Jobadu.de Menü

Jobadu.de - Jobs und Infos
Job bei Herbert Arnold GmbH & CO. KG

Stellenanzeige

Titel der Stellenanzeige

Feinwerkmechaniker (m/w/d)

Beschäftigungsform

Berufsausbildung ab 2023

Ausbildungsdauer

3,5 Jahre

Arbeitgeber

Herbert Arnold GmbH & CO. KG

Arbeitsort

35781 Weilburg

Details zur angebotenen Ausbildung

Details zeigen

Details zeigen

Info zum Arbeitgeber

Arnold gehört zu den weltweit führenden Herstellern von Brennern, Werkzeugen und Maschinen bis hin zu schlüsselfertigen Systemen für Kunden aus den Bereichen Photovoltaik, Glas- und Quarzglasverarbeitung, der Faseroptik sowie der Automobilherstellung.

Arnold bietet innovative Einzelmaschinen, auf Wunsch auch auf Spezifikationen und Anforderungen hin entwickelt, bis hin zu kompletten Bearbeitungszentren sowie maßgeschneiderten Komplettsystemen mit automatischer Verkettung der verschiedenen Produktionsprozesse und einem intelligentem Fertigungsleitsystem.

Unsere Mission ist die dauerhafte und erfolgreiche Zusammenarbeit mit zufriedenen Kunden durch innovatives und zukunftssicheres Know-how.

Unser Team von Spezialisten aus der Automatisierungstechnik plant und fertigt ihre kundenspezifische Systemlösungen, z.B. in der Montageautomation für Aggregate- und Fahrgestellbaugruppen, der automatischen Konfektionierung von Kabelsträngen, in der Gießereitechnik und mehr.

Tätigkeitsinhalte

Feinwerkmechaniker/innen fertigen metallene Präzisionsbauteile für Maschinen und feinmechanische Geräte und montieren diese zu funktionsfähigen Einheiten. Dabei bauen sie auch elektronische Mess- und Regelkomponenten ein.

Häufig verwenden Feinwerkmechaniker/innen dazu computergesteuerte Werkzeugmaschinen, zum Teil führen sie die Arbeiten aber auch manuell aus.

Sie planen Arbeitsabläufe, richten Werkzeugmaschinen ein und bearbeiten Metalle mittels spanender Verfahren wie Drehen, Fräsen, Bohren, Schleifen und Honen.

Anschließend beurteilen sie die Arbeitsergebnisse und überprüfen beispielsweise, ob vorgegebene Maßtoleranzen eingehalten werden.

Zudem bauen sie die gefertigten Maschinenteile und Geräte zusammen, stellen sie je nach Verwendungszweck ein und führen Bedienungseinweisungen durch. Außerdem warten und reparieren sie feinmechanische Geräte.

Arbeitsbedingungen

Feinwerkmechaniker/innen richten Metallbearbeitungsmaschinen ein und überwachen sie, führen jedoch auch Handarbeiten aus, z.B. wenn sie Maschinen warten.

Bei manchen Arbeiten tragen sie Schutzkleidung, z.B. Sicherheitsschuhe, Gehörschutz, Schutzbrillen oder Atemschutz. Sie sind in Werkstätten bzw. -hallen tätig, auch bei den Kunden vor Ort oder auf Baustellen.

Richten sie Maschinen ein, kommen sie mit Schmier- und Kühlmitteln in Berührung. Bei der Metallbearbeitung kann der Lärmpegel hoch sein, Klebstoffdämpfe oder Metallstaub liegen in der Luft. In manchen Betrieben ist Schichtarbeit üblich.

Die Anfertigung von Präzisionsgeräten erfordert eine sorgfältige, äußerst exakte Arbeitsweise. Mit Fingerspitzengefühl montieren Feinwerkmechaniker/innen kleinste Präzisionsteile und richten Werkstücke exakt aus.

Dabei ist eine gute Auge-Hand-Koordination und räumliches Sehvermögen wichtig. Handwerkliche Geschicklichkeit und technisches Verständnis sind z.B. für Montage-, Wartungs- und Reparaturarbeiten erforderlich.

