Job bei ZAE-AntriebsSysteme GmbH & Co KG

Ausbildung Industriekaufmann (m/w/d)

Icon Firma ZAE-AntriebsSysteme GmbH & Co KG

Icon Ort 22761 Hamburg

Icon Ort Berufsausbildung ab 2024, Regelausbildungszeit 3 Jahre

Info zum Arbeitgeber

ZAE ist auf die Entwicklung und Fertigung innovativer Antriebssysteme spezialisiert.

Zum Lieferspektrum gehören sowohl leistungsstarke Standardgetriebe

als auch individuelle Sonderlösungen nach Kundenspezifikation.

Zwei Säulen bilden das Fundament unserer Arbeit: Innovation und Forschung.

Gerade im Segment der Schneckengetriebe ist ZAE führend am Markt.

Als selbstständiges und mittelständisches Familienunternehmen

mit einer fast hundertjährigen Erfahrung auf dem Gebiet der Antriebstechnik ist ZAE besonders für seine Flexibilität bekannt.

Tätigkeitsinhalte

Industriekaufleute* steuern betriebswirtschaftliche Abläufe in Unternehmen.

In der Materialwirtschaft vergleichen sie Angebote,

verhandeln mit Lieferanten und betreuen die Warenannahme und Warenlagerung.

In der Produktionswirtschaft planen, steuern und überwachen sie

die Herstellung von Waren oder Dienstleistungen und erstellen Auftragsbegleitpapiere.

Kalkulationen und Preislisten zu erarbeiten und mit den Kunden Verkaufsverhandlungen zu führen,

gehört im Verkauf zu ihrem Zuständigkeitsbereich. Außerdem erarbeiten sie Marketingstrategien.

Sind sie in den Bereichen Rechnungswesen bzw. Finanzwirtschaft tätig,

bearbeiten, buchen und kontrollieren Industriekaufleute* die im Geschäftsverkehr anfallenden Vorgänge.

Im Personalwesen ermitteln sie den Bedarf an Mitarbeitern,

wirken bei der Personalbeschaffung bzw. Personalauswahl mit und planen den Personaleinsatz.

Arbeitsbedingungen

Industriekaufleute* arbeiten viel am Computer mit branchenspezifischer Software.

In erster Linie sind sie in Büroräumen am Bildschirm tätig, eventuell auch in Lagerhallen und Produktionshallen.

Die Arbeit von Industriekaufleuten* erfordert kaufmännisches Denken. Sorgfältig erstellen sie z.B. Stücklisten und Arbeitspläne.

Um kosteneffiziente Verhandlungen mit Lieferanten von Produktionsmitteln führen und die Geschäftspartner

auf bestimmte Konditionen festlegen zu können, sind Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen gefragt.

Je nach Tätigkeitsbereich haben Industriekaufleute* häufig Kontakt zu Kunden,

weshalb Kommunikationsfähigkeit, Serviceorientierung sowie Kontaktbereitschaft wichtig sind.

Flexibel gehen sie auf die Wünsche von Kunden ein.

Bei der Planung und Steuerung der Herstellung von Waren und Dienstleistungen sind organisatorische Fähigkeiten gefragt.

Stelleninfo des Arbeitgebers zeigen