Job bei Universitätsklinikum Essen

Duales Studium Bachelor of Science / Informatik (m/w/d)

Icon Firma Universitätsklinikum Essen

Icon Ort 45147 Essen

Icon Ort Duales Studium ab 2024

Info zum Arbeitgeber

Als universitäres Klinikum der Maximalversorgung mit einer Kapazität von rund 1300 Betten betreuen wir

mit über 5.500 Beschäftigten in 54 Kliniken, Instituten und Fachzentren jährlich 208.000 Patienten.

Unser Haus bietet medizinische Versorgung, modernste Diagnostik und umfassende Therapie

mit höchstem internationalem Standard.

Hinzu kommt ein umfangreiches Leistungsspektrum in Forschung und Lehre auf international konkurrenzfähigem Niveau.

Zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie bieten das Universitätsklinikum

und die DRK-Schwesternschaft Essen e.V. für die Kinder der Beschäftigten eine Betriebskindertagesstätte an.

Unser MitarbeiterServiceBüro unterstützt Sie bei der Suche nach weiteren Betreuungsplätzen für Kinder,

berät zur Pflege von Angehörigen und ermittelt auf Wunsch interne und externe Dienstleistungen.

In den Ferien bieten wir für die schulpflichtigen Kinder arbeitsplatznah ein abwechslungsreiches Programm.

Weiter bietet das Universitätsklinikum Essen seinen Mitarbeiter/innen gute Weiterbildungsmöglichkeiten,

Firmentickets über den VRR, preiswerte Parkmöglichkeiten in den Parkhäusern,

vergünstigte Mahlzeiten in der Kantine und ein jährlich stattfindendes Betriebsfest.

Für die Pflege an unserem Universitätsklinikum steht die Patientin oder der Patient,

für dessen Wohl rund um die Uhr Sorge getragen werden muss, im Mittelpunkt.

Die Berufsgruppe Pflege, mit rund 1.400 Stellen, übernimmt über die unmittelbare Versorgung der Patientinnen und Patienten hinaus

„im Hintergrund“ eine Vielzahl von Aufgaben im Rahmen einer ganzheitlichen Patientenversorgung und in der Betreuung,

Beratung und Schulung von Angehörigen; in enger Zusammenarbeit mit allen Berufsgruppen sorgt sie

als wichtigste Schnittstelle des Krankenhausbetriebes auch für effiziente Abläufe und reibungslose Kommunikation.

Wissenswertes zum dualen Studium

Mit einem dualen Studium kann man die Vorteile einer beruflichen Ausbildung und eines Studiums verknüpfen.

Die Verbindung von praktischer Tätigkeit und wissenschaftlichem Studium ermöglicht

ein schnelleres und verbessertes Verständnis beider Felder.

Relativ kleine Studiengruppen erlauben eine individuelle Betreuung der Studierenden.

Die verkürzte Gesamtausbildungsdauer ermöglicht einen frühzeitigen Einstieg in das Erwerbsleben.

Die Ausbildungs- bzw. Praktikumsvergütung bietet den Studierenden finanzielle Sicherheit.

Gerade jungen Menschen aus einkommensschwächeren Familien kann dies den Weg zum Bildungsaufstieg ebnen.

Übernahmequoten von über 80% nach Abschluss des Studiums sprechen

für hervorragende Aussichten der Absolventinnen und Absolventen auf einen adäquaten Arbeitsplatz.

Der Abschluss eines dualen Bachelorstudiums eröffnet in der Regel

die gleichen Zugangschancen zu Masterstudiengängen wie andere Bachelorstudiengänge.

Die ausbildungs- und praxisintegrierenden dualen Studiengänge der Erstausbildung

richten sich primär an Studieninteressierte mit Abitur oder Fachhochschulreife ohne Berufserfahrung.

Berufsintegrierende und berufsbegleitende Studiengänge hingegen sind Angebote der beruflichen Weiterbildung

und eignen sich daher vor allem für Studieninteressierte mit abgeschlossener Berufsausbildung oder Berufserfahrung.

Das Studienfeld ''Informatik''

Die Informatik ist sowohl eine Grundlagenwissenschaft als auch eine Ingenieurdisziplin.

Sie liefert die theoretischen und methodischen Voraussetzungen,

mit denen technische Lösungen geschaffen, Systeme gebaut und Produkte hergestellt werden.

Ihre klassischen Teildisziplinen sind die Theoretische Informatik (z.B. Komplexitätstheorie, Logik, formale Semantik),

die Technische Informatik (z.B. Aufbau von Rechner-, Speicher- und Kommunikationssystemen),

die Praktische Informatik (z.B. Programmieren, Softwareentwicklung)

sowie die Angewandte Informatik mit ihren vielfältigen Anwendungsbezügen z.B. in den Biowissenschaften,

im Fahrzeugbau, in Medizin und Gesundheitswesen, in Medien oder in der Mensch-Maschine-Kommunikation.

Im Grundlagenstudium wird das Basiswissen in den wesentlichen theoretischen,

technischen und methodisch-praktischen Kernbereichen der Informatik sowie in der Mathematik vermittelt.

Dazu gehören z.B. das Erlernen und Anwenden von Algorithmen, Graphen-Theorie, Logik und Analysis

sowie der Erwerb von Programmierkenntnissen. Hierbei ist ein ausgeprägtes mathematisch-logisches Verständnis unerlässlich.

Im anschließenden Fachstudium werden die Kenntnisse in Teilgebieten

wie z.B. Software Engineering, Datenbanken und Kommunikationsnetze vertieft.

Bei Studiengängen der Angewandten Informatik kommen weitere fachwissenschaftliche Inhalte hinzu,

z.B. aus der Automatisierungstechnik und Robotik, der Kommunikationstechnik,

der Medientechnik, den Gesundheits- oder Sprachwissenschaften.

Stellenanzeige des Arbeitgebers zeigen

Homepage des Arbeitgebers Impressum Datenschutz Weitere Stellenanzeigen Firmenprofil des Arbeitgebers bei Jobadu.de