Details zur angebotenen Ausbildung

Details zeigen

Details zeigen

Verkürzung der Ausbildungszeit

Wer einen höheren Schulabschluss als den Hauptschulabschluss hat, kann seine Ausbildungszeit verkürzen.

Mit Fachoberschulreife, also z.B. einem Realschulabschluss ist eine Kürzung um 6 Monate möglich, mit Fachhochschulreife und Abitur kann die Ausbildung um 12 Monate gekürzt werden.

Eine weitere Möglichkeit, die Ausbildungszeit zu verkürzen, ist die Ausbildungszeit einer vorherigen Ausbildung anrechnen zu lassen.

Auch andere Bildungsgänge wie Einstiegsqualifizierung, Berufsfachschule oder Berufsgrundbildungsjahr können unter bestimmten Voraussetzungen angerechnet werden.

Zudem kann die vorzeitige Zulassung zur Abschlussprüfung beantragt werden, wenn die Leistungen in der Berufsschule und die Leistungen im Ausbildungsbetrieb dies rechtfertigen.

Berufsausbildung in Teilzeit

Wenn eine Vollzeitberufsausbildung wegen der individuellen Lebensumstände nicht möglich ist, kann man die Ausbildung nach Absprache auch in Teilzeit absolvieren.

Bei einer Berufsausbildung in Teilzeit ist die tägliche oder wöchentliche Ausbildungszeit verkürzt. Dafür verlängert sich die Gesamtdauer der Ausbildung entsprechend.

Eine Teilzeitberufsausbildung ist grundsätzlich in allen anerkannten Berufen des dualen Ausbildungssystems möglich.

Finanzielle Unterstützung

Minderjährige Auszubildende, die während der Berufsausbildung in einem eigenen Haushalt leben wollen, weil das tägliche Pendeln zwischen Ausbildungsort und Wohnort der Eltern nicht zumutbar wäre, können die Berufsausbildungsbeihilfe (BAB) als Zuschuss zur Ausbildungsvergütung von der Agentur für Arbeit erhalten.

Volljährige Auszubildende, die verheiratet oder in einer Lebenspartnerschaft verbunden sind oder waren oder mit mindestens einem Kind zusammenleben, können die Berufsausbildungsbeihilfe auch dann erhalten, wenn sie in erreichbarer Nähe zum Elternhaus leben.

Gezahlt wird diese Unterstützung zum Lebensunterhalt für die Dauer der Berufsausbildung. Sie kann jederzeit beantragt werden und muss nicht zurückgezahlt werden. Die Höhe richtet sich nach der Art der Unterbringung, den Fahrkosten und sonstigen Aufwendungen.

Details zur angebotenen Ausbildung

Details zeigen

Details zeigen

Weitere Infoquellen

Firmenprofil Herbert Arnold GmbH & CO. KG

Firmenprofil des Unternehmens zeigen

Homepage Herbert Arnold GmbH & CO. KG

Homepage des Unternehmens zeigen

Herbert Arnold GmbH & CO. KG bei Instagram

Profil bei Instagram zeigen

Herbert Arnold GmbH & CO. KG bei Facebook

Profil bei Facebook zeigen

Herbert Arnold GmbH & CO. KG bei Kununu

Profil bei Kununu zeigen

Herbert Arnold GmbH & CO. KG bei YouTube

Kanal bei YouTube zeigen

Ihre Weiterempfehlung

Gefällt Ihnen diese Infoseite? Wir stellen Ihnen hier die Links zur Verfügung, mit denen Sie eine Weiterempfehlung in den sozialen Medien realisieren können...

Job bei Facebook weiterempfehlen
Job bei Twitter weiterempfehlen
Job bei Linkedin weiterempfehlen
Job bei Xing weiterempfehlen
Job bei Whatsapp weiterempfehlen
Job per E-Mail weiterempfehlen

Mit einem Mausklick oder einem Fingertipp öffnen Sie die entsprechende Funktion.

Menü Jobadu.de
Abschlussleiste