Job bei MID GmbH

Werkstudent (m/w/d) eLearnings

Icon Firma MID GmbH

Icon Ort 90402 Nürnberg

Icon Ort Tätigkeit als Werkstudent, Homeoffice teilweise möglich

Info zum Arbeitgeber

MID ist einer der führenden unabhängigen Anbieter von Modellierungs-Tools in Europa.

Mit der Open Modeling Platform Innovator bieten wir eine durchgängige modellbasierte Lösung

von der Geschäftsprozess-, Anforderungs- und Datenmodellierung bis hin

zur objektorientierten und technischen Softwareentwicklung.

Innovator ermöglicht das verteilte Arbeiten von Teams durch seine ausgereifte Server-Technologie

und unterstützt internationale Standards wie BPMN, UML und SysML sowie SoaML für modellbasierte SOA.

Aufgrund seiner hohen Anpassbarkeit unterstützt Innovator darüber hinaus auch domänenspezifische Sprachen (DSL).

Innovator ist hochgradig integrierbar mit anderen Werkzeugen und ermöglicht so jedem Kunden

eine individuelle Zusammenstellung seiner Werkzeuglandschaft.

Der Tätigkeitsbereich ''Anwendungsadministration''

Der Anwendungsadministrator ist in seinem Job für die Installation, Konfiguration und Überwachung der entwickelten Software

und Applikationen in ihrem produktiven Umfeld zuständig und führt bei Bedarf entsprechende Kundenschulungen durch.

Des Weiteren gilt der Anwendungsadministrator als erster Ansprechpartner

bei technischen Fragestellungen, die im Nachhinein rund um die Software beim Kunden aufkommen.

Wissenswertes zum Werkstudentenprivileg

Werkstudenten sind immatrikulierte Studenten, die neben dem Studium eine Erwerbstätigkeit in einem Unternehmen ausüben,

um auf diese Weise Praxiserfahrung zu sammeln und sich den Lebensunterhalt zu verdienen.

Die Bandbreite an Aufgaben ist äußerst vielfältig und berührt die unterschiedlichsten Studienschwerpunkte.

Meistens arbeiten Werkstudenten innerhalb von Projektteams oder assistieren bei Aktivitäten im Managementbereich.

Werkstudenten erhalten von ihrem Arbeitgeber einen Werkstudentenvertrag,

in dem die jeweiligen Rechte und Pflichten sowie das Werkstudentengehalt vertraglich fixiert sind.

Im Rahmen des sogenannten Werkstudentenprivilegs müssen Werkstudenten

keine Beiträge zur Krankenversicherung, zur Pflegeversicherung und zur Arbeitslosenversicherung zahlen.

Das Werkstudentenprivileg gilt allerdings nur dann, wenn das Studium im Vordergrund steht,

also Zeit und Arbeitskraft des Studenten bzw. der Studentin überwiegend durch das Studium in Anspruch genommen werden.

Davon ist immer dann auszugehen, wenn die Arbeitszeit 20 Stunden in der Woche nicht überschreitet.

In der vorlesungsfreien Zeit kann die Arbeitszeit auf mehr als 20 Stunden in der Woche ausgedehnt werden.

Maßgeblich sind die offiziellen Semesterferien der Universität oder Hochschule.

Eine weitere Ausnahme der 20-Stunden-Grenze gilt,

wenn Werkstudenten überwiegend während der Abend- und Nachtstunden oder am Wochenende arbeiten.

Zu beachten ist, dass ein Überschreiten der 20-Stunden-Grenze

nicht länger als insgesamt 26 Wochen oder 182 Kalendertage im Laufe von 12 Monaten vorliegt.

Bei Studenten, die mehrere Beschäftigungen nebeneinander ausüben,

muss der Arbeitgeber prüfen, ob die Voraussetzungen für das Werkstudentenprivileg gegeben sind.

Bei Studienbewerbern, bei Promotionsstudierenden, bei Langzeitstudierenden, bei Teilnehmern an dualen Studiengängen

und während eines Urlaubssemesters findet das Werkstudentenprivileg grundsätzlich keine Anwendung.

Stellenanzeige des Arbeitgebers zeigen

Homepage des Arbeitgebers Impressum Datenschutz Weitere Stellenanzeigen Firmenprofil des Arbeitgebers bei Jobadu.de