allein.

Die spätere Rente erhöht sich somit, ohne das die Versicherten selbst Beiträge in die Rentenversicherung eingezahlt haben.

So funktioniert es

Der Arbeitgeber meldet der Rentenversicherung den Dienstbeginn und teilt die Beschäftigungszeiten sowie die Arbeitsentgelte mit.

Grundlage für die Beitragshöhe sind das Taschengeld und eventuelle Sachleistungen wie Unterkunft und Verpflegung.

Diese Zeiten erhöhen jedoch nicht nur die spätere Rente.

Sie helfen auch dabei, die Mindestversicherungszeiten für Rentenansprüche zu erfüllen.

Deshalb sollte der bei der Rentenversicherung geführte Versicherungsverlauf stets auf Vollständigkeit geprüft werden.

Bezieher einer Altersvollrente

Wer bereits das reguläre Rentenalter erreicht hat und eine volle Altersrente bezieht,

ist während des Bundesfreiwilligendienstes versicherungsfrei und bekommt keine Rentenbeiträge mehr gutgeschrieben.

Bezieher einer Altersvollrente, die das reguläre Rentenalter noch nicht erreicht haben,

müssen eine jährliche Hinzuverdienstgrenze beachten.

Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie liegt diese 2022 bei 46060 Euro.

Für das Jahr 2023 wird die Hinzuverdienstgrenze durch die Bundesregierung Ende 2022 festgelegt.

Weitere Informationen

Quelle

Deutsche Rentenversicherung

Datum der Aktualisierung

02.08.2022

Info an Freunde und Bekannte

Gefällt Ihnen diese Neuigkeit? Möchten Sie Freunde und Bekannte über diese Neuigkeit informieren?

Bitte empfehlen bzw. teilen Sie diese Seite bei Facebook, Twitter, LinkedIn und/oder XING.

Für einen entsprechenden Hinweis auf dem elektronischen Weg nutzen Sie bitte die Weiterempfehlung per E-Mail.

Impressum AGB Datenschutz Rechtshinweise Schlagwortsuche Social Media Serviceportal für Arbeitgeber