Checkliste Konfliktanalyse

Wer ist am Konflikt beteiligt? Worum geht es genau, worin besteht der Konflikt?

Was bedeutet der Konflikt für mich und den/die Anderen?

Publikation öffnen

Netzwerk Mitbestimmte Personalarbeit Checkliste Konfliktanalyse 1. WER ist am Konflikt beteiligt a. Welche Personen/Gruppen haben den Konflikt miteinander? b. Wer ist noch beteiligt (indirekt)? c. Ist der Konflikt von allen Beteiligten festgestellt? 2. WORUM geht es genau, worin besteht er Konflikt? a. Sach- oder Beziehungskonflikt? b. Wer merkt woran, dass es einen Konflikt gibt? c. Welche Interessen/Motive spielen eine Rolle? d. Hat jemand ein Interesse daran, dass der Konflikt bestehen bleibt? 3. WAS bedeutet der Konflikt für mich und den/die Anderen? a. Wie geht es den Beteiligten? b. Wer empfindet den Konflikt wie stark- Lappalien oder existenziell? c. Wie wichtig ist es mir eine Lösung/Veränderung zu erreichen? 4. WIE gehen die Beteiligten im Konflikt miteinander um a. Offen oder verdeckt ausgetragen, ignoriert? b. Gab es schon einmal Ansätze zu einer Lösung? c. Welchen Verlauf hatte der Konflikt? 5. AUF WELCHER EBENE soll vorrangig eine Lösung gesucht werden? a. Persönliche Ebene- Selbst- oder Beziehungsklärung b. Strukturelle Ebene- Rollen, Aufgaben, Verfahrensabläufe c. Moralische Ebene- Normen, Werte d. Rechtliche Ebene Können die Beteiligten den Konflikt selbst klären/lösen? Wer könnte sie unterstützen? 6. Erste Ideen für eine Lösung a. Brainstorming b. Erste Schritte Diese Datei ist Teil des Internetangebotes ''Personal und Bildung'' im Internetauftritt der Hans-BöcklerStiftung. Erstellt wurde die Seite von Silke Martini, http://www.genderconsultings.de. Für weitere Nachfragen steht die Hans-Böckler-Stiftung zur Verfügung: Hartmut-Klein-Schneider@boeckler.de ...

Publikation öffnen