Job bei CHRIST

Praktikant Digital Content (m/w/d)

Icon Firma CHRIST

Icon Ort 58099 Hagen

Icon Ort Praktikum für Studenten, Vollzeit

Info zum Arbeitgeber

Juwelier CHRIST lässt Herzen höherschlagen - seit 1863 steht der Name CHRIST für die Faszination von Schmuck und Uhren.

CHRIST steht nicht nur für erstklassige Qualität und exzellenten Service,

sondern ebenso für besondere Schmuckideen und wunderschöne Geschäfte.

Kaum ein anderer Juwelier bietet seinen Kunden eine so große, internationale Auswahl schöner Schmuckstücke

und edler Uhren in modernstem Ambiente.

Und obwohl das Angebot durchgängig anspruchsvoll und hochwertig ist,

kann sich doch jeder ein glänzendes Einkaufserlebnis bei Juwelier CHRIST leisten.

Das faszinierende Programm aus Klassikern und innovativen Ideen

sowie Marken- und Designer-Kollektionen macht CHRIST zur Nr. 1 der deutschen Juweliere.

Exklusiv für das Traditions-Unternehmen entwirft Designerin Jette Joop ihre erfolgreichen Kollektionen.

Erstklassige Qualität, exzellenter Service und viel Liebe zum Detail

in über 200 Fachgeschäften in ganz Deutschland versprechen wahre Momente des Glücks.

Der Tätigkeitsbereich ''E-Commerce, Online-Marketing''

Der Begriff E-Commerce, kurz für Electronic Commerce oder auf Deutsch elektronischer Handel,

beschreibt den gesamten Handelsverkehr im Internet, unter anderem den Kauf und Verkauf von Waren im Internet.

Zum E-Commerce zählt aber nicht nur das Online-Shopping,

sondern auch weitere Bereiche des E-Business, wie etwa Online-Banking oder Kundenservice.

Online-Marketing (auch Internetmarketing oder Web-Marketing genannt) umfasst alle Marketing-Maßnahmen,

die online durchgeführt werden, um Marketingziele zu erreichen.

Dies reicht von Markenbekanntheit bis zum Abschluss eines Online-Geschäftes.

Wissenswertes zum Studentenpraktikum

Ein Praktikum für Studenten bzw. ein Studentenpraktikum soll praktische Kenntnisse und Erfahrungen

sowie die damit verbundenen Anwendungskompetenzen vermitteln, und zwar dort,

wo die Arbeit anfällt, wo reale Ergebnisse sichtbar werden und in betrieblicher Zusammenarbeit entstehen.

Studentenpraktika haben eine Qualifizierungsfunktion und eine Orientierungsfunktion:

Passe ich in eine bestimmte Branche oder gar zu einem konkreten Team?

Ist Produktion, Administration oder eher Forschung ''mein Ding''?

Zu einem Praktikum gehören grundsätzlich eine persönliche Betreuung und Anleitung

sowie ein weitgehend festgelegter Praktikumsablauf,

etwa in Gestalt eines geführten Weges durch verschiedene Funktionen,

Arbeitsbereiche und Prozessschritte, je nach Struktur des jeweiligen Anbieters des Praktikums.

Nach den Rechtswirkungen sind zwei Formen von Praktika genau zu unterscheiden: Pflichtpraktika und freiwillige Praktika.

Es ergeben sich dabei unterschiedliche Rechte und Pflichten für die Praktikanten und die Anbieter der Praktika.

Das Pflichtpraktikum ist durch Schul- oder Hochschulrecht,

z.B. in der jeweiligen Studienordnung zur Ergänzung der theoretischen Ausbildung vorgeschrieben.

Das Pflichtpraktikum ist zumeist vollständig in den Ausbildungsgang integriert,

etwa als Praxissemester oder als Vorpraktikum vor dem eigentlichen Studienbeginn oder auch während der Semesterferien.

Das freiwillige Praktikum wird meist in den Semesterferien, aber auch vor, während oder nach Abschluss

eines Studiums absolviert, in der Regel, um beispielsweise vor, neben oder nach

der Ausbildung bereits vorhandene theoretische Kenntnisse um praktische Kompetenzen zu erweitern.

Das freiwillige Praktikum ergänzt oftmals auch ein bereits absolviertes Pflichtpraktikum

oder tritt an die Stelle eines in der Studienordnung nicht vorgesehenen Praktikums.

Wegen der unterschiedlichen Rechtswirkungen ist es wichtig, die Fallgestaltungen sorgfältig zu unterscheiden.

Stellenanzeige des Arbeitgebers zeigen

Homepage des Arbeitgebers Impressum Datenschutz Weitere Stellenanzeigen Firmenprofil des Arbeitgebers bei Jobadu.